Sie haben nicht viel Platz im Garten, wollen aber trotzdem nicht auf Gartenhaus, Gewächshaus, Carport oder Sauna verzichten? Dann kombinieren Sie! Mittlerweile gibt es viele 2-in-1 Angebote – auch bei der Gartenhaus-GmbH – die sich in jedes Gartenkonzept einpassen. Wir zeigen Ihnen, was möglich ist.

1.   Die Gartenhaus-Gewächshaus-Kombination

Ihr Gartenhaus mit einem Gewächshaus zu kombinieren ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie einen eher kleinen Garten besitzen. Denn durch die Fusion von zwei Häuschen sparen Sie unglaublich viel Platz. Für die einzelnen Kombinationen gibt es dabei verschiedene Möglichkeiten:

2-in-1-Lösung

Der große Vorteil der 2-in-1 Kombination liegt in der enormen Platzersparnis. So haben Sie noch zusätzlich genug Raum für die Gestaltung des restlichen Gartenanteils. Gleichzeitig ist der direkte Übergang zum Gartenhaus sinnvoll, um alle für die Gartenarbeit notwendigen Utensilien gleich griffbereit zu haben. Sie müssen dafür nicht einmal das Häuschen wechseln. Sie haben also nicht nur ein Gartenhaus-Gewächshaus, sondern können es auch als Gerätehaus-Gewächshaus nutzen.

Zudem lädt der Gewächshausteil mit den großen Fenstern zum Entspannen ein, sofern Sie nicht zu viele Pflanzen dort hineinstellen. Fügen Sie noch einen gemütlichen Stuhl hinzu und Sie haben Ihre eigene Wohlfühlecke.

 

gartenhaus-gewaechshaus-kombi

Das Garten- und Gewächshaus Plant-28 vereint zwei Teile zu einem stylischen Ganzen.

Anlehngewächshaus

Ein Anlehngewächshaus ist für Sie ideal, wenn Sie bereits ein Gartenhaus besitzen. Denn der Gewächshausteil lässt sich einfach an das bestehende Gartenhäuschen anbauen. Ergebnis: Fast wie beim 2-in-1 Modell können Sie auf alle wichtigen Geräte aus Ihrem Gartenschuppen schnell zurückgreifen.

Vorteile des Anlehngewächshauses: Das Haus ist komplett verglast, sodass die Pflanzen die Sonneneinstrahlung in vollen Zügen auskosten können. Streichen Sie die Gartenhausseite weiß, wird die Sonne noch einmal zusätzlich reflektiert und spendet Ihren Pflanzen besonders viel Licht und Wärme. Außerdem ist ein Anlehngewächshaus dank der Stabilisierung durch die Gartenhauswand robuster als ein freistehendes.

anlehngewaechshaus-ida

Das Anlehngewächshaus Ida-7800 birgt viel Platz für Ihre Pflanzen und eine praktische Schiebetüröffnung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

anlehngewaechshaus-helena

Es darf ruhig noch größer sein? Dann ist das Anlehngewächshaus Helena 8600 genau das richtige für Sie.

2.   Ein Traum aus Carport und Gartenhaus

Der größte Vorteil, wenn Sie Gartenhaus und Carport kombinieren, besteht darin, dass Sie sich den Platz für zwei Einzelbauten sparen. Informieren Sie sich jedoch vor

2-Raum-Gartenhaus

Auch ein eigentlich „nur“-Gartenhaus eignet sich als Gewächshaus-Kombination. Unser Modell Kampen bietet beispielsweise eine große, verglaste Türöffnung sowie eine variabel verschiebbare Trennwand. Sie können sich somit selbst einteilen, wie viel Platz der Gartenhaus- und wie viel der Gewächshaus-Anteil ausmachen soll. Zudem bekommen die Pflanzen durch die Verglasung ausreichend Licht.

2-raum-gartenhaus-kampen-40

Das Modell Kampen-40 – als Gartenhaus gedacht – eignet sich auch für eine Kombi-Nutzung.

Diese Variation bietet sich besonders dann an, wenn Sie nur gelegentlich Pflanzen im Gewächshaus unterbringen wollen oder auch nur einen geringen Raumbedarf dafür haben.

Ein weiterer Vorteil: Sie können das Modell Kampen auch nur als Gartenhaus nutzen, sollten Sie einmal kein Gewächshaus mehr – oder mehr Platz für Gartengeräte etc. – benötigen.

Tipps zum Gewächshaus:
Achten Sie bei einem Gewächshaus generell auf genügend Sonneneinstrahlung (am besten ist dafür eine Südausrichtung) und ausreichend Belüftung (Luftzirkulation), damit Ihre Pflanzen optimal gedeihen können. In unserem Artikel können Sie alles zum Thema Gewächshaus planen nachlesen.

dem Aufbau, ob Sie eine Baugenehmigung benötigen.

Für eine Gartenhaus-Carport-Kombination haben Sie zwei Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: Anbauen

Neben dem Haus ist für den Carport kein Platz, weil dort schon das Gartenhaus steht? Bevor Sie nun alles abreißen, raten wir Ihnen, an das bestehende Gartenhaus den gewünschten Carport anzubauen. Dafür gibt es sogenannte Anlehncarports, die sich von handwerklich begabter Hand leicht befestigen lassen.

Darauf müssen Sie beim Anbau achten:

  • Fassen Sie die freistehenden Stützen bestenfalls circa 80 cm tief im Boden mit Beton ein, da Sie so einen Schimmelbefall der Pfosten vermeiden.
  • Für den Anbau und die Stützung des Daches dübeln Sie zunächst einen waagrechten Balken (s. Bild) an die Gartenhauswand.
  • Wenn Ihr Gartenhaus gedämmt ist, informieren Sie sich beim Isolierungshersteller über eventuell abweichendes Montagematerial.
  • Für einen Anlehncarport eignet sich zudem am besten ein Pult- oder Flachdach, um den Wasserabfluss (wichtig!) garantieren zu können.
  • Um Nässe an der Gartenhauswand zu vermeiden, sollten Sie deshalb Dach und Wand zusätzlich verbinden – zum Beispiel mit einem Trapezblech.
  • Eine Anleitung dazu, wie Sie einen Carport selbst aufbauen, finden Sie hier.

Der Vorteil eines Anlehncarports besteht außerdem darin, dass er durch die Verbindung mit einer festen Wand stabiler und weniger windanfällig ist.

karibu-ahnlehncarport

Der Karibu-Anlehncarport ist aufgrund seines Fichtenholzes besonders robust.

Möglichkeit 2: Clever kombiniert

Eine Kombination aus Gartenhaus beziehungsweise Geräteschuppen und Carport verspricht Ihnen neben einer Platzersparnis Stauraum für Automobilzubehör. Denn der Gartenhausteil kann Ihnen hier sowohl als Gartenhaus als auch als Mini-Garage dienen. Da Ihnen der hintere Teil des Carports ausreichend Platz für Gartengeräte sowie Fahrzeugzubehör bietet, kann man hier fast von einer 3-in-1 Lösung sprechen.

palmako-carport-karl

Der Palmako-Carport-Karl ist eine praktische Möglichkeit, in Ihrem Garten platzsparend Raum zu schaffen.

3. Eine Sauna im Gartenhaus – oder andersherum?

Mit einer kombinierten Gartenhaus-Sauna vereinen Sie Praktikabilität mit einem Hauch Luxus. Und dabei sparen Sie Geld, denn Sie benötigen nicht zwei separate Bauten, die beide Kosten verursachen. Zudem müssen Sie sich auf nur einen Standort im Garten festlegen. Platzsparend ist ein Sauna-Gartenhaus also auch noch.

gartenhaus-kombination-saunahaus

Nach dem Saunieren ran an die Gartenarbeit – das Modell Cubus 70E macht es möglich.

Neben den praktischen Aspekten ist eine Sauna im Garten aber auch einfach etwas Schönes. Hier lässt es sich entspannen. Sogar bei schlechtem Wetter – sollten Sie beispielsweise das Modell Cubus 70E wählen. Das hat einen großzügigen Vorraum, in dem Sie nach dem Saunieren die Ruhe genießen können. Zudem birgt es genug Raum für die Unterbringung Ihrer Gartengeräte – eben ein echter Allrounder!

saunahaus-cubus-70e-grundriss

Der Grundriss zeigt deutlich, wie viel Platz Ihnen das Modell Cubus bietet.

Sie sehen: Sie brauchen keinen Riesengarten, um alles Wichtige unterbringen zu können. Auf kleinem Raum lässt sich durch Kombination so einiges ermöglichen. Ob Gewächshaus, Holzgarage oder Gartensauna bleibt nun Ihnen überlassen. Kombinieren Sie Ihr Gartenhaus, es lohnt sich!

 

Bilder: © gartenhaus-gmbh.de