Fußbodendämmung für Betonfundament 18-21 m²

Fußbodendämmung für Betonfundament 18-21 m²
- 20% € 969,-  769,-

inkl. MwSt.

F0.6.00007

Lieferzeit ca. 3-4 Wochen

Können wir helfen?
Fußbodendämmung für Betonfundament 18-21 m²
Diese Fußboden-Dämmungsset besteht aus Styrodur®-Platten (1265 x 615 x 30 mm), einer Isoself... mehr

Diese Fußboden-Dämmungsset besteht aus Styrodur®-Platten (1265 x 615 x 30 mm), einer Isoself Dämmstoffschüttung, einer Dampfbremsfolie sowie einem multifunktionalen Tape. Das Fußboden-Dämmungsset ist ausgelegt für Gartenhäuser und Gartensauen mit einer Grundfläche von 18-21 m².

Funktionsweise

Die Dämmplatten müssen ggf. zurechtgeschnitten werden und anschließend in die Hohlräume der Fundamentbalken des Gartenhauses oder der Gartensauna gelegt. Die dabei entstehenden Hohlräume werden mit der Dämmstoffschüttung aufgefüllt. Anschließend wird die Dampfbremse aufgebracht, die Schnittflächen der Folie sollten mit dem Tape luftdicht verklebt werden. Durch diese Konstruktionsweise erhalten Sie einen optimal gedämmten Boden für ihr Gartenhaus bzw. Ihre Gartensauna.

Für das Verlegen der Dämmplatten sind Fundamentbalken und Bodenbretter vorausgesetzt. Sind diese nicht im Lieferumfang, bestellen Sie bitte ein Boden-Paket aus dem Zubehör in vorgeschlagender Menge.

Anleitung

  • Legen Sie die Fundamenthölzer Ihres Garten- oder Saunahauses auf Ihrem Fundament (Pflaster, Platten oder Betonfundament) aus und montieren Sie diese anschließend entsprechend der Montageanleitung des Hauses. Wir empfehlen, das Fundament komplett mit Fundamenthölzer zu schließen, damit das Dämmgranulat nicht herausrieselt. Hierfür sind zusätzliche Fundamentbalken, je nach Größe des Garten- oder Saunahauses variierend, notwendig. Diese sind nicht im Lieferumfang enthalten.
  • Schneiden Sie nun, wenn notwendig, die Styrodur®-Platten entsprechend der Größe der Abstände der Fundamenthölzer mit einem Cuttermesser zu. Legen Sie diese anschließend aus, bis alle Zwischenräume gefüllt sind.
  • Füllen Sie nun die freigebliebenen Lücken mit der Dämmstoffschüttung vollständig auf. Überflüssiges Material können Sie im Anschluss bspw. mit einer Wasserwage wieder von der Fläche abziehen.
  • Verlegen Sie nun die Dampfbremsfolie auf den Fundamentbalken. Befestigen Sie diese bspw. mit Dachpappnägeln o.ä. Befestigungsmaterial (nicht im Lieferumfang enthalten). Dichten Sie die Folienübergänge sauber mit dem mitgelieferten Tape ab.
  • Achten Sie darauf, sich nur noch auf den Fundamentbalken zu bewegen, die fertige Dämmung darf nicht betreten werden. Nun können Sie den Fußboden ihres Gartenhauses, ihrer Gartensauna montieren.

Im Lieferumfang enthalten:

  • Styrodur-Platten (1250 x 600 x 30 mm)
  • Dämmgranulat (0-6 mm)
  • Dampfbremsfolie
Gut zu Wissen:
1. Brauche ich eine Baugenehmigung? 1. Baugenehmigung
Ob Sie eine Baugenehmigung für Ihr Gartenhaus benötigen, ist in den Landesbauverordnungen der Bundesländer geregelt und hängt von Größe, Grundstücksbeschaffenheit sowie der Einrichtung ab. Alle Details, nach Bundesländern sortiert, haben wir für Sie zusammengefasst. (Da sich die Vorschriften laufend ändern können, sind die Angaben natürlich “ohne Gewähr”). Auf Ihren Wunsch kümmert sich unser Bauantragsservice gerne um Ihre Baugenehmigung! Senden Sie uns hierfür einfach Ihre Anfrage über dieses Kontaktformular. Wir werden uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen. > Mehr Infos
2. Gibt es die Möglichkeit einer Sonderanfertigung? 2. Sonderanfertigung
Ein Gartenhaus nach Ihren individuellen Wünschen? Ja, das geht! Sollte Ihnen keines unserer vorgefertigten Modelle zusagen, verwirklichen wir Ihre Wünsche gerne in einer Sonderanfertigung. Von der Wandstärke über die Anzahl und Platzierung der Türen, der Form und Größe der Laube bis hin zum Dach können Sie sich Ihr Gartenhaus so gestalten, wie Sie es gerne hätten. > Mehr Infos
3. Wie erfolgt die Lieferung? Passt der LKW in meine Straße? 3. Lieferung
Wurde Ihr Gartenhaus fertiggestellt, kontaktiert Sie der Spediteur zur Vereinbarung des Liefertermins. Je nach Auftragslage benötigt unsere Spedition etwa 2 bis 3 Wochen für die Disposition. Ihr Gartenhaus wird von der Spedition mit einem 40t-LKW frei Bordsteinkante an die von Ihnen angegebene Lieferadresse gebracht. Der Zuweg bei Ihnen zu Hause sollte mindestens 6,5 Meter breit, keine Spielstraße, Sackgasse oder unbefestige Straße sein. > Mehr Infos
4. Wer hilft mir beim Aufbau? Wie handwerklich begabt muss ich für einen Selbstaufbau sein? 4. Aufbauhilfe
Sie möchten Ihr Gartenhaus nicht selbst aufbauen? Kein Problem! Wir übernehmen das gerne für Sie! Senden Sie uns hierfür einfach das ausgefüllte Anfrageformular. Der Preis ist vom Haustyp, den gewünschten Leistungen und dem benötigten Zubehör abhängig. > Mehr Infos
5. Wie entsteht das Fundament? 5. Fundament
Größe und Beschaffenheit sind vom späteren Gartenhaus abhängig: Während ein kleiner Geräteschuppen schon auf einer Betonplatte und einem geraden Pflaster Halt findet, brauchen massive Holzhäuser hierfür einen stabilen Untergrund aus einem Streifen- oder Punktfundament. > Mehr Infos
6. Wann sollte ich Fenster und Türen einbauen? 6. Fenster und Türen
Grundsätzlich empfehlen wir den Einbau von Gartenhausfenstern und Türen für Gartenhäuser nach 2/3 des Aufbaus. Die Wände müssen stark genug sein, um die Fenster- und Türelemente halten zu können. Bitte beachten Sie, dass Holz ein Naturprodukt ist und durch den Trocknungsprozess im Laufe der Zeit schwinden kann. Sie sollten die Fenster und Türen also niemals „auf Kante“ einbauen, um zu verhindern, dass diese später klemmen oder nicht mehr zu öffnen sind. > Mehr Infos
7. Kann ich mein Gartenhaus mit Dachziegeln passend zu meinem Wohnhaus bebauen? 7. Dachziegeln vom Wohnhaus
Nein, dafür sind Dachziegel in der Regel zu schwer. Sie besitzen ein Gewicht von 40 bis 50 Kilogramm pro Quadratmeter. Das halten viele Gartenhäuser nicht aus. Wenn Sie diese Gestaltungsidee jedoch unbedingt umsetzen möchten, empfehlen wir einen Dachdecker bzw. Zimmerer hinzuziehen. > Mehr Infos
8. Wie kann ich die Entwässerung des Daches sicherstellen? 8. Dachentwässerung
Zuerst müssen Sie sich für eine Dachform für Ihr Gartenhaus entscheiden. Davon hängt es ab, ob wir für Ihr Gartenhaus Regenrinnen oder einen Dachgulli bzw. Fallrohrset empfehlen würden. Beide Varianten sorgen dafür, dass das Regenwasser abgeleitet wird und so die Wände und das Fundament nicht von der Nässe beeinträchtigt werden. > Mehr Infos
9. Mit welcher Pflege schütze ich Farbe und Material vor Wind und Wetter? 9. Schutz vor Wind und Wetter
Der Großteil der Gartenhäuser besteht aus Holz. Ohne Vorbehandlung lebt das Naturmaterial weiter und kann bald die Spuren von Wind und Wetter nicht mehr verstecken. Diesem Prozess wirken Sie mit der richtigen Pflege in zwei Stufen entgegen: Zuerst die Imprägnierung, dann die Farbbehandlung. > Mehr Infos
10. Leider bin ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Was kann ich tun? 10. Nicht zufrieden?
Wir sind überzeugt von unseren Produkten – deshalb übernehmen wir die Gewährleistung für eine einwandfreie Qualität. Sollten Sie bei Erhalt einen lieferungsbedingten Schaden erkennen, vermerken Sie diesen bitte im Lieferschein und informieren Sie den Lieferanten. > Mehr Infos
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenmeinung:
Ähnliche Artikel

Bitte wählen Sie Ihr Land und Ihre Sprache:

Wir freuen uns, Ihnen GartenHaus Produkte in vielen Ländern anzubieten. Jedoch unterscheiden sich Verfügbarkeiten, Preis und Versandoptionen. Leider können wir keinen internationalen Versand anbieten.

Hinweis

Diese Kategorie ist in diesem Land nicht verfügbar.

Dieser Artikel ist in diesem Land nicht verfügbar.

Beim Verlassen der Seite werden der Warenkorb und der Merkzettel gelöscht.

Beim Verlassen der Seite wird der Merkzettel gelöscht.

Möchten Sie trotzdem fortfahren?