Draußen feiern trotz winterlicher Temperaturen: kein Problem dank Heizstrahlern, Feuerschalen sowie den richtigen Getränken.  Mit unseren Tipps wird Ihre Glühweinparty zum Erfolg.

Die Vorfreude auf das Weihnachtsfest wird leider oftmals durch den Stress der Vorbereitungen überschattet. Eine kleine Auszeit kann da jeder gut gebrauchen. Mit einer Glühweinparty auf der eigenen Terrasse begeistern Sie sich und Ihre Gäste und schaffen eine schöne und originelle Abwechslung – dank Heizstrahler, Feuerschale und den richtigen Getränken bekommt dabei auch niemand kalte Füße.

Die richtige Verpflegung

Die Wahl der richtigen Getränke und Snacks spielt nicht nur bei der Verpflegung eine wichtige Rolle, sondern sorgt auch für das richtige Ambiente. Vor allem warme Getränke sind aufgrund der kalten Temperaturen empfehlenswert und bei Gästen besonders beliebt. Eine Feuerzangenbowle, oder ein großer Glühweintopf vertreibt winterliche Trübseligkeit und garantiert eine gute Stimmung.

Glühwein Glas

Glühwein: schnell und einfach selbst gemacht

Unser Glühwein-Rezept

Auf einer Glühweinparty darf der Glühwein natürlich nicht fehlen. Mit diesem Rezept machen Sie in kinderleicht selber.

Zutaten

1 Liter Wein, rot, fruchtig
3/4 Liter Wasser
200 g Pflaumen (Dörrpflaumen)
1/4 Liter Rum
2 Zitronen, davon den Saft
250 g Zucker
2 Stangen Zimt
2 Beutel Tee, schwarzen
5 Gewürznelken
1/2 Liter Orangensaft, frisch gepresster

 

Zubereitung

Kochen Sie Wasser und Dörrpflaumen kurz auf, geben Sie dann die Teebeutel hinein und lassen Sie alles 5 Minuten ziehen.

Entfernen Sie nun die Teebeutel und vermixen Sie alles gründlich.

Im Anschluss die Zimtstangen und Nelken (in einem Teeei) dazu geben.

Zu guter Letzt geben Sie nun alle restlichen Zutaten hinzu und erwärmen alles bei niedriger Hitze.

 

Tipp: Wenn Sie es sich etwas einfacher machen möchten, können Sie auch auf die vorgefertigten Glühweinflaschen der Supermärkte zurückgreifen. Diese können nach dem Erwärmen sofort genossen werden.

Grill über Feuer

Mithilfe eines Schwenkgrills halten Sie Glühwein oder Suppen während der gesamten Party warm.

Diese Leckereien passen zum Glühwein

Für das Essen bietet sich vor allem Fingerfood oder warme Suppen an, die sich im Vorfeld bereits gut vorbereiten lassen und schließlich erwärmt oder kalt gegessen werden können.

Diese Leckereien sind für die Glühweinparty gut geeignet:

  • Gulasch, – oder Kartoffelsuppe mit Würstchen
  • Eintopfklassiker wie Chili con Carne
  • Belegte Brote/ Bruschetta
  • Quiche
  • Gefüllte Teigtaschen
  • Nachspeise: Plätzchen und Stollen

Ein großer oder einzelne kleine Stehtische sorgen dafür, dass die Getränke und Speisen in Ruhe getrunken und gegessen werden können und Ihre Gäste ihr Geschirr nicht ständig in den Händen halten müssen.

Gullaschsuppe

Eine feurige Gulaschsuppe schmeckt nicht nur gut, sondern wärmt auch dank ihrer Scharfstoffe.

Winterliche Dekoration

Schon mit wenigen Mitteln lassen sich die passenden Dekorationen im Handumdrehen selbst gestalten und Ihre Terrasse verwandelt sich in die perfekte Winter-Party Kulisse.

Dekoration Winter Garten

Lichterketten sorgen nicht nur für ein schönes Ambiente, sondern auch für die nötige Helligkeit.

Beleuchtung: Lichterketten für die richtige Stimmung

Eine Lichterkette schafft eine gemütliche Atmosphäre und sorgt für die perfekte Inszenierung Ihrer Glühweinparty. Schmücken Sie die Fassade als auch Bäume und Sträucher. Achten Sie jedoch darauf, nicht zu viele unterschiedliche Farben zu verwenden. Mit weißen, oder gelben Lichtern können Sie nichts falsch machen.

Auch Papierlaternen sind eine schöne Möglichkeit den Garten und die Terrasse zu erhellen. Die kleinen Papiertüten werden einfach mit Sand gefüllt mit einem Teelicht versehen.

Bedenken Sie, dass es im Winter besonders schnell dunkel wird. Die Beleuchtung sollte nicht nur als Dekoration dienen sondern Ihre Terrasse auch entsprechend erhellen, sodass sich die Gäste auch zu später Stunde noch gegenseitig sehen können.

Tischdeko aus Naturmaterialien

Passend zu Jahreszeit und Temperaturen lassen sich für die Dekoration vor allem Gestecke aus Naturmaterialien mit Tannenzweigen und bunten Kugeln empfehlen. Sie sind unempfindlich und können auch nach der Party Haus und Terrasse verschönern.

Teelichter Winter

Tolle Wirkung trotz minimalen Materialaufwands.

Deko Weihnachten

Naturmaterialien mit Baumrinde strahlen rustikale Gemütlichkeit aus.

Schlitten mit warmen Decken runden die winterliche Atmosphäre nicht nur optimal ab, sondern stellen auch eine praktische und bequeme Sitzmöglichkeit dar.

Heizmethoden

Nichts ist schädlicher für eine winterliche Glühweinparty als schlotternde Gäste. Mit der richtigen Vorbereitung lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen.

Feuerschalen

Feuerkörbe, -schalen und Außenkamine vereinen viele Vorteile für Gäste und Gastgeber. Zum einen spenden sie eine angenehme Wärme bei kalten Temperaturen und zum anderen bilden die Schalen und Körbe in vielen Fällen die physische Mitte angeregter Gesprächskreise.

Feuerschale Party

Feuerschalen sehen nicht nur schön aus sondern spenden auch die nötige Wärme bei frostigen Temperaturen.

Heizstrahler

Wessen Platz begrenzt und Heizmethoden mit echtem Feuer zu gefährlich sind, für den eignen sich vor allem Stand und Tisch-Heizstrahler. Mit einer Heizleistung von bis zu 900 Watt halten diese mühelos Flächen von bis zu 17 Quadratmetern warm und bestechen dabei durch ihre gleichmäßige und risikolose Wärmezufuhr.

Heizstrahler

Mit unserem Stand-Heizstrahler Terrasse PD 2100 XXL, oder unserem Tisch-Heizstrahler PD 1500 halten Sie mühelos Flächen von bis zu 17 qm warm.

Tipps für Frostbeulen

  • Für alle Frostbeulen, die trotz warmer Kleidung und voll aufgedrehter Heizung dauerhaft frieren, haben wir einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen nicht nur im Winter das Leben erleichtern
  •  Warme Tees und heiße Speisen mit scharfen Gewürzen wie z.B. Chili, Cayennepfeffer oder Zimt wärmen zusätzlich aufgrund ihrer Scharfstoffe. Gulaschsuppen und Tees mit Ingwergewürzen sind aus diesem Grund die perfekte Partyverpflegung für Frostbeulen.
  • Regelmäßige Saunagänge: Ein gemeinsamer Saunagang im kleinen Rahmen oder ein heißes Bad in einem unserer Badefässer bildet das i-Tüpfelchen einer gelungenen Winterparty und heizt nicht nur die Gemüter der Dauerfröstler an

Das besondere Highlight: die Eisbar

Es muss nicht immer ein Schneemann sein – wenn es die Temperaturen zulassen, wird die selbst gemacht Schnee- oder Eisbar das ganz besondere Highlight Ihrer Glühweinparty und Ihren Gästen noch lange in Erinnerung blieben.

Ein von Harry (@mrharry91) gepostetes Foto am

Bauanleitung nach dem Inuit Verfahren:

Für den Bau der Schneebar eignet sich vor allem feuchter Schnee, mit dem sich auch gut Schneebälle formen lassen.

Schichten Sie den Schnee in Kisten und klopfen Sie diesen mit einer Schaufel gut fest.

Nun wird die Kiste mit dem Schnee am Standort der Schneebar gestürzt. Der erste „Stein“ steht. Weitere Schneequader werden nach dem gleichen Prinzip daneben und darüber platziert, sodass eine geschlossene Mauer entsteht. Diese sollte mindestens 1,40 Meter hoch sein, damit die Gäste bequem davorstehen können.

Um das Ganze zu fixieren und auch gegen etwas höhere Temperaturen zu rüsten, übergießen Sie die gesamte Bar mit kaltem Wasser, sodass die Bar gefriert.

Wichtig: Achten Sich darauf, dass heiße Getränke wie Glühweinkocher nicht direkt auf der Schneefläche der Bar stehen, da diese sonst zu schmelzen droht.

 

Wenn Sie unsere Hinweise beachten, steht der perfekten Glühweinparty nichts mehr im Wege. Weitere interessante Tipps rund um den winterlichen Garten finden Sie in unseren Magazinartikeln „Wintergrillen im Garten: So wird Ihre Party zum Erfolg“ sowie „Alle Jahre wieder: Weihnachtsdekoration im Garten“. Wir wünschen Ihnen eine schöne Winterzeit und die eine oder andere unterhaltsame Glühweinparty.

 

Bilder: Bild 1: ©istock.com/YelenaYemchuk, Bild 2: ©istock.com/DaryaRyabova, Bild 3: ©istock.com/bezfamilii, Bild 4: ©istock.com/:5PH , Bild 5: ©istock.com/Smileus,  Bild 6: ©istock.com/monkeybusinessimages;  Bild 7: ©gartenhausgmbh