Sie benötigen mehr Stauraum im Garten? Metall-Gerätehäuser und -Geräteschränke des beliebten Herstellers Wolff Finnhaus vereinen Robustheit und lange Haltbarkeit mit elegantem Design. Für jede Raumsituation findet sich ein passendes Modell: Vom praktischen Geräteschrank mit maximal 1,3 m² Grundfläche bis hin zum Gerätehaus im Gartenhaus-Format mit großzügigen 8,5 m² Stellfläche.

Das Wolff Gartenhaus aus Metall: Nie mehr streichen!

Wolff Metall-Gerätehaus Sapporo

Metall-Gerätehäuser und –Gartenschränke von Wolff Finnhaus müssen niemals gestrichen werden, denn es gibt keinen Lack, der abblättern könnte. Die praktischen Ordnungshelfer bestehen aus feuerverzinktem Stahlblech und können Jahrzehnte überdauern ohne nennenswerte Alterserscheinungen aufzuweisen. Die eingebrannte Pulverbeschichtung schützt vor Korrision, die Gerätehäuser und Gartenschränke rosten nicht, sondern sind hundertprozentig wetterfest und gänzlich wartungsfrei. Die 20-Jährige Garantie auf Korrisionsfreiheit, die der Hersteller seinen Modellen mitgibt, geht über das bei Metallgerätehäusern Übliche hinaus – ein Zeichen, dass man sich auf die Langlebigkeit des gesamten Sortiments tatsächlich verlassen kann. Auch die hohe Formstabilität zählt zu den Vorteilen des Materials, das eben nicht wie Holz “arbeitet”, sich also auch niemals verzieht.

Typisch für die Wolffschen Gartenhäuser und Gartenschränke aus Metall sind super-bequeme Schiebetüren. Sie lassen sich auch bei Frost im Winter problemlos öffnen und sparen somit viel Platz.

Wolff Metall-Gartenhäuser von 2,9 bis 8,5 Quadratmeter:
Gerätehaus Yokohama – klein aber fein!

Das kleinste Gerätehaus der Gartenhaus-Serie aus Metall ist das Modell Yokohama in Cremeweiß. Aus dem Sockelmaß von 183 x 159 cm (gesamt: 193 x 179 cm) ergeben sich 2,9 m² Nutzfläche. Es passt also auch in kleine Gärten und bietet dennoch genug Stauraum für vielerlei Gartenutensilien und Werkzeuge. Neben der Version in einheitlichem Cremeweiß steht noch die Variante Yokohama Cremeweiß ST (mit schwarzer Tür) und Yokohama BT (mit brauner Tür) zur Verfügung, sowie eine einfarbige Variante in Rauchgrau.

Wolff Gartenhaus Metall Yokohama

Das Dach des Yokohama-Gerätehauses ist ein Flachdach mit einer minimalen Neigung von 2,2°. Es verfügt über eine Antitropfbeschichtung und ist mit 300 kg/m² belastbar. Man kann also das Abtauen auch großer Schneemassen einfach abwarten und muss in winterlicher Kälte nicht zum Schneeräumen ausrücken!

Auch der Fußboden ist mit 600 kg/m² hoch belastbar. Die Türschwelle ist zudem bequem angeschrägt, so dass man auch einen Rasenmäher gut ins Innere bugsieren kann. Die leichgängige Schiebetür des Gerätehauses ist mit einem abschließbaren Zylinderschloss gesichert und ein Fingerklemmschutz schützt vor unangenehmen Erlebnissen beim Einrasten der Tür. Auch eine Regenrinne mit Fallrohr fehlt dem kompakten Gerätehaus nicht.

Wolff Gartenhaus Metall Details

Nicht unbedingt üblich bei Gerätehäusern: Regale sind im Lieferumfang enthalten!

Das Wolff Metall-Gerätehaus Sapporo

Das nächste Metall-Gerätehaus unserer Vorstellungsrunde ist das Modell Sapporo 2219 – hier im Bild in der Version mit schwarzer Schiebetür:

Das Wolff Gartenhaus Metall SapporoAuch von diesem Modell stehen Farbvarianten mit brauner Tür, in  Cremeweiß (uni) und Rauchgrau zur Verfügung. Es entspricht in nahezu allen Details dem Gerätehaus Yokohama, ist jedoch mit einem Sockelmaß von 220 x 192 cm und somit 4,22 m² Grundfläche deutlich geräumiger. Rasenmäher, Schubkarre, Gartengeräte und Werkzeuge finden genug Platz, das im Lieferumfang enthaltene Regalsystem sorgt für Ordnung.

Das Flachdach von Sapporo 2219 ist lediglich um 1,8 Grad geneigt, optisch kaum sichtbar, aber nötig, damit das Regenwasser gut abläuft. Es steht vorne ca. 11 cm, seitlich 5 cm und hinten  9 cm über, so dass sich ein Platzbedarf für dieses Gerätenhaus von insgesamt ca. 230 x 212 cm ergibt. Immer noch gut geeignet für kleinere Gärten und Grundstücke, aber auch als Zweit-Gartenhaus, wenn bereits ein wohnliches Gartenhaus vorhanden ist, das man nicht mit Gerätschaften voll stellen will.

Neben Sapporo 2219 gibt es noch das kleinere Modell Sapporo 2215 rauchgrau mit einer Grundfläche von 3,34 m² und einer Gesamtgröße inkl. Dachüberstand von 220 x 152 cm.
Hier mal ein Blick auf die verschiedenen Grundrisse im Vergleich:
Grundrissvergleich

Das Wolff Metall Gerätehaus Osaka

4,2 m² Nutzfläche sind zwar schon recht gut, aber 6,64 m² sind besser! Wer über 300 x 249 cm Stellplatz (plus ein wenig Abstand rundherum) verfügt, gewinnt mit dem Gerätehaus Osaka noch deutlich mehr Stauraum und Stellfläche. Wiederum wahlweise einfarbig rauchgrau, cremeweiß, oder cremeweiß mit braun oder schwarz abgesetzter Schiebetür:

Metallgerätehaus OSAKA von Wolff

Alle Farbvarianten harmonieren gut mit lebendigem Grün und blühenden Pflanzen, aber auch mit starkfarbigen Gartenmöbeln und Deko-Elementen. Denn Grau, Weiß und Schwarz sind sogenannte „Nichtfarben“, die sich selbst quasi in Zurückhaltung üben und dadurch den Glanz farbiger Elemente im Umfeld noch steigern.
Wie alle hier vorgestellten Gerätehäuser wird „Osaka“ übrigens in einem einzigen Packstück geliefert, das in diesem Fall die Maße von 210 x 100 x 220 cm (B x L x H ) hat und  279 Kilo auf die Waage bringt. Ein Gewicht, dass die Erwerber natürlich nicht belastet, denn das Packstück wird mit einem Spezialkran möglichst nah am künftigen Standplatz abgesetzt, wo dann gleich ausgepackt werden kann.

TOKIO – das Metall-Gerätehaus mit Anbau

Metall Gerätehaus Tokio von Wolff

„Tokio“ ist das größte Gerätehaus des Wolff-Sortiments und glänzt mit stolzen 8,5 m² Grundfläche, die sich auf den verschließbaren Innenraum und einen überdachten Anbau verteilen. Mit über fünf Quadatmetern bietet der Hauptraum mehr Platz als alle anderen Modelle – hier ein Blick auf den Grundriss mit den Maßen im Einzelnen:

Grundriss Gerätehaus Tokio

So ein regensicherer Anbau ist praktisch und kann vielfältig genutzt werden:  Als Stellplatz für Fahrräder und ein Moped (wie auf dem Foto), als trockener Ort, um Kaminholz zu trocknen und zu stapeln, als Standplatz für Mülltonnen oder Unterstellplatz für Gartenmöbel, die man nicht „verregnen“ lassen will.

Apropos Regen:  Je größer die Dachfläche, desto mehr Regenwasser kann über die im Lieferumfang enthaltende Dachrinne mit Fallrohr in eine Sammeltonne geleitet werden.  Regenwasser tut den Pflanzen gut und spart zudem Geld, da man weniger Gießwasser aus der Leitung benötigt. Gartenfreunde werden diesen  Zusatznutzen bei der Wahl der gewünschten Größe zumindest mitbedenken, jedenfalls dann, wenn sowieso genug Platz zur Verfügung steht. Das Gerätehaus „Tokio“ toppt mit stolzen 9,5 m² Dachfläche in dieser Hinsicht die anderen Modelle mit ihren 3,4 (Yokohama), 3,9 (Sapporo 2215), 4,8 (Sapporo 2219) und 7,4  Quadratmetern  (Osaka).

Zubehör

Für alle Metall-Gerätehäuser von Wolff Finnhaus gibt es optional weitere Zubehör wie Wandhalterungen für Fahrräder und praktische Gerätehalter für die Aufhängung von Gartengerätschaften wie Spaten, Rechen, Hacken etc..

Zubehör Wolff Gerätehaus

Welche im Einzelfall für das jeweilige Modell zur Verfügung stehen, lässt sich den Artikelbeschreibungen der Wolff-Metall-Gerätehäuser entnehmen.

Der Wollf Geräteschrank aus Metall

Geräteschrank aus Metall von Wolff Finnhaus

Wenn der Platz  für ein ausgewachsenes Gerätehaus nicht reicht oder das vorhandene Gerätehaus nicht alles aufnimmt, was man gerne verstauen möcht, ist ein Geräteschrank das Mittel der Wahl.  So ein Gartenschrank lässt sich fast überall noch aufstellen, sowohl frei stehend als auch unauffälliger an einer Haus- oder Gartenhauswand.

Die Metall-Geräteschränke von Wolff Finnhaus bestehen aus dreifach verzinktem Stahlblech. Sie sind wartungsfrei, langlebig und sind in folgenden Größen, Farben und Ausstattungen erhältlich:

Modell Gesamtmaß Farbe Ausstattung
135 0,9 m² 151,4 x 57,5 rauchgrau
  • Schiebetür: ca. 56 x 127 cm
  • 3x Regalböden: ca. 40 x 129 cm
157 1,12 151,4 x 79,5 cremeweiß CT (uni) cremeweiß ST
(= mit schwarzer Tür)
rauchgrau
  • Schiebetür: ca. 66 x 147 cm
  • 2x Regalböden: ca. 40 x 110 cm
  • 1x Gitterkorb: ca. 40 x 35 cm
177 1,4 m² 172,4 x 79,5 cremeweiß CT rauchgrau
  • Schiebetür: ca. 76 x 177 cm
  • 3x Regalböden: ca. 40 x 130 cm
  • 1x Gitterkorb: ca. 40 x 35 cm

Wir hoffen, Ihnen mit unserer Vorstellung der Gerätehäuser und Gartenschränke von Wolff Finnhaus die Wahl Ihres Gerätehauses erleichtert zu haben!

Mehr zum Thema?

Sie suchen zusätzliche Inspiration rund um Gartenhäuser? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Board zu Die besten Kundenprojekte vorbei. Dort haben wir zusätzlich eine Vielzahl an schönen Boards zum Thema Haus, Garten und Gartenhaus für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen GartenHaus-Magazinartikel mehr verpassen.

Merken