Gartenhäuser mit Pultdach

Bei der GartenHaus GmbH finden Sie eine große Auswahl an Gartenhäusern mit Pultdach: mit Anbau oder ohne, als Doppelpultdach sowie aus Holz, Metall oder Kunststoff.

Filter schließen
von bis
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 6
1 von 6

Gartenhaus Pultdach

Ein Pultdach Gartenhaus ist modern und praktisch zugleich. Die schräge Dachform sorgt für einen Hingucker im Garten und kann dazu genutzt werden, Regen- oder Schmelzwasser aufzufangen.

Das Pultdach Gartenhaus: ein moderner Look

Das Pultdach hat seinen Namen nicht von ungefähr. Wie auch das Pult ist es abgeschrägt. Die obere, hohe Dachkante ist der Dachfürst und die untere Dachkante, die Flach auf dem Gartenhaus aufliegt, bildet die Dachtraufe. Das Pultdach wird aus diesem Grund auch als geneigtes Sparrendach bezeichnet. Das Pultdach hat sich in der Vergangenheit als Dachform für Nebengebäude und Industriebetriebe etabliert, wurde aber in den 90er Jahren von Architekten auch als moderne Dachdeckung für Hauptgebäude und später Gartenhäuser und Geräteschuppen entdeckt. Kein Wunder, denn die charakteristische Neigung verleiht Ihrem Gartenhaus, aufgrund der Asymmetrie,  einen besonders modernen Look. Gleichzeitig ist das Pultdach unkompliziert im Aufbau und es gibt neben dem Klassiker Holz, auch ein für Sie passendes Gartenhaus mit Metall Pultdach oder aus Kunststoff.

Gartenhäuser mit Pultdach: die Vorteile

Ob für Gerätehäuser oder Gartenhäuser ein Flachdach, Satteldach oder Pultdach die richtige Wahl ist, richtet sich nach den Ansprüchen des zukünftigen Besitzers. Ein Pultdach bietet dabei diese Vorteile:

  • Durch die Neigung des Pultdachs kann Schmelz- und Regenwasser ablaufen und an der Rückseite des Gartenhauses aufgefangen werden.
  • Pultdach Gartenhäuser mit geringer Neigung lassen sich bepflanzen.
  • Auf einem Pultdach Gartenhaus können Sie auch Solaranlagen anbringen.
  • Gartenhäuser mit Pultdach sind platzsparender als Modelle mit Satteldach und lassen sich zum Beispiel auch, mit dem Dachfirst, an das Wohnhaus anbauen.

Tipp: Pultdach Gartenhäuser sollten immer mit der Dachfläche zur Wetterseite aufgestellt werden, denn so ist das Gartenhaus vor Regen, Schnee und Wind geschützt.

Doppelpultdach

Zwar handelt es sich bei dem Pultdach um eine einfache Dachform, jedoch bietet sie viele Möglichkeiten zur kreativen Gestaltung. So können zwei entgegengesetzte Pultdächer zu einem Doppelpultdach kombiniert werden. Eine große Auswahl an Doppelpultdächern finden Sie natürlich auch bei der GartenHaus GmbH. Der Clou dieser Bauweise: Der versetzte Bau der Pultdächer sorgt dafür, dass ein Giebelstreifen frei gelegt wird, auf dem wiederum ein Fenster eingebaut werden kann. Auch lässt sich bei Pultdach Gartenhäusern durch ein versetzt angebrachtes Dach noch ein

1 von 6