Ihr neues Gartenhaus steht, ist auch schon ein bisschen eingerichtet, aber irgend etwas fehlt? Kahle Wände können richtige Stimmungskiller sein, doch dem ist leicht abzuhelfen. Gartenhaus-Deko ist kein Hexenwerk: Schon mit wenig Aufwand können Sie eine entspannende oder gesellig-gemütliche Atmosphäre erschaffen. Lassen Sie sich von den schicken, originellen und funktionalen Deko-Beispielen unserer Kunden inspirieren!

Gartenhaus-Deko ist mehr als nur Bilder aufhängen

Unser Titelbild zeigt ein hübsches, selbst gefertigtes Deko-Objekt im Upcycling-Stil, das gebrauchte Holzplanken und moderne Grafik attraktiv kombiniert. Es beherrscht optisch die ganze Wand. Weitere Objekte würden den prägnanten Akzent verwässern, der durch die Inschriften noch betont wird: „Enjoy the Simple Things in Life“ und „Reach for the Stars“. Die einfachen Dinge im Leben genießen und nach den Sternen greifen, das ist hier Programm. Die Einrichtung des Gartenhauses entspricht diesem Motto mit ihrer minimalistischen Schlichtheit und – witzigerweise – auch ganz handgreiflich in Form der Kissen, die das Sterne-Motiv der Wand-Deko ebenfalls aufgreifen.

Auf der gegenüberliegenden Seite des spärlich möblierten Gartenhauses heißt ein ebenfalls aus alten Holzplanken bestehendes Schild die Gäste im Barbereich willkommen. Der silbergraue Schriftzug wird untermalt von mehreren Sternen, sogar die Kaffeedose rechts auf dem Bartisch wiederholt das Sterne-Motiv.

Gartenhaus-Deko: Wandobjekt

Eine sehr gelungene Einrichtung, die zeigt, wie mit wenig Materialien und wenigen aufeinander abgestimmten Farbtönen ein stimmiges, einladendes Ganzes geschaffen werden kann.

Harmonie und Kontrast: Entpannen oder anregen?

Ja, es geht beim Einrichten immer ums Ganze: Farben, Stoffe, Bilder, Möbel und Deko-Objekte sollten miteinander harmonieren bzw. korrespondieren. Das heißt nicht, dass alles immer Ton-in-Ton gestaltet werden muss, auch starke Kontraste sind möglich und können zusammen richtig gut aussehen.

Das zeigt gleich das nächste Beispiel mit einem „Bella Italia“-Motiv als dominantem Wand-Element, das in Form eines Fensters mit hölzernen Fensterläden gestaltet ist.

Fensterrahmen als Wanddeko

Das Plakat mit der lebenslustigen Italienerin in knalligem Rot ist DER Hingucker in dieser Sitzecke. Es vermittelt Fröhlichkeit, Leichtigkeit, spielerische Lebensfreude, zudem verblüfft die fensterartige Gestaltung und lässt die Betrachter mit Sicherheit schmunzeln. Farbe und Motiv stehen in Kontrast zur Sitzgruppe im hellen Landhausstil, es hat eine aktivierende, für gesellige Runden gut passende Ausstrahlung.

Beschränkt man sich dagegen auf wenige, womöglich pastellige Farbtöne, ergibt sich eine insgesamt beruhigende, Entspannung fördernde Stimmung. Genau richtig für ein Gartenhaus, das auch als Schlafraum dient.

Schlafraum Gartenhaus

Rosa, Weiß und Pink sind hier die Farben des Himmelbetts, dessen „Himmel“ aus einem Moskitonetz besteht. Zwei nicht allzu große Bilder in denselben Farbtönen schmücken die im Naturton belassene Holzwand. In die vielen Kissen aus verschiedenartigen, aber dennoch harmonierenden Stoffen möchte man gleich versinken und wegträumen!

Deutlich kontrastreicher gestaltet ist die Bar im nächsten Gartenhaus, das als Alternative zum Partykeller ausgebaut ist.

Gartenhaus-Bar, Wanddeko

Vielfarbige Vintage-Werbetafeln für Bier bedecken die Wände fast flächendeckend. Hinter dem Tresen setzt sich das bunte Farbenspiel in den aufgehangenen Flaschen fort, die in einer Wandhalterung stecken, ausschankfertig mit Bar-typischen Dosierern versehen. Das Ambiente wirkt fröhlich und anregend, da es viel zu betrachten gibt.

Neben den bunten Tafeln ist der Hirsch in diesem Gartenhaus ein gestalterischen Hauptmotiv, der in mehreren Exemplaren von den Wänden herab die geselligen Runden beobachten kann.

Wanddeko Hirschgeweih

Wer würde hier nicht gerne einkehren? Mit dem witzig eingerichteten Gartenhaus mit Hausbar und Stammtisch hat Familie Griephan unseren 2. Fotowettbewerb 2015 gewonnen.

Spieglein, Spieglein an der Wand

Auch mit Wandspiegeln können Sie im Gartenhaus schöne Effekte erzielen! Der runde Spiegel mit dem ungewöhnlich breiten Rand zieht alleine schon alle Blicke auf sich. Die runde Form wird durch den Maxi-Rand betont, der ebenso runde Tisch in der Mitte des Raumes wiederholt die Form, was einen harmonischen Gesamteindruck ergibt.

Spiegel und Licht

Sehr stimmungsvoll erhellen die Wandleuchten das Gartenhaus, die den runden Spiegel zu beiden Seiten flankieren. Auf dem Tisch ergänzen lediglich ein paar Kerzen die Beleuchtung. Mit wenig gestalterischem Aufwand wird somit eine gemütliche, ja romantische Stimmung erzeugt: Spiegel und Licht, mehr braucht es nicht!

Einen ganz anderen Einsatz eines Wandspiegels sehen Sie im nächsten Bild.

Wanddeko Spiegel

Der Spiegel wirkt fast wie ein zusätzliches Fenster und erweitert den Raum durch seine Spiegelung optisch. Wichtig: Zu diesem Zweck muss der verwendete Spiegel recht groß sein! Auf dem nächsten Foto ist der Effekt besser erkennbar.

Gartenhaus-Deko Spiegel und Vorhänge

Abgesehen vom Spiegel sind die Wände in diesem Gartenhaus naturbelassen und ohne jeden Bilderschmuck. Allerdings wird die Atmosphäre des gemütlich eingerichteten Innenraums wesentlich durch die bodenlangen Vorhänge bestimmt, die die Fenster im freundlichen Sprossendesign schmücken. Von der hohen Decke hängt eine mit Deko-Herzen geschmückte Leiter herab, die den Zweck hat, den Bereich über dem Kopf nicht so hoch erscheinen zu lassen. Insgesamt wirkt der Raum sehr harmonisch, dank der großen Fenster und guten Belichtung auch ganz ohne weitere Wand-Deko.

Ein Thema, viele schöne Dinge

Eine weitere Variante, das eigene Gartenhaus zu dekorieren, ist die Gestaltung entlang an einem Thema, einer bestimmten Tradition oder einem regionalen Stil. So statten etwa Freunde der bayrischen Folklore ihr Gartenhaus im Stil eines Bayernhütterls aus. Mit entsprechend folkloristischen Deko-Objekten wie z.B. dieser verzierten Kuhglocke und einer Kuckucksuhr.

Bayrische Deko

Würden solche Deko-Teile isoliert aufgehangen, würde das etwas seltsam wirken. Wie immer muss die gesamte Einrichtung zusammen stimmen, was im Bayernhütterl auch mit viel Liebe zum Detail umgesetzt ist.

Bayernhütterl

Ein gedrechseltes Regal, traditionelle bayrische Bauernmöbel, karierte Vorhänge im Muster der Sitzauflagen, ein Hirschgeweih und ein traditionelles Landschaftsbild – hier stimmt alles zusammen, denn die Eigentümer sind echte Bayernfans!

Von Bayern an die Küste! Aus einem insgesamt maritim gestalteten Gartenhaus stammt dieser Wandschmuck: eine Präsentation klassischer Seemannsknoten, lehrreich und hübsch anzusehen.

Deko: Seemannsknoten

Auch ein beliebter Sport oder Verein kann Thema einer Gartenhaus-Deko sein, wie der folgende Raum zeigt. Das Motto „Alles für den Fußball“ steht zwar nirgends geschrieben, ist aber dennoch leicht zu erkennen.

Fußball

Es brauchte nicht viel, um diesen Raum Fußballfan-gerecht auszustatten: ein TV an der Wand, eine robuste Sitzgruppe, der große Kühlschrank für den Getränkenachschub – und als Dekoration Wimpel und Deutschlandfahne zur mentalen Unterstützung der Nationalmannschaft. So einfach, so passend, so perfekt!

Auch die Freunde fernöstlicher Kultur statten ihre Gartenhäuser entsprechend aus. Speziell die japanische Tradition ist ziemlich streng und minimalistisch, doch kann sie auch frei interpretiert werden. Hier zum Beispiel mittels Wandtatoos in Form vonKois: japanische Zierkarpfen, die auch hierzulande immer öfter größere Teiche bewohnen.

Wandtatoo als Gartenhausdeko

Die Silhouetten der beiden Kois nehmen nicht viel Platz ein, doch dominieren sie optisch den Raum. Schwarz, Orange und Weiß sind die einzigen Farben in diesem Gartenhaus. Dazu kommen noch einige zum Stil passende Deko-Figuren: der Buddha in der Ecke, die Lampe in Form eines Schreins – man fühlt sich durchaus ein wenig in den fernen Osten versetzt!

Mehrteilige Bilder: der besondere Hingucker!

Bildmotive in mehrere Tafeln aufzuteilen stammt aus der Tradition der Tafelbilder über kirchlichen Altaren. Es waren in der Regel dreiteilige Bilder, die man auf- und zuklappen konnte. Heute können Sie sich bei Online-Druckereien mehrteilige Bilder in diesem Stil herstellen lassen. Es dürfen durchaus auch mehr Teile sein, wie etwa in diesem buddhistisch gestalteten Gartenhaus.

Gartenhaus-Deko asiatisch-buddhistisch

Meditative Entspannung ist der Zweck dieses konsequent durchgestalteten Raums, in dem Farben und Objekte (fast) perfekt zusammen stimmen. Weiß, Grüntöne und spärlich eingesetzte Kontraste in Rot und Pink erschaffen eine Atmosphäre der Ruhe und Konzentration. Vielleicht hätte es noch besser gepasst, auch die Wände weiß zu streichen, dann wäre die Farbkomposition noch ruhiger. Und ein Buddha weniger würde mehr Leere bringen, was der buddhistischen Lehre durchaus entspräche: Form ist Leere, Leere ist Form (Herz-Sutra).

Im nächsten Beispiel ziert ebenfalls ein vierteiliges Bild die Wand, jedoch mit einem abstrakten Motiv und mit Abstand zwischen den einzelnen Bildern. Auch hier ist die Gestaltung vom Buddhismus inspiriert, jedoch viel verhaltener.

Gartenhaus-Deko mit mehrteiligen Bildern

Graue Polyrattanmöbel mit schwarzen Polstern, eine schwarze Leuchte im japanischen Stil, auf der pinken Tischdecke thront Buddha – farblich so grau wie die Möbel. Dazu noch ein kleiner Teppich, rot-schwarz gestreift. Hier war ein konsequenter Gestaltungswille am Werk, der aus der Kraft zur Beschränkung Schönes erschuf! Ein Gartenhaus, in dem man sich wohl fühlt – sehr gelungen!

Regale an die kahle Wand!

Neben Bildern und Deko-Objekten sind auch Regale eine gute Möglichkeit, Wände im Gartenhaus lebendiger und gleichzeitig auf nützliche Weise zu gestalten. Auf dem hölzernen Naturton vieler Wände sind weiße Regale sehr beliebt, da sie nicht verdunkeln, sondern erhellen.

Wandgestaltung mit Regal

Das Regal strukturiert die Wand, sieht gut aus und ist zudem funktional: Sie können es nutzen, um den Innenraum aufzuräumen oder um schöne Dinge auszustellen, die es vor allem wegen ihres dekorativen Werts ins Regal schaffen. Hier ein Gartenhaus, das als Wohnküche eingerichtet ist.

Regale im Gartenhaus

Ein kleines Gewürzregal, ein rechteckiges Regal für Gläser und allerlei Aufhängungen mit Küchengerät machen jede weitere Wandgestaltungen überflüssig!

Übrigens können Regale auch an der Gartenhaus-Außenwand schön und nützlich zugleich sein, wie dieses tolle Arrangement rund um eine Außenküche zeigt.

Außenküche mit Regalen

Oder doch einfach Bilder aufhängen?

Zum Schluss dieses für Sie hoffentlich inspirierenden Defilés der Deko-Champions noch einmal zurück zum Bilder aufhängen. Ist das nicht ein wirklich schickes Arrangement?

Bilder im Used Look

Die gezeigten Motive sind dabei gar nicht so wichtig, es sind die Rahmen im attraktiven Used-Look, die den Charme der Bilder ausmachen. Schadhafte, vermeintlich uralte Rahmen vermitteln eine andere, durchaus modern wirkende Ästhetik. Aber wie bei allen Beispielen gilt auch hier: Das große Ganze muss stimmig sein – und das ist es:

Gartenhaus-Deko- Bilderrahmen im UsedLook
Die Harmonie der Farben und Formen zusammennn mit Pastelltönen in Rosa und Grau ergeben eine stimmige Komposition. In diesem Raum fühlt man sich zweifellos wohl, denn es bleibt genug freier Raum für die eigene Fantasie. Nichts wirkt voll gestellt, aber auch nicht extrem puristisch. Kein Wunder, dass die Einsender der letzten drei Fotos, Frau Sperling und ihr Lebensgefährte Andreas Neider, mit Ihrem Gartenhaus den Fotowettbewerb 2016 gwonnen haben! Lesen Sie noch einmal die Geschichte über dieses tolle Clockhouse zum Verlieben, das innen und außen ästhetisch und funktional mehr als überzeugt!

Hoffentlich konnten wir Sie mit diesen außergewöhnlichen Wandschmuck-Einrichtungsideen inspirieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Gestalten Ihres Gartenhauses!

Sie suchen zusätzliche Inspiration rund um Gartenhäuser? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Board zu Die besten Kundenprojekte vorbei. Dort haben wir zusätzlich eine Vielzahl an schönen Boards zum Thema Haus, Garten und Gartenhaus für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen GartenHaus-Magazinartikel mehr verpassen.

Weitere Artikel zum Thema:

Kundenprojekte

***

Bilder: GartenHaus GmbH / Kundenprojekte