Dachrinnen-Sets

Wir bieten Ihnen hier eine große Auswahl spezieller Dachrinnen-Sets in verschiedenen Längen und Querschnitten aus Kunststoff und Metall an.

Filtern

Filter schließen
von bis
  •  
1 von 4

Kauf auf Rechnung & Kauf auf Raten möglich

Kauf auf Rechnung & Kauf auf Raten möglich

1. Brauche ich eine Baugenehmigung? 1. Baugenehmigung
Ob Sie eine Baugenehmigung für Ihr Gartenhaus benötigen, ist in den Landesbauverordnungen der Bundesländer geregelt und hängt von Größe, Grundstücksbeschaffenheit sowie der Einrichtung ab. Alle Details, nach Bundesländern sortiert, haben wir für Sie zusammengefasst. (Da sich die Vorschriften laufend ändern können, sind die Angaben natürlich “ohne Gewähr”). Auf Ihren Wunsch kümmert sich unser Bauantragsservice gerne um Ihre Baugenehmigung! Senden Sie uns hierfür einfach Ihre Anfrage über dieses Kontaktformular. Wir werden uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen. ´ > Mehr Infos
2. Gibt es die Möglichkeit einer Sonderanfertigung? 2. Sonderanfertigung
Ein Gartenhaus nach Ihren individuellen Wünschen? Ja, das geht! Sollte Ihnen keines unserer vorgefertigten Modelle zusagen, verwirklichen wir Ihre Wünsche gerne in einer Sonderanfertigung. Von der Wandstärke über die Anzahl und Platzierung der Türen, der Form und Größe der Laube bis hin zum Dach können Sie sich Ihr Gartenhaus so gestalten, wie Sie es gerne hätten. ´ > Mehr Infos
3. Wie erfolgt die Lieferung? Passt der LKW in meine Straße? 3. Lieferung
Wurde Ihr Gartenhaus fertiggestellt, kontaktiert Sie der Spediteur zur Vereinbarung des Liefertermins. Je nach Auftragslage benötigt unsere Spedition etwa 2 bis 3 Wochen für die Disposition. Ihr Gartenhaus wird von der Spedition mit einem 40t-LKW frei Bordsteinkante an die von Ihnen angegebene Lieferadresse gebracht. Der Zuweg bei Ihnen zu Hause sollte mindestens 6,5 Meter breit, keine Spielstraße, Sackgasse oder unbefestige Straße sein. ´ > Mehr Infos
4. Wer hilft mir beim Aufbau? Wie handwerklich begabt muss ich für einen Selbstaufbau sein? 4. Aufbauhilfe
Sie möchten Ihr Gartenhaus nicht selbst aufbauen? Kein Problem! Wir übernehmen das gerne für Sie! Senden Sie uns hierfür einfach das ausgefüllte Anfrageformular. Der Preis ist vom Haustyp, den gewünschten Leistungen und dem benötigten Zubehör abhängig. ´ > Mehr Infos
5. Wie entsteht das Fundament? 5. Fundament
Größe und Beschaffenheit sind vom späteren Gartenhaus abhängig: Während ein kleiner Geräteschuppen schon auf einer Betonplatte und einem geraden Pflaster Halt findet, brauchen massive Holzhäuser hierfür einen stabilen Untergrund aus einem Streifen- oder Punktfundament. ´ > Mehr Infos
6. Wann sollte ich Fenster und Türen einbauen? 6. Fenster und Türen
Grundsätzlich empfehlen wir den Einbau von Gartenhausfenstern und Türen für Gartenhäuser nach 2/3 des Aufbaus. Die Wände müssen stark genug sein, um die Fenster- und Türelemente halten zu können. Bitte beachten Sie, dass Holz ein Naturprodukt ist und durch den Trocknungsprozess im Laufe der Zeit schwinden kann. Sie sollten die Fenster und Türen also niemals „auf Kante“ einbauen, um zu verhindern, dass diese später klemmen oder nicht mehr zu öffnen sind. ´ > Mehr Infos
7. Kann ich mein Gartenhaus mit Dachziegeln passend zu meinem Wohnhaus bebauen? 7. Dachziegeln vom Wohnhaus
Nein, dafür sind Dachziegel in der Regel zu schwer. Sie besitzen ein Gewicht von 40 bis 50 Kilogramm pro Quadratmeter. Das halten viele Gartenhäuser nicht aus. Wenn Sie diese Gestaltungsidee jedoch unbedingt umsetzen möchten, empfehlen wir einen Dachdecker bzw. Zimmerer hinzuziehen. ´ > Mehr Infos
8. Wie kann ich die Entwässerung des Daches sicherstellen? 8. Dachentwässerung
Zuerst müssen Sie sich für eine Dachform für Ihr Gartenhaus entscheiden. Davon hängt es ab, ob wir für Ihr Gartenhaus Regenrinnen oder einen Dachgulli bzw. Fallrohrset empfehlen würden. Beide Varianten sorgen dafür, dass das Regenwasser abgeleitet wird und so die Wände und das Fundament nicht von der Nässe beeinträchtigt werden. ´ > Mehr Infos
9. Mit welcher Pflege schütze ich Farbe und Material vor Wind und Wetter? 9. Schutz vor Wind und Wetter
Der Großteil der Gartenhäuser besteht aus Holz. Ohne Vorbehandlung lebt das Naturmaterial weiter und kann bald die Spuren von Wind und Wetter nicht mehr verstecken. Diesem Prozess wirken Sie mit der richtigen Pflege in zwei Stufen entgegen: Zuerst die Imprägnierung, dann die Farbbehandlung. ´ > Mehr Infos
10. Leider bin ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Was kann ich tun? 10. Nicht zufrieden?
Wir sind überzeugt von unseren Produkten – deshalb übernehmen wir die Gewährleistung für eine einwandfreie Qualität. Sollten Sie bei Erhalt einen lieferungsbedingten Schaden erkennen, vermerken Sie diesen bitte im Lieferschein und informieren Sie den Lieferanten. ´ > Mehr Infos
1 von 4

Eine Dachrinne ist auch an einem Gartenhaus sehr sinnvoll, sie schützt Ihr Gartenhaus vor herablaufenden Regenwasser und sammelt wertvolles Gießwasser für Ihre Blumen und Pflanzen. Unsere Dachrinnen-Sets beinhalten bereits das gesamte Montagematerial und sind auch von einem Laien Dank eines einfachen Montagesystems und einer guten Montageanleitung leicht zu montieren.

Dachrinnen

Dachrinnen sorgen dafür, dass das Regenwasser abgeleitet wird und Ihr Gartenhaus vor schädlichem Spritzwasser geschützt bleibt. Je nach Verwendungszweck, ob zum Beispiel für ein Viereckdach oder ein Pultdach, gibt es die Dachrinnen in Plastik oder aus Metall. Wir bieten Ihnen verschiedene Dachrinnen-Sets  mit unterschiedlichen Längen und Querschnitten aus Metall und Plastik an. Das für die Montage benötigte Material ist enthalten.

Dachrinnen: Schutz vor Spritzwasser

Dachrinnen schützen das Gartenhaus vor Wasserschänden an den Wänden und dem Fundament. Besonders die Blockbohlen des Gartenhauses werden durch eine fachmännisch angebrachte Dachrinne geschützt. Schimmel und Fäulnis haben so keine Chance und können den Gartenpavillon nicht angreifen. Auch lässt sich durch eine Dachrinne das Regenwasser auffangen und mit Hilfe des Fallrohres in einer Regentonne sammeln. Es bieten sich dazu Tonnen mit einem Volumen von 100 bis maximal 250 Litern an. 
Im Mittelalter wurden die ersten Dachrinnen aus Stein gemeißelt oder aus Ziegeln geformt. Heutzutage ist man da zum Glück schon wesentlich weiter. Unsere angebotenen Dachrinnen aus Metall oder Plastik lassen sich sogar ganz einfach ohne aufwändiges Schrauben oder Löten per Klick-System anbringen.

Metall oder Plastik?

Ob Sie sich für eine Dachrinne aus Metall oder Plastik entscheiden, hängt vor allem mit den Anschaffungskosten, dem Anspruch an die Langlebigkeit der Dachrinnen und dem eigenen ästhetischen Empfinden zusammen. Für das Gartenhaus eignen sich besonders gut Dachrinnen aus Plastik oder Metall. Mit Ausnahme der 8-Eck Dächer bieten wir für alle Dächer (Pultdächer, Satteldächer und Viereckdächer) Dachrinnen aus Metall sowie Plastik an. Die Dachrinnen gibt es in verschiedenen Längen, wobei die Plastik-Dachrinnen in Schwarz, Weiß und Grau angeboten werden, die Metall-Dachrinnen nur in Dunkelgrau. Überlegen Sie sich deshalb vor dem Kauf einer Dachrinne immer gut, wie das Gartenhaus angestrichen werden soll und welche Farbe zum Gesamtkonzept passen könnte.

Kunststoff-Dachrinnen:

  • Weichmacherfreies Polyvinylchlorid: schwer entflammbar
  • Bruchsicher
  • UV-beständig
  • Schlagzähig
  • Acryl-Schutzschicht: hohe Farbbeständigkeit
  • Günstiger als Dachrinnen aus Metall

Metall-Dachrinnen

  • Langlebig dank feuerverzinktem Stahl
  • Topcoat Oberflächenbeschichtung: schmutzabweisend
  • Klassisches Dunkelgrau