Upcycling ist ein trendiger Begriff, den man immer häufiger liest. Dabei geht es um die Wieder- bzw. Weiterverwendung eigentlich ausgedienter Gegenstände. Mit etwas handwerklichem Geschick und ein bisschen Arbeit wird so aus einem ausgedienten Seecontainer ein stylisches Gartenhaus. Wir verraten, worauf Sie achten müssen, wenn Sie einen Container als Gartenhaus umbauen wollen, ob Sie eine Baugenehmigung brauchen und was für Alternativen es gibt.

Container zum Gartenhaus umbauen: Geht das?

Ja, das geht! Zwar gibt es einiges zu beachten, aber ein Container eignet sich sogar sehr gut um ihn als Gartenhaus umzubauen. Denn dieser ist sehr stabil und luftdicht verschlossen. Allerdings machen die Stahlwände es auch schwieriger nachträglich Änderungen vorzunehmen. Überlegen Sie sich also vor dem Umbau ganz genau, wie Sie Ihren Container umbauen wollen.

Container Gartenhaus: Welche Container gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Containern. Sie unterscheiden sich in

  • Größe,
  • Form,
  • und Verwendungszweck.

Für den Ausbau als Gartenhaus oder sogar als Wohnraum sind nur Seecontainer zu empfehlen. Das hat den Grund, dass diese für das Klima auf hoher See gebaut wurden und somit besonders gut verarbeitet sind und luftdicht verschließen. Diese Eigenschaften sind für die spätere Verwendung als Gartenhaus sehr vorteilhaft, denn so dringt selbst bei schlimmen Sturm kein Wasser in den Innenraum ein.

Erhältlich sind Seecontainer in den Größen

  • 20 Fuß,
  • 40 Fuß,
  • oder 45 Fuß.

Im metrischen System entspricht der 20 Fuß Container einer Länge von circa 6 Metern, einer Breite von circa 2,50 Meter und einer Höhe von circa 2,50 Meter. Das sind ungefähr 15 Quadratmeter.

Der 40 Fuß Container ist doppelt so lang und entspricht sonst denselben Maßen. Damit beläuft er sich auf 30 qm Innenfläche. Der 45 Fuß Container ist mit 33,5 qm der größte Seecontainer auf dem europäischen Markt.

Unser Tipp: Neuware ist so gut wie nicht erhältlich, da die Container in Asien gefertigt werden. Allerdings sind auch gebrauchte Container sehr gut nutzbar. Auf Ebay oder anderen Portalen im Internet finden sich einige Anbieter gebrauchter Container. Je nach Zustand und Alter kosten diese 1000 und 4000 €.

Container als Gartenhaus: Was spricht dafür? Was dagegen?

Die robuste und langlebige Bauweise der Seecontainer spricht eindeutig für einen Container als Gartenhaus. Da Holzprodukte einen etwas höheren Pflegebedarf haben, ist ein Container im Vergleich auch zunächst länger „haltbar“.

Durch Sonneneinstrahlung, Wind und Wetter setzt aber auch dieser irgendwann Rost an.

Eine weitere Problemetik ist der Transport des relativ schweren Containers an den für ihn vorgesehenen Ort. Dabei muss sehr wahrscheinlich ein LKW und im schlimmsten Fall sogar ein Kran helfen!

Container zum Gartenhaus umbauen: Baugenehmigung erforderlich?

Auch wenn es sich bei einem Container nicht direkt um ein Bauwerk handelt, wird er vor der Landesbauordnung als zweckentfremdete bauliche Anlage oder fliegender Bau behandelt und ist somit genehmigungspflichtig.

Die einzelnen Verordnungen schwanken dabei jedoch von Land zu Land und von Gemeinde zu Gemeinde teils stark.

Unser Tipp: Gerade deswegen sollten Sie sich unbedingt vorab bei Ihrer zuständigen Gemeinde informieren. Lassen Sie sich am besten alle Aussagen dazu schriftlich geben, um einen Beleg vorweisen zu können.

Container als Gartenhaus umbauen: So gehts!

Zunächst müssen Sie für die Tonnenlast eines Seecontainers einen passenden Untergrund schaffen. Dazu eignet sich am besten ein Punktfundament mit der Fläche des Containers.

Eine detaillierte Anleitung zu verschiedenen Fundamenten finden Sie in unserem Magazin.

Der Container ist zwar luftdicht verschlossen, allerdings in Bezug auf Wärmedämmung nicht gut isoliert. So lässt die dünne Stahlhaut das Innere des Container Gartenhauses schnell kalt werden und im Sommer wird der Container schnell sehr heiß.

Daher ist eine richtig angebrachte Dämmung wichtig. Hierzu eignen sich am besten Dämmplatten mit 120 Millimeter Stärke.

Auch der Fußboden sollte mit PE-Folie und Fußbodendämmmaterial ausgelegt werden, bevor Sie einen Teppich oder ähnliches verlegen.

Unser Tipp: Setzen Sie auf doppelt verglaste Fenster und zusätzliches Fenster abdichten.

fenster abdichten mit dichtungsband

Luftdichtes Verschließen ist zwar auf der einen Seite sehr gut und nützlich, allerdings sollte auch für genügend Abluft gesorgt werden, wenn Sie sich in den Räumen aufhalten möchten. Nur so vermeiden Sie Schimmel. Eine Abluftanlage verschafft Abhilfe.

Strom, Wasser und Heizung durch unabhängige Systeme macht Ihr Containergartenhaus zudem besonders nachhaltig und spart zusätzliche Kosten für Storm-, Wasser- und Abwasseranschlüsse.

Unser Tipp: Solaranlagen, unabhängige Heizungssysteme mit Wasserboiler und Abwassertanks sind eine optimale und autarke Lösung.

Container Gartenhaus: Inspiration, Ideen und Alternativen

Wir haben für Sie einige Beispiele für Containerhäuser zusammengestellt und zeigen Ihnen außerdem Gartenhaus-Alternativen, welche vom Container-Stil inspiriert sind.

Diese sind bei uns im Onlineshop erhältlich und von vornherein für die Nutzung als Gartenhaus konzipiert und ausgelegt.

Container Gartenhaus Aldo-28 A

gartenhaus aldo-28 in dunklem grau

In Art und Stil einem Container sehr ähnlich, allerdings großzügig mit bodentiefen Fenstern ausgestattet, wirkt der Innenraum trotzdem einladend hell: Das Gartenhaus Modell Aldo-28 A.

Container auf mehreren Etagen

Mehrere Container übereinandergestellt, schaffen zusätzlichen Wohnraum auf engen Grundstücken. Allerdings muss man hierbei auch Glück haben, was die Bebauungsverordnung angeht. In Deutschland ist dies nicht immer leicht umzusetzen.

Container Gartenhaus Palmako Nordic Solveig

gartenhaus nordic solveig in hellem grau

Die tolle Konstruktion mit großen Fenstern und einer Fläche von fast 14 Quadratmetern schafft ein tolles Wohngefühl im kubischem Stil: das Gartenhaus Nordic Solveig.

Große Fläche für große Kreativität

Die Außenfläche dieser Container ist aus Stahl und lässt sich mit einer Drahtbürste gut von Farbe befreien. Mit der entsprechenden Grundierung kann man sich dann kreativ vollkommen ausleben und schafft so einen ganz individuellen Container als Gartenhaus.

Container Gartenhaus Palmako Nordic Etta

gartenhaus nordic etta mit schraegem dach in grau

Auch das Gartenaus Etta kommt in einer kubischen Form daher und setzt sich doch durch sein schräges Dach von anderen Modellen ab.

Besonderer Vorteil hierbei: Die Fenster und Türen sind frei versetzbar und können dort installiert werden, wo man sie braucht. Das ist bei den Stahlwänden eines Containers nicht ganz so leicht.

Party-Container Gartenhaus?

Wie wäre es denn mit einem Party-Container im Garten, mit separater Bar und viel Platz für allerlei Getränke? Hier sehen wir eine super Idee, wie man einen Seecontainer auch noch anders nutzen kann.

Container Gartenhaus Venlo mit Terrasse

gartenhaus venlo in grau mit schleppdach

Das Gartenhaus Venlo mit Schleppdach vereint zwei praktische Merkmale miteinander. Zum einen einen geschlossenen Raum, der als Wohn- oder Lagerraum genutzt werden kann und zum anderen einen überdachten Außenbereich, der ebenfalls als Sitzmöglichkeit oder als geschützter Unterstand genutzt werden kann.

Der Sport-Container

Wer im Haus keinen Platz hat für einen extra Sportraum, der kann sich auch einfach einen zusätzlichen Raum im Garten errichte. Ein schönes Anwendungsbeispiel zeigt das Foto.

Container Gartenhaus Karibu Cubini

Der Name des Gartenhaus Cubini sagt schon alles. Ein tolles würfelförmiges Gartenhaus, was durch modernes und schlichtes Design besticht. In der Bauweise einem Container auf jeden Fall schon sehr ähnlich.

Das ultimative Containerhaus

Ein tolles Beispiel was man aus Containern alles machen kann: ein mehrstöckiges Containerhaus mit vielen Fensterelementen und Balkon.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen einen Eindruck vermitteln, welche verschiedenen Container Gartenhaus Möglichkeiten es gibt und was man zum Thema Containergartenhaus wissen muss.

Sie suchen zusätzliche Inspiration rund um Gartenhäuser? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Board zu Container Gartenhaus vorbei. Dort haben wir zudem eine Vielzahl an schönen Boards zum Thema Haus, Garten und Gartenhaus für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen GartenHaus-Magazinartikel mehr verpassen.

***

Titelbild: ©iStock/Kenneth Taylor

Artikelbilder: Bild 1: ©iStock/BanksPhotos; Rest: ©GartenHaus GmbH