Sie wollen Rasenmäher, Schneeschaufel und Co. clever verstauen? Das geht am besten in einem Geräteschuppen. Wie Sie Ihre Gartengeräte gut aufbewahren können und worauf es bei der Geräteschuppen-Wahl ankommt, erfahren Sie in unserem großen Gerätehaus-ABC.

Von A wie Anlehngerätehaus bis Z wie Zubehör

Ein Geräteschuppen sorgt vor allem für eines: Ordnung. Denn Gartengeräte, Werkzeuge und Spielsachen für die Kinder können praktisch verstaut werden. Wie Sie clever den Platz im Geräteschuppen ausnutzen, welches Material perfekt für Ihr Gerätehaus geeignet ist und was Sie bei der Baugenehmigung beachten müssen, erfahren Sie in unserem großen Geräteschuppen-ABC.

A – Anlehngerätehaus

Sie haben keinen Platz für einen freistehenden Geräteschuppen oder wollen das Gerätehaus so nah wie möglich am Wohnhaus platzieren? Dafür gibt es zum Glück das Modell Anlehngerätehaus. Besonders clever: Sie können die Wand des Wohnhauses nutzen, um Regale aufzustellen. Mehr Informationen bietet unser Artikel zu Anlehngerätehäusern.

Karibu Gerätehaus Wandlitz 5

Das Karibu Gerätehaus Wandlitz kann ganz einfach ans Wohnhaus angelehnt werden.

B – Baugenehmigung

Bevor Sie Gartenschere und Co. in Ihrem Gartenhaus aufhängen können, müssen Sie zunächst eine Baugenehmigung einholen…oder auch nicht? Unser Artikel zum Thema Baugenehmigung sagt Ihnen, wie die Gesetzeslage im jeweiligen Bundesland aussieht.

C – mit Carport

Ist es ein Geräteschuppen oder ist es ein Carport? Natürlich beides. Wenn Sie einen Unterstand für Ihr Auto benötigen und gleichzeitig Gartengeräte praktisch verstauen möchten, entscheiden Sie sich am besten für eine Kombination aus Carport und Abstellraum, wie bei unserem Carport Spreewald.

Carport Spreewald

Der Carport Spreewald mit individuell großem Abstellraum – praktisch zum Abstellen von Fahrrädern und für die Lagerung von Winter- und Sommerreifen.

D – Dach

Ob Satteldach, Flachdach oder Pultdach – jede Dachform hat unterschiedliche Vorteile. So bietet ein Satteldach Raumgewinn, ein Flachdach lässt sich leicht pflegen und kann begrünt werden und ein Pultdach wirkt besonders modern und lässt als Doppelpultdach viel Licht herein. Eine Übersicht zu den Vorteilen bietet unser Artikel über Dachformen.

Biohort Gerätehaus Highline

Das Design Gerätehaus Highline mit Flachdach – Das Dach kann zum Beispiel begrünt werden.

E – Ecken ausnutzen

Wenn Sie über einen kleinen Garten verfügen und Ihren Geräteschuppen gerne in einer Ecke des Gartens platzieren wollen, dann ist ein 5-Eck-Gerätehaus eine gute Wahl. Durch die eckige Form wird die freie Rasenfläche ideal ausgenutzt und es steht maximaler Stauraum zur Verfügung.

Karibu Gerätehaus Goldendorf 5

So wird der Stauraum ideal ausgenutzt: Das Karibu Gerätehaus Goldendorf-5.

F – Fundament

Bevor Sie Ihren Geräteschuppen einrichten können, müssen Sie erst einmal das passende Fundament verlegen. Für ein kleines Gerätehaus bietet sich eine Bodenplatte als Untergrund an. Die ganze Anleitung dazu finden Sie in unsere Story über die Entstehung eines Metallgerätehauses. Eine Übersicht über die verschiedenen Fundamentarten mit Anleitungen bietet unser Artikel zu Fundamenten.

Bausatzteile fürs Gerätehaus

Gehwegplatten als Fundament – für Sven Krauses Metallgerätehaus, das er als Garage für ein Elektromobil nutzt, das perfekte Fundament.

G – Geräteschrank

Ohne viel Aufwand schnell Ordnung schaffen – dazu müssen Sie einfach nur Gartengeräte und Co. in einem Geräteschrank verstauen. In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl an Gartenschränken in unterschiedlichen Größen. Dank ihrer Verarbeitung aus Kunststoff sind sie sehr widerstandsfähig und können sogar außerhalb des Gerätehauses aufgestellt werden.

Optima Base Cabinet

Die Regalböden des Gartenschranks Optima Base Cabinet lassen sich dank Stecksystem einfach in der Höhe verstellen.

H – Holz

Holz ist das beliebteste Material für Geräteschuppen und bietet einige Vorteile. Holz ist ein natürliches Matetrial, Holz-Gerätehäuser sind vergleichsweise günstig, es gibt sie in einer großen Auswahl an Modellen und sie lassen sich leicht selber aufbauen.

Gerätehaus Korfu 28

Gerätehaus Korfu – Der Vorteil von Holz: Sie können Ihren Geräteschuppen individuell streichen.

Einzig die Pflege der Holz-Geräteschuppen ist etwas zeitintensiver als bei Modellen aus Kunststoff oder Metall. Für die richtige Pflege helfen Ihnen diese Artikel:

I – Isolierung

Besonders, wenn Sie in Ihrem Geräteschuppen Sachen lagern wollen, die rosten können, lohnt sich eine gründliche Isolierung. Unsere Anleitung zur Isolierung  bietet Ihnen einen Überblick über die besten Dämmmethoden und Anbringungstipps.

J – Jahreszeiten

Mit den Jahreszeiten ändert sich auch die Einrichtung Ihres Geräteschuppens. Denn es lohnt sich nicht nur den Garten auf den Winter oder Sommer vorzubereiten, sondern auch das Gerätehaus.

Die To-do-Liste für den Frühling:

  • Machen Sie Inventur: Welche Gartengeräte sind einsatzbereit, wo muss poliert, nachgeölt oder neu gekauft werden?
  • Räumen Sie Möbel und Spielsachen für den Garten in den vorderen Bereich des Geräteschuppens, sodass Sie schnellen Zugriff haben.
Gerätehaus im Winter

Bereiten Sie Ihr Gerätehaus schon im Herbst auf den Winter vor, damit Sie schnell die Schneeschaufel finden.

Die To-do-Liste für den Herbst:

  • Säubern und verstauen Sie Gartengeräte, Möbel und Co., die Sie nur im Sommer nutzen, im hinteren Bereich des Geräteschuppens.
  • Räumen Sie Schneeschaufel und Gartengeräte, die Sie im Winter brauchen, nah an die Tür.
  • Unser Artikel zum winterfesten Garten bietet weitere Tipps zum Gerätehaus winterfest machen.

K – Kunststoff

Pflegeleicht und einfach aufzubauen: Das sind Geräteschuppen aus Kunststoff. Mit einem modernen Stecksystem können die Kunststoff-Gerätehäuser einfach zusammengesteckt werden. Zu den weiteren Vorteilen zählen:

  • Die Wände sind mit maximal 30 Millimetern dünn.
  • Ein Fundament ist nicht notwendig.
  • Kunststoff verblasst nicht, da er UV-beständig ist.
  • Die Geräteschuppen sind wartungsfrei – es reicht die sporadische Reinigung mit Wasser.
Geräteschuppen

Sieht kaum wie Kunststoff aus – das PGH Kunststoffgerätehaus Hana in hell und dunkelbraun.

Wenn Sie sich trotzdem noch nicht mit der Optik von Kunststoff im Garten anfreunden können: Unsere Gerätehäuser aus Kunststoff sind extra in natürlichen Erdtönen gehalten. So fügen sie sich gut in das Landschaftsbild Ihres Gartens ein.

L – Lasur

Eine Lasur hilft Ihrem Geräteschuppen aus Holz, noch lange wie neu auszusehen. Für welche Lasur Sie sich entscheiden können und was Sie beim Streichen beachten müssen, verrät Ihnen unser Artikel zu Naturholz richtig pflegen.

M – Metall

Pflegeleicht und langlebig – wenn Ihnen diese Eigenschaften bei Ihrem Gerätehaus wichtig sind, dann sollten Sie sich für ein Modell aus Metall entscheiden. Weitere Vorteile von unseren Gerätehäusern aus Metall in der Übersicht:

  • Die Pulverbeschichtung des Metalls beugt der Rostung vor.
  • Sie sind nicht nur ein Design-Highlight, sondern auch platzsparend: die Schiebetüren am Eingang.
  • Es gibt eine große Auswahl an Farben, die perfekt in Ihren Garten passen.
Metallgerätehaus Arrow Kiel 65

Das Metallgerätehaus Arrow – vereint die Vorteile des Materials Metall und der Optik Holz.

Unser Tipp: Wenn Sie nicht auf die Holzoptik verzichten wollen, aber das Material Metall favorisieren, empfehlen wir Ihnen die Gerätehäuser der Serie Arrow in hochwertiger Holzoptik.

N – Nach Maß

Vielleicht lieber 5 Ecken statt 4 und ein Fenster mehr. Sie können Ihr Gerätehaus auch ganz einfach nach Ihren individuellen Wünsche bauen lassen. Wie das geht, erklärt unser Artikel zum Gartenhaus nach Maß. Diese 4 Punkte sollten Sie sich vor dem Gerätehausbau überlegen:

  1. Wie viel Stauraum brauche ich?
  2. Wo machen Fenster Sinn – wo will ich Wände für Regale nutzen?
  3. Brauche ich zwei abgetrennte Räume?
  4. Brauche ich einen Unterstand?

O – Ordnung

Wo ist nochmal die Heckenschere und wo hat sich die Blumenerde versteckt? Chaos im Gerätehaus führt schnell zu Frust. Dabei ist es ganz einfach, Ordnung zu halten.

Platz ausnutzen und einfach Ordnung schaffen: Das geht mit Leisten zum Aufhängen von Gartengeräten und Werkzeug. Und sogar ein Fahrradkorb kann zweckentfremdet werden. In unserem Artikel zu Stauraum im Gartenhaus schaffen haben wir praktische DIY-Ideen zusammengefasst.

Magnetleiste Pinsel

Das magnetische Pinselregal lässt sich perfekt an der Innenseite der Geräteschuppen-Tür anbringen.

P – Pultdach

Schlicht und praktisch – Das ist das Pultdach. Besonders nützlich bei Gerätehäusern ist das Doppelpultdach, denn kleine Fenster im Giebel lassen Licht hinein und Sie können auf Stauraum-raubende Fenster an den Wandseiten verzichten.

Karibu Gerätehaus Grauburg 7

Das Gerätehaus Grauburg-7 mit Doppelpultdach – die Fensterfront am Giebel lässt extra Licht hinein.

Q – Qualität

Bei der Auswahl und dem Einrichten Ihres Geräteschuppens sollten Sie natürlich auch auf Qualität achten. Warum Sie uns bei der Wahl Ihres Gerätehauses vertrauen können, verrät der große FOCUS-Deutschlandtest.

R – Regale

Um Ordnung in den Geräteschuppen zu bringen, sind Regale die erste Wahl. Dabei müssen Sie jedoch nicht zwangsläufig neue kaufen, sondern können auch selber kreativ werden. In unserem Artikel zu Aufbewahrungsideen für Werkzeuge haben wir zum Beispiel das Gepäckspanner-Ball-Regal vorgestellt. In ihm lassen sich Bälle aller Art praktisch verstauen.

Oder Sie nutzen einfach günstige Paletten und bauen Ihr eigenes Regal:

Noch mehr Paletten-Inspirationen bietet übrigens unser Artikel zu Paletten-Upcycling für Gartenmöbel.

S – Streichen

Wenn Sie sich für einen Geräteschuppen aus Holz entschieden haben, fehlt noch der richtige Anstrich. Ob Rot, Weiß oder Natur – so streichen Sie Ihr Gartenhaus richtig.

T – Truhe

Spielsachen, Gießkanne, Gartenschlauch – gut verstaut werden sie in einer Truhe. Und selbst, wenn Sie keinen Platz mehr im Geräteschuppen haben, unsere wetterfesten Aufbewahrungsboxen können Sie auch draußen platzieren.

Marvel Box

Die Marvel Box ist wetter- und UV-beständig und bietet viel Platz für ein aufgeräumtes Gerätehaus.

U – Unterstand

Sie wollen Ihren Geräteschuppen nicht nur zum Unterstellen von Geräten nutzen? Dazu gibt es die Kombination Gerätehaus und Unterstand. Den Unterstand können Sie nicht nur dazu nutzen, Fahrräder abzustellen, sondern auch als gemütliche Sitzecke im Garten einrichten.

Flachdach Gartenhaus Vera

Das Flachdach-Gerätehaus Vera mit Unterstand – genug Platz für ein gemütliches Outdoor-Wohnzimmer.

V – Verankerung

Damit Ihr Gerätehaus jedem Sturm standhält, können Sie es mit Sturmwinkeln im Fundament verankern. Wie das geht, erklärt unsere Anleitung zum sturmsicheren Gartenhaus.

W – Werkzeugwand

Zange, Schraubschlüssel und Co. immer aufgeräumt und griffbereit – dabei hilft eine Werkzeugwand.

Damit Sie die Werkzeuge auch immer richtig aufhängen, können Sie die Umrisse einfach mit Permanentmarker nachzeichnen.

Auch Bastelutensilien wie Schere und Geschenkband lassen sich ganz einfach an einer Werkzeugwand aufhängen, wie dieses Beispiel beweist:

X – XXL

Sie brauchen besonders viel Platz in Ihrem Geräteschuppen? Dann empfehlen wir Ihnen das Metallgerätehaus Arrow Commander mit stolzen 22,6 m². Dank der sehr breiten und hohen Flügeltüren können Sie das Gerätehaus sogar als zweite Garage nutzen.

Metallgerätehaus Arrow Commander

Das Metallgerätehaus Arrow Commander hat eine Giebelhöhe von 2.35 Metern – dadurch können Sie auch große Gartenwerkzeuge ohne Probleme lagern.

Y – YouTube

Sie suchen nach Hilfe bei der Montage Ihres Gerätehauses? Dann empfehlen wir den Gartenhaus GmbH YouTube-Kanal, auf dem Sie eine große Auswahl an Tutorials finden – von „Fundament legen“ bis zu „Dachrinne anbringen“.

Z – Zubehör

Zum Abschluss unseres Geräteschuppen-ABCs lohnt sich noch eine kleine Übersicht über das passende Zubehör, das für Ordnung in Ihrem Gerätehaus sorgt.

Gartengeräte im Gerätehaus aufbewahren

Der Optima Wonder Cabinett Tall Schrank bietet besonders viel Platz, in der Aufbewahrungsbox Store it out können Sie sogar Abfalltonnen verstauen und die Garden Bench können Sie nicht nur als Aufbewahrungsbox, sondern auch als Sitzbank nutzen.

In unserem Shop finden Sie noch weitere Aufbewahrungsboxen und Aufbewahrungsschränke – damit garantiert Ordnung im Geräteschuppen herrscht. Mehr Informationen zu den Aufbewahrungsschränken bietet auch unser Artikel zu Gartenschränken.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Wahl und dem Einrichten Ihres Geräteschuppens!

Noch mehr Inspiration finden Sie auf unserem Pinterest-Kanal. Dort haben wir Ihnen viele schöne Boards rund um Haus und Garten zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf FacebookInstagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen Artikel mehr verpassen.

***

Bilder: Titelbild: © iStock/adrian brockwell, weitere Bilder: © GartenHaus GmbH