Stauraum im Gartenhaus: DIY-Aufbewahrungsideen für Werkzeug, Pinsel, Fahrrad und Co.

Nur 190 mal 200 Zentimeter misst unser kleinstes Gerätehaus, das Modell Junko. Aber egal, ob sie 3m² oder das Vielfache an Platz zum Unterstellen von Gartenutensilien zur Verfügung haben, das Platzangebot jedes Gartenhauses lässt sich maximal ausnutzen. Es ist jedoch etwas Kreativität gefragt. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie mit Fahrrädern an der Wand, Gepäckspannern als Ball-Regal und einem Eimer für Ihren Gartenschlauch Ordnung in Ihr Gartenhaus bringen und  für mehr Stauraum sorgen.

Im Gerätehaus: Gartengeräte richtig aufbewahren

Wer nur einen kleinen Vorgarten pflegen muss, kann die wenigen erforderlichen Gerätschaften allermeist gut im eigenen Keller oder Carport unterbringen.  Anders bei größeren Gärten oder in den Gartenparzellen der Kleingartenvereine:  Vielerlei Werkzeuge,  Schaufeln, Gießkannen, Rechen, Rasenmäher und Sprenger, Kantenschneider, Heckenscheren, Eimer, Schläuche, Düngemittel, Stütz- und Bindematerialien für die Pflanzen – all diese Dinge brauchen Platz, einen trockenen Ort und eine halbwegs übersichtliche Ordnung.

Gebrauchtes Gartenhaus – lohnt die Ersparnis?

Wer sich ein Gartenhaus anschaffen möchte, hat vielerlei Möglichkeiten: selber bauen, vom Architekten planen und bauen lassen, ein komplettes Haus als Bausatz erwerben und selbst Hand anlegen oder vom Hersteller aufbauen lassen. Und dann gibt es da noch eine,  anfänglich verführerische Möglichkeit:  Warum nicht ein gebrauchtes Gartenhaus kaufen?

Send this to friend