Der Frühling kommt mit großen Schritten näher und damit auch der Zeitpunkt um sich über die Beetgestaltung im Frühjahr Gedanken zu machen. Wir erklären, welche Pflanzen sich am besten eignen, worauf Sie beim Beet anlegen achten sollten und geben Ihnen Blumenbeet Ideen für den heimischen Garten.

Wann sollte ich mein Beet anlegen? Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an!

Nach der Gartenarbeit ist bekanntlich vor der Gartenarbeit. Doch bevor Sie sich nun voller Elan daran machen Ihren Garten umzugraben, sollten Sie sich einen Moment Zeit nehmen und Ihr Blumenbeet-Projekt gründlich planen. Das erspart Ihnen, genauso wie unsere Tipps um Ihren Garten frühlingsfit zu machen, später zusätzliche Arbeit.

Grundsätzlich gilt: Nachdem sich der letzte Frost des Frühjahrs verzogen hat, können Sie im Garten loslegen.

Planen Sie die Gestaltung Ihres Blumenbeets

Möchten Sie ein Blumenbeet mit kleinen Pflanzen? Oder doch lieber große oder unterschiedlich hohe Pflanzen? Darüber sollten Sie sich vor dem eigentlichen Aussetzen Gedanken machen, da Ihr Beet später sonst schnell zusammengewürfelt aussehen kann.

Blühende Pflanzen im Steinbeet

Wählen Sie Pflanzen mit unterschiedlichen Höhen aus um Ihr Blumenbeet bestmöglich in Szene zu setzen. Für den Vordergrund eignen sich niedrig wachsende Pflanzenarten, die im Hintergrund von höher wachsenden überragt werden. Wenn Sie bei der Wahl auch die Blütezeit der Pflanzen im Blick haben, haben Sie von Frühling bis Herbst ein buntes Farbenspiel in Ihrem Garten.

Unser Tipp: Wenn Sie noch nicht allzu viel Erfahrung in der Gartenarbeit haben oder schlichtweg nicht viel Zeit damit zubringen möchten, sollten Sie zu blühenden oder immergrünen Stauden in niedriger bis mittlerer Höhe greifen.

Der richtige Platz für Ihr Blumenbeet? Den gibt es nicht!

Sie haben einen kleinen Garten und nicht viel Platz? Oder Sie verfügen über viel Platz in Ihrem Garten, können sich aber nicht auf einen Platz festlegen?

Kleiner Garten mit Blumenbeet

Prinzipiell ist ein jeder Standort geeignet, denn richtig oder falsch gibt es für das Anlegen eines Blumenbeets nicht. Es gibt lediglich Pflanzen, die sich in ihren jeweiligen Ansprüchen voneinander unterscheiden:

Die einen möchten viel Sonne, die anderen bevorzugen Halbschatten; die einen möchten viel Raum zur Entfaltung, den anderen macht Enge nichts aus; die einen möchten täglich gegossen werden, die anderen kommen gut und gerne auch ein paar Tage ohne Wasser aus.

Beim Anlegen Ihres Blumenbeets ist also die Position in Ihrem Garten nicht ausschlaggebend. Sie sollten stattdessen die Blumen aufgrund der äußeren Einflüsse auswählen.

Pflanzen düngen im Frühjahr: Bereiten Sie den Boden vor

Bevor Sie sich an das Aussäen bzw. Aussetzen der Blumen machen, schauen Sie sich den Erdboden an. Weist dieser einen hohen Lehmgehalt auf, ist er möglicherweise zu fest und Sie sollten ihn durch die Zugabe von etwas Sand auflockern.

Doch Vorsicht: Ein sehr sandiger Boden kann Ihre Erde auch austrocknen und Nährstoffe können so ausgeschwemmt werden. Um dem vorzubeugen arbeiten Sie neben Humus auch Kompost in die Erde ein, bevor Sie die Pflanzen einsetzen.

Keine Regel ohne Ausnahme: Manchmal entwickeln sich Pflanzen durch Sandboden gerade gut. Dies ist von Blume zu Blume unterschiedlich und unterstreicht noch einmal, warum eine gute Vorbereitung schon die halbe Miete beim Beet anlegen im Frühling ist.

Schubkarre mit Blumenerde

Unser Tipp: Neben der richtigen Erdstruktur und der Standortwahl hängt das Wachstum Ihrer Pflanzen auch von der Qualität Ihres Beetbodens ab. Befreien Sie diesen vor Beginn also unbedingt von Unkraut.

Diese Pflanzen eigenen sich für Ihr Blumenbeet im Frühling

Wenn Sie sich nur auf Stauden konzentrieren, ist vor April kaum mit den ersten Blüten zu rechnen. Integrieren Sie jedoch auch ein paar Blumenzwiebeln und Zwergsträucher, beginnt der Blütenreigen schon im Februar oder März.

Außerdem sind für Ihr Blumenbeet im Frühling u.a. diese Pflanzen geeignet:

  • Begonien
  • Dahlien
  • Lilien
  • Gladiolen
  • Calla
  • Sonnenaugen
  • Rudbeckien
  • Ehinops
  • Phlox
  • Phlomis
  • Narzissen
  • Lungenkraut
  • Lenzrose
  • Schneeforsythie

Unser Aussaatkalender und unsere Infografik zum Blumen säen im Mai zeigen Ihnen zudem eine umfangreichere Übersicht an Blumen, Kräutern etc., um Ihr Frühlingsbeet optimal planen zu können.

Wenn Sie Ihr Blumenbeet optisch noch etwas aufpeppen wollen, können Sie goldene Gräser, dekoratives Gras oder Chinaschilf bei Ihrer Beetplanung mit berücksichtigen.

Setzen Sie auf langblühende Blumen, wenn Sie im Laufe des Jahres keine unschönen Lücken im Blumenbeet vorfinden möchten. Denn ein Beet wirkt vor allem dann üppig bepflanzt, wenn stets mehrere Blumenarten zur gleichen Zeit in voller Blüte stehen.

Blumenbeet vor Haus

Wenn Sie Blumen derselben Art an verschiedenen Stellen des Beets einpflanzen, unterdrücken Sie den Eindruck eines ungeordneten Wirrwarrs. Beschränken Sie sich farblich auf maximal zwei bis drei Grundtöne. Um eine Harmonie zu erzeugen, empfehlen wir die Kombinationen von Rosa, Weiß und Blau oder Gelb, Blau und Rot.

Unser Tipp: Wenn Sie für die Aussaat von Blumensamen oder -zwiebeln zu spät dran sind, können Sie die Pflanzen auch fertig kaufen und einpflanzen. So können Sie sicher sein, dass Ihre Blumen später auch farblich zueinander passen.

Beet anlegen für Anfänger: Nutzen Sie Primeln

Sie trauen sich ein pflegeintensives Blumenbeet (noch) nicht zu? Dann nutzen Sie Primeln. Diese Blumen, die auch unter dem Namen Schlüsselblumen bekannt sind, sind nicht nur sehr gut für Gartenanfänger geeignet, sondern auch die perfekte Frühlingsblume. Sie blüht bereits ab Februar, freut sich im Frühjahr über Kompost und muss nicht zurückgeschnitten werden.

Die Primel benötigt nur während ihrer Blütezeit viel Wasser, doch Vorsicht: Staunässe mag sie gar nicht! Sollte sie anfangen zu welken, entfernen Sie die ausgetrockneten Blüten. So können neue Blüten leichter nachwachsen.

Blaue Gießkanne im Blumenbeet

Damit die Primel bei Ihnen bestmöglich wachsen kann, sollten Sie einen halbschattigen oder sonnigen Platz in Ihrem Gartenbeet bekommen. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf die Größenangabe: Kissen-Primeln weisen lediglich eine geringe Größe auf, jedoch können Etagen-Primeln bis zu 50 Zentimeter groß werden.

Lassen Sie Ihrer Kreativität bei der Gestaltung freien Lauf

Ob quadratisch, rund, rechteckig, stern- oder schlangenförmig – die Form Ihres Blumenbeets können Sie ganz individuell bestimmen. Wichtig ist nur, dass Sie die Aussetzung der Pflanzen vorher gründlich planen. Denn nichts wäre ärgerlicher als nach dem Einpflanzen der letzten Blume festzustellen, dass noch eine große Fläche im Beet frei ist.

Wichtig ist auch, dass Sie sich vorher mit den Wachstumsverhältnissen der Blumen auseinandersetzen. Stellen Sie sich nur einmal Ihren Unmut vor, wenn Sie ein Beet in Sternform geplant haben und dann bemerken, dass einige Blumen über Ihre unsichtbare Beetbegrenzung ragen.

Weiss pinkes Blumenbeet

Je geometrischer und gradliniger Sie Ihr Beet anlegen möchten, desto präziser sollte Ihre Beetplanung in Bezug auf Pflanzenarten und -wachstum sein. Der Aufwand wird die Ergebnisse während der Blütezeit ganz bestimmt wert sein!

Unser Tipp: Nehmen Sie bei der Planung Buntstifte und ein Blatt Papier zur Hand. Zeichnen Sie Ihr Wunsch-Gartenbeet. Dabei muss kein Picasso entstehen, aber es hilft Ihnen bei der Visualisierung Ihres Beets und Sie merken sehr schnell, welche Blumen optisch gut zueinander passen und welche nicht.

Pflanzen Sie Ihre Blumen farblich passend zum Gartenhaus: Blau, Rot oder Weiß

gartenhaus-blumenbeet-blau

Sie besitzen ein Gartenhaus? Wie toll wäre es, wenn Sie Ihr Blumenbeet farblich abgestimmt zum Haus anlegen? In unseren Artikeln zu Gartenideen in Blau, Garten gestalten mit Rot oder Weißer Garten können Sie sich inspirieren lassen.

So wird ihr Blumenbeet im Frühling ein echter Hingucker

Um Ihr Beet vom Rest des Gartens optisch abzuheben, können Sie mit diesen Tricks etwas nachhelfen. Sie können Ihr Blumenbeet

  • mit weißem Kies oder durch Steine einrahmen,
  • durch Pflanzkübel verschönern, die immer neu bepflanzt werden,
  • durch Dekorationssteine aufpeppen,
  • durch süße Dekorationsideen wie Gartenzwerge oder selbst gebastelte Vogelscheuchen aufhübschen oder
  • in einer ausgemusterten Badewanne, in farbigen Autoreifen oder im Motorraum eines ausrangierten Wagens pflanzen.

Blauer Trabbi mit Blumen

Sie sind mehr der Typ für ein Hochbeet oder Gewächshaus? Dann informieren Sie sich in unseren Artikeln zu Hochbeet bepflanzen und pflegen und Gewächshaus bepflanzen.

Wenn Sie weitere Inspiration suchen, lesen Sie unseren Artikel zu 4 Traumgärten: Lassen Sie sich von diesen Zier- und Blumenbeeten inspirieren oder besuchen Sie unsere Pinterest Boards Frühblüher im Garten und Endlich Frühling.

Wir wünschen viel Spaß bei der Planung und Umsetzung Ihres Blumenbeets im Frühling!

***

Titelbild: © iStock/AlexRaths
Bilder: © iStock/Elenathewise; © iStock/HannamariaH; © iStock/ozgurcoskun; © iStock/Hogogo; © iStock/Elenathewise; © iStock/ozgurcoskun; © GartenHaus GmbH; © iStock/dvoevnore