Das Gartenhaus ist nicht nur Gärtners Liebling, sondern wird auch in den Medien immer wieder thematisiert. Wir haben uns auf die Suche nach skurrilen, witzigen und verblüffenden Fakten sowie lustigen Geschichten rund um das Gartenhaus gemacht. Lesen Sie selbst!

Das ist ein Gartenhaus?

Das Gartenhaus – in unserer Vorstellung ein schnuckeliges Häuschen aus Holz, in dem Geräte und Gartenzubehör verstaut werden. Es geht aber auch anders! Von wegen ein Gartenhaus muss etwas mit Garten zu tun haben – abgesehen vom Standort. Was sich mit einem Gartenhaus noch machen lässt, auch wenn es von außen nicht unbedingt erkennbar ist, fasziniert.

1.     Blockbuster in der Blockhütte

kino-im-gartenhaus-aussenseite-toriicinema

Von außen ein ganz normales Gartenhaus. ©toriicinemas.com

Der Landschaftsarchitekt Ashley Yeates hat möglich gemacht, wovon viele nur träumen können – er besitzt ein eigenes Kino. Und das steht nicht irgendwo, sondern in seinem Garten. Unauffällig getarnt als Gartenhaus verweilt das Heimkino hinterm Haus.

Und dabei ist es kein Amateurversuch mit kleinem Fernseher und ein paar Stühlen, nein, in Ashleys „Cinema“ gibt es echtes Kinofeeling. Rote Verkleidung, bequeme Kinosessel, Snackbar und Leinwand. Seine Idee vom eigenen Indoor-Kino ist durch die sozialen Netzwerke und Blogs sogar derart erfolgreich, dass er daraus eine eigene Firma gemacht hat, die Torii Cinema Co.

kino-im-gartenhaus-rote-stuehle-toriicinema

Von innen ist es ein echtes Kino mit roten Sesseln… ©toriicinemas.com

kino-im-gartenhaus-candybar-toriicinemas

…und Candybar! ©toriicinemas.com

2.    Leben wie bei J.R.R. Tolkien

Die erschaffene Welt von „Der Herr der Ringe“ fasziniert Menschen über den gesamten Erdball verteilt. Wieso also nicht ein bisschen von diesem Flair zu sich nach Hause bringen? Das gelingt Ihnen am besten mit einem Hobbit-Gartenhaus, auf das wir in einem Blogbeitrag gestoßen sind. Denn es lässt Sie ein Stück in die Fantasiewelt eintauchen. Und dabei ist ein solches Gartenhaus nicht nur ein Spaß für die Kinder, sondern wird Ihren Garten optisch einzigartig machen. Das Familienunternehmen Wooden Wonders hat sich beispielsweise darauf spezialisiert.

gartenhaus-hobbit-garten-terrasse-woodenwonders

Im eigenen Garten der Realität entfliehen – das gelingt mit dem Hobbit Gartenhaus. ©wooden-wonders.com

3.     Ein Gartenhaus als Multitalent

Ein 1 m2 Gartenhaus und alles drin? Fast unvorstellbar, aber möglich. Entdeckt auf YouTube ist gemeintes Gartenhaus mit DJ-Pult, Pokertisch und Mini-Küche eher als Freizeit-Schmankerl zu betrachten und nicht als vollwertiges Gartenhaus für Gartengeräte, jedoch ist die Idee ausgefallen und macht Spaß. Aber sehen Sie selbst:

Wer ein Gartenhaus hat, braucht keine Wohnung

Die akute Wohnungsnot und die horrenden Mietpreise machen es für einige Menschen unmöglich, sich eine angenehme Wohnung leisten zu können. Wie gut, dass es noch das Gartenhaus gibt. Denn wer eines hat, braucht für die Wohnung nicht zu sorgen. In einem hübschen Gartenschuppen lässt es sich doch auch ganz gut leben, oder?

4.    Joel Birds grünes Zuhause

Mitten in London hat der Künstler Joel Bird die Möglichkeit entdeckt, ruhig, umweltfreundlich und vor allem günstig zu leben – in einem Gartenhaus. Selbstgebaut und ausreichend groß steht das Haus neben grünen Feldern auf seinem Grundstück in Tottenham und hat es sogar in einen Artikel der SZ geschafft.

Trotz der nur 15 m2 großen Wohnfläche hat Joel jedoch alles, was er benötigt, vor allem sein Atelier und ein Tonstudio. Mit seinem Dachgarten, wo er auch gerne in seiner Badewanne den Blick über London genießt, ist das Gartenhaus sogar noch ökologisch gestaltet. Kein Wunder, dass Joels Häuschen bereits die Auszeichnung „Shed of the Year“ des britischen Senders Channel 4 gewonnen hat.

5.     2 Wochen Probewohnen

Auch der Münchner Tommy Schmidt hat das Leben im Gartenhaus ausprobiert, auch wenn es nur zwei Wochen waren. Keine Lust mehr auf den Wohnungsmarkt-Wahnsinn in München brachten ihn zu der Idee, für kurze Zeit im Gartenhaus zu wohnen – eine Art Kreativlösung, die er auch in zahlreichen Medien publik machte. Wie es ihm dort gefallen hat, können Sie in unserem Interviewbeitrag nachlesen.

Skurriles zum Gartenhaus

Da Gartenhaus bekanntlich nicht gleich Gartenhaus ist, gibt es einige Dinge rund um das Häuschen, die verwundern oder belustigen. Ungewöhnliches passiert eben auch dem Gartenhaus – oder seinem Namen.

6.    Garten- oder Müllhäuschen?

Irland – ein Mann sammelt in seinem Gartenhaus: alles Mögliche. Denn laut Malachy Smith sollte man nie etwas wegwerfen. Schließlich könnte man es irgendwann noch einmal brauchen. Aus diesem Grund stapelt sich in seinem Gartenhaus meterweise „Mist“ ohne erkennbare Ordnung, sodass nur 0,11 Kubikmeter freier Raum übrig bleibt. Mit seinem skurrilen Häuschen war er deshalb sogar in der Lokalzeitschrift seines Ortes in Irland.

gartenhaus-voll-geruempel

Voll, voller, Gartenhaus. Oder gleich Abstellkammer?

7.     Party machen im Gartenhaus

Im Gartenhaus mal so richtig abzufeiern oder genüsslich zu dinieren mit einem leckeren Bier in der Hand: Das wird in Siegen möglich gemacht. Hier befindet sich nämlich das Restaurant/Biergarten „Gartenhaus“. Der traditionelle Gartenschuppen ist dabei eher Namensvetter als wirkliche Institution – skurril ist die Idee trotzdem.

8.    Snoop Dogg hat ein Gartenhaus

Besser gesagt, Snoop Dogg hatte ein Gartenhaus. Denn 2008 versteigerte er seine Kreativwerksatt, in der einige seiner großen Hits entstanden, auf Ebay – für einen wohltätigen Zweck, weshalb es auch groß in einigen Zeitungen war. Daraufhin sollte ein neues her. Wie das jetzt wohl aussehen mag?

gartenhaus-medien-Snoop-dogg

Er schrieb einige seiner Hits im Gartenhäuschen – Snoop Dogg.

Snoop Dogg ist aber nicht der einzige Promi, der auch mal gerne im Gartenhaus entspannt. Welche „berühmten“ Schuppen es noch gibt, erfahren Sie in unserem Beitrag.

Ein Gartenhaus ist Kunst

Sogar in der Kunst ist das Gartenhaus anzutreffen. Ob als Designobjekt oder abstraktes Gebäude, das Gartenhaus beweist im Folgenden, wie viel künstlerisches Potenzial in ihm steckt.

9.    Horizontal war gestern

In Tokio herrscht Platzmangel, es gilt also: vertikal planen. Das dachte sich auch der Designer Ryue Nishizama und erbaute ein vertikales Gartenhaus. Das über und über mit Pflanzen bedeckte Haus ist zwar zum Wohnen gedacht, kann aber auch als vertikaler Garten angesehen werden – und ergibt zusammengenommen ein grünes, senkrechtes, einzigartiges Gartenhaus. Nicht ohne Grund erfreute es sich auch in den sozialen Medien großer Beliebtheit.

10.    Upcycling-Gartenhaus

gartenhaus-medien-paletten

Aus zahlreichen Paletten entstand ein nachhaltiges Gartenhaus.

Die Hamburger Studenten Charlotte Dieckmann und Daniel Pietschmann gewannen mit einem Recycling Gartenhaus aus Europaletten den Designpreis, der seit 2010 von der HFBK, der Leinemann-Stiftung für Bildung und Kunst sowie dem Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg vergeben wird. Ihr Gartenhaus, das auch online in Zeitungen und Portalen gerühmt wurde, ist Aufenthaltsraum, Sitzbank und Regalsystem in einem und überzeugt nicht zuletzt durch den Aspekt der Nachhaltigkeit.

11.Gartenhaus mit Wellnessfaktor

Anstatt seinen Gartenzubehör im Gartenhaus zu lagern, können Sie es auch als Wohlfühloase nutzen. So wie in diesem Fall, den wir auf einer Home Design Webseite entdeckt haben, kann ein Gartenhaus auch als Designobjekt durchgehen und Kunstkritikern bereits beim Betrachten Gänsehaut verschaffen. Dass sich darin dann auch noch ein Wellnessparadies verbirgt, macht es zu einem Traumobjekt.

Eine Wohlfühloase können Sie sich aber auch leicht mit unseren Gartensaunen schaffen.

gartensauna-cubus-70E

Das Modell Saunahaus Cubus 70E lädt zum Entspannen ein – mit Sauna, Vorraum und sogar einem Gerätehäuschen.

Gartenhaus ist eben nicht gleich Gartenhaus. Ob Kino, Designobjekt oder Selbstversorgerparadies – welches Gestaltungspotenzial birgt Ihr Gartenhaus? Also nichts wie ran ans Häuschen!

Mehr lustige Gartenhäuser können Sie auf unserem Pinterest Board entdecken.

Bilder: Bild 1: ©iStock.com/ VvoeVale, Bild 2-4: ©toriicinemas.com, Bild 5: wooden-wonders.com, Bild 6: ©iStock.com/ TrentGarverick, Bild 7: Mika Väisänen, Snoop Dogg (1998), unter CC by 3.0, Bild 8: ©iStock.com/ Asier Villafranca Velasco, Bild 9: ©gartenhaus-gmbh.de