Nicht nur von außen kann sich das in Grau und Weiß gehaltene Clockhouse-44 Royal von Familie Schlömer sehen lassen: Die stilvolle Einrichtung im Landhaus-Stil mit großem E-Kamin und attraktiven Deko-Elementen macht das Clockhouse zu etwas ganz Besonderem! Wir zeigen Aufbau, Einrichtung und Gartengestaltung des Projekts, das den 3. Preis in unserem 1.Fotowettbewerb 2017 gewonnen hat.

Das Clockhouse-44 Royal ISO: Romantik im englischen Stil

Clockhouse-44 Royal ISODas Clockhouse-44 Royal ISO gehört zu den beliebten Gartenhäusern im englischen Stil, die mit ihrem romantischen Look viele begeistern. Die Besonderheit der „Uhrenhäuser“ (engl.: Clockhouses) ist ein Ziergiebel, der sich über dem doppeltürigen Eingang auffaltet. Dort kann – wie beim englischen Vorbild – eine Uhr angebracht werden, doch sieht der Giebel auch ohne Uhr gut aus.

Das Clockhouse erreicht die stolze Höhe von 3,40 Metern und bietet auf einer Grundfläche von 4,20 x 3,20 Metern ca. zwölf Quadratmeter Nutzfläche. Es glänzt mit weiteren Clockhouse-typischen Elementen wie großen Sprossenfenstern und ebensolchen Türen, die meist durch einen traditionell zweifarbigen Anstrich mit weiß abgesetzten Tür- und Fensterrahmen betont werden.

Dadurch wirkt so ein Gartenhaus besonders einladend: ein schöner Ort für die klassisch-englische „Tee-Time“ genau wie für die gemütliche Runde bei Kaffee und Kuchen. Dank der 44 Millimeter starken Wände und der hochwertigen Isolierverglasung kann das Clockhouse auch im Frühjahr und Herbst zum Wohnen genutzt werden, mit einer Heizung natürlich aber auch das ganze Jahr!

Zur Suche nach dem passenden Modell und ihrer Wahl schrieb uns Frau Schlömer:

„Gekommen sind wir auf Ihre Internetseite über Google. Das Clockhouse ist uns dabei gleich ins Auge gefallen, weil es sehr elegant aussieht und nicht das typische Gartenhaus ist, das man bisher so kennt. Wir haben uns für dieses Modell entschieden, weil es mit diesem eleganten englischen Stil  sehr gut in unseren Garten passt.“

Dank der Fotos, die uns Familie Schlömer zur Verfügung gestellt hat (herzlichen Dank!) können wir Eindrücke vom Aufbau zeigen und auch einen Blick ins stilvoll eingerichtete Innere werfen. Los geht’s!

Das Clockhouse wird aufgebaut

Der in einem einzigen Packstück gelieferte Bausatz muss zunächst ausgepackt und sortiert werden. Das erste Bild zeigt den Bauplatz hinten links, das Fundament ist auf dem Foto bereits fertig gestellt.

Clockhous Bausatz ausgepackt und ausgelegt

Zum Fundamentbau schreibt Frau Schlömer:

„Bereits in den Wintermonaten haben wir das Fundament vorbereitet, so dass wir im Frühjahr sofort mit dem Aufbau des Hauses beginnen konnten. Das Fundament besteht aus Beton, wobei die spätere Verkabelung schon im Fundament berücksichtigt wurde, durch Leerrohre bzw. der Zuleitung. Zusätzlich haben wir ringsherum einen Spritzschutzstreifen mit Kies angelegt, der mit Blausteinköpfen umrandet ist. In diesem Kiesstreifen liegt auch die Drainage vom Dachwasser.“

Die Blausteinköpfe sind auf dem nächsten Foto gut zu sehen. Auf dem Fundament liegen schon die Basishölzer, ausgelegt auf einer schwarzen Folie, die gegen Feuchtigkeit von unten abdichtet.

Basishölzer

Der Clockhouse-Aufbau selbst ist dank des praktischen Nut- und Federsystems kein Problem: Die einzelnen Blockbohlen werden einfach ineinander gesteckt und so wachsen die Wände zügig heran.

Auch die Fenster sind bereits montiert. Auf dem Dach setzt Herr Schlömer gerade die Blockbohlen der Seitenfront ein, die bei einem Clockhouse wegen des steilen Satteldachs höher reichen als bei üblichen Gartenhäusern.

Clockhouseaufbau Korpus

Es folgen die Balken, die das Dach tragen werden.

Eine ausreichend hohe Leiter ist für die Montage des Dachs unverzichtbar.

Clockhouseaufbau Dach

Auf die Tragebalken werden nun die Dachbretter montiert, ebenfalls im Nut- und Federsystem.

Sie sind 18 mm stark, ein Qualitätsmerkmal, auf das man bei der Gartenhaus-Planung achten sollte, denn an solchen eher unauffälligen Stellen wird bei manchen Anbietern massiv gespart. Da finden sich dann schon mal deutlich dünnere Dachbretter oder sogar billige Spanplatten!

Clockhousaufbau Dachbretter

Abgedichtet wird das Dach zunächst mit Dachpappe als erster Schicht.

Clockhouseaufbau Dacheindeckung

Es folgt der Ziergiebel über dem Eingang, der ebenfalls mit Dachpappe gegen Feuchtigkeit geschützt wird.

Die Latten, die auf die Dachpappe genagelt sind, werden später die hochwertigen Dachpfannen tragen, mit denen Familie Schlömer ihr Clockhouse eindeckt.

Lesen Sie auch unseren Artikel zu Die richtige Dacheindeckung für ein Gartenhaus wählen.

Clockhouse Ziergiebel aufgebaut

Da der Korpus steht und das Dach erstmal dicht ist, bekommt das Clockhouse jetzt seinen Gartenhaus-Anstrich.

Zunächst ein warmes Mittelgrau für die Wände.

Clcokhouseaufbau Anstrich

Das nächste Foto zeigt bereits das fertige Clockhouse in seiner ganzen Schönheit.

Die Frontblenden des Dachs sind wie die Tür- und Fensterrahmen weiß abgesetzt. Balkonkästen mit blühenden Stauden in Rosa, Weiß und Lila zieren die Fenster und verstärken den anheimelnden Charakter der Vorderfront.

Auf das Sprossendesign der Türen und Fenster hat Famlie Schlömer dann doch verzichtet, um das Clockhouse moderner aussehen zu lassen. Insgesamt ist ein sehr individuelles Gartenhaus entstanden, das mit der Standard-Optik nicht mehr viel gemeinsam hat.

Clockhouseaufbau komplett

Verschiedene schmückende Details tragen wesentlich zum individuellen Look bei:

  • Die Uhr im Ziergiebel ist keine schlichte Uhr, sondern ein auffällig schönes Deko-Element.
  • Eine weitere Deko in blumiger Form schmückt die Seitenwand, ein attraktives Mitbringsel aus einem Urlaub in den Niederlanden.

Deko Außenwand

Weiße Pflanzkübel im römischen Stil flankieren den Eingang, dessen Vorplatz jetzt attraktiv gepflastert ist.

Die gesamte Umgebung des Clockhouses korrespondiert mit der Farbgebung in Grau und Weiß.

Entstanden ist ein harmonisches Ganzes mit farbigen Akzenten – einfach wunderschön!

Lesen Sie auch unseren Artikel zu Rot, Blau, Weiß oder Natur: So streichen Sie Ihr Gartenhaus

Clockhouse mit Dachpfannen

Der Innenraum: stilvoll und gemütlich

Eingerichtet ist das Clockhouse im Landhausstil: naturbelassene Holzwände, eine bäuerliche Sitzgruppe, kombiniert mit französischen Spitzengardinen, die dem Raum eine romantische Stimmung verleihen.

Dazu sorgfältig ausgewählte Deko-Elemente, eine schmiedeeiserne Stehlampe, silberne Vasen und eine moderne Wanduhr.

Clockhouse Inneneinrichtung

Für viel Licht im Clockhouse ist durch die großen Fenster und mehrere Lampen gesorgt, darunter auch ein Kronleuchter, der von der Decke hängt.

Kronleuchter im Clockhouse

Neben der Doppeltür, die von bodenlangen transparenten Gardinen geschmückt ist, lädt ein gemütlicher Korbsessel zum Entspannen ein.

Wer würde hier nicht gern gemütliche Lesestunden verbringen?

Clockhouseeinrichtung Sessel

Das absolute Highlight des Raums ist jedoch zweifellos der weiße Kamin gegenüber dem Eingang.

Er lässt vergessen, dass man sich „nur“ in einem Gartenhaus befindet, so elegant ist seine Erscheinung, die durch ein hübsches Blumenarrangement auf dem Sims und ein florales Bild  noch betont wird.

Clockhouse Inneneinrichtung

Man sieht es ihm zwar nicht an, doch handelt es sich um einen modernen Elektro-Kamin.

Frau Schlömer schrieb uns dazu:

„Wir haben lange hin und her überlegt, wie man das Gartenhaus in der kälteren Jahreszeit heizen kann. Ein Holz- oder Kohleofen schien uns etwas zu gefährlich, daher haben wir uns für diesen Elektrokamin entschieden, bei dem man drei Heizstufen hat sowie eine optisch schöne Flamme. Das Kaminsims ist aus einem Polyestermaterial in Steinoptik. Der Kamin stand vorher nur zur Deko in der Diele unseres Wohnhauses. Da wir aber die Diele umgestaltet haben, dachten wir, der Ofen würde sehr gut in unser Gartenhaus passen.“

Er passt hervorragend – finden Sie nicht auch?

Lesen Sie auch unseren Magazinartikel: Terrasse heizen: So klappt’s mit Heizstrahler, Heizpilz, Kamin, Feuerkorb & Feuerschale

Rund um das Clockhouse: Viel Atmosphäre im stylischen Garten

Das neue Clockhouse Royal-44 ISO ergänzt ein Gartengrundstück, das mit viel Liebe gestaltet und eingerichtet ist.

Gleich neben dem Haus zieht ein Brunnen im römischen Stil die Blicke auf sich, umgeben von in Form geschnittenem Buchsbaum. Deko-Stelen aus Metall zieren den Übergang in einen weiteren Gartenbereich.

Das Clockhouse im Garten

Dort lädt ein Pavillon mit zierlichem Gartentisch und passenden Stühlen zum Verweilen ein.

Davor blühen Seerosen im Gartenteich, an dessen Ufer die Statue einer hübschen Wasserträgerin über das Ambiente wacht.

Pavillon am Gartentei

Gegenüber dem Clockhouse bietet die Terrasse des Wohnhauses ebenfalls viel Platz fürs gesellige Beisammensein.

Durch die Bogen und Säulen, die Gestaltung mit Pflanzkübeln und weiteren Statuen fühlt man sich fast wie in einer römischen Villa.

Blick von der Terrasse aufs Clockhouse

Ein letzter Blick von der Terrasse auf das gelungene Clockhouse an einem sonnigen Tag.

Clockhouse-44 Royal ISO komplett

Wird es dann Nacht, entfaltet sich rund um das Clockhouse eine geradezu märchenhafte Stimmung.

Clockhouse-44 Royal ISO bei Nacht

Wir wünschen Familie Schlömer viele Jahre Freude mit dem Clockhouse Royal-44 ISO!

***

Mehr zum Thema:

Sie suchen zusätzliche Inspiration rund um die Gartengestaltung? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Kanal vorbei. Dort haben wir eine Vielzahl an schönen Boards für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer Artikel rund um Garten und Gartenhaus mehr verpassen.

Kundenprojekte

Merken

Merken