Wintergärten sind nur zum Aufbewahren von Gartengeräten und als Kräutergarten geeignet? Zwar können Sie ihn natürlich dafür nutzen, aber ein solcher Raum sollte optimal ausgeschöpft werden. Ob für Ihr Wohlbefinden, als Arbeitsraum oder zum Entspannen – wir zeigen Ihnen fünf Ideen, wie Sie Ihren Wintergarten facettenreich gestalten können!

Der perfekte Wintergarten: Blumenparadies oder Wohnzimmer?

Bevor Sie Ihren Wintergarten einrichten können, sollten Sie sich über dessen Zweck bewusst werden: Soll er als zweites Wohnzimmer, als Ort zum Trainieren oder als Blumenparadies dienen?

Ausgehend davon können Sie einen geeigneten Standort für Ihr Gartenhaus bestimmen. So wollen Sie vielleicht in Ihrem zusätzlichen Wohnraum oder im Gewächshaus möglichst viel Sonne abbekommen, für den Fitnessraum könnte dies aber nebensächlich oder sogar negativ sein. Befindet sich der Wintergarten also beispielsweise auf der Südseite des Hauses, profitiert er von vielen Sonnenstrahlen und Wärme, muss aber umso besser vor Sonne geschützt und gut gelüftet werden.

Darüber hinaus sollten Sie bei der Wahl der Möbel generell darauf achten, dass diese robust und langlebig sind und somit dem Wintergartenklima standhalten.

Damit Sie Ihren Wintergarten zweckmäßig nutzen sowie das Mobiliar und mögliche Schmuckelemente perfekt aufeinander abstimmen können, haben wir Ihnen fünf abwechslungsreiche Ideen zusammengestellt!

haus-mit-wintergarten

Unser großes Gartenzimmer: das perfekte zweite Wohnzimmer!

1. Ihr täglicher Kurzurlaub

Sie vermissen Ihren letzten Städtetrip oder fiebern schon auf den lang ersehnten Strandurlaub in der Karibik hin? Sie müssen nicht so lange warten, holen Sie sich den Urlaub einfach nach Hause! Mit der passenden Einrichtung verwandeln Sie Ihren Wintergarten in einen noch so weit entfernten Ort.

Hier zeigen wir Ihnen beispielhaft zwei Gestaltungsideen, die Sie entweder sofort ans Meer befördern oder Ihnen einen Kurztrip nach London ermöglichen!

Maritimer Stil – Einrichtung mit Meeresbezug

Beim maritimen Stil dominieren die Farben Marineblau, Rot und Weiß. Sie können zusätzlich auch gelbe oder goldene Akzente setzen, um die Einrichtung etwas aufzupeppen und ihr einen gewissen Glanz zu verleihen. Auch bei den Möbelstücken sollten Sie zu diesen Farben greifen, es bietet sich zum Beispiel ein blaurot gestreiftes Polster an. Sitzgelegenheiten wie Strandkörbe oder Liegestühle verleihen Ihrem Wintergarten eine Strandatmosphäre.

Lassen Sie sich bei der Deko von der weiten See inspirieren: Netze, Taue, Muscheln, Steine, Treibholz, Sand oder Blumentöpfe in passenden Farben – die Auswahl an Schmuckelementen ist nahezu grenzenlos!

Tipp: Bei starker Sonneneinstrahlung können Sie kreative Maßnahmen ergreifen: Wie wäre es beispielsweise mit einem großen Segeltuch, der Schatten von innen spendet?

So holen Sie sich den Sommer zu jeder Jahreszeit in die eigenen vier Wände!

 

London is Calling

London ist nicht nur ein sehr beliebtes Reiseziel, sondern inspiriert immer wieder Einrichtungsgegenstände und Accessoires – das können Sie sich ideal zu Nutze machen! Hauchen Sie Ihrem Gartenhaus Londoner Luft mit einer rustikalen Einrichtung im Vintage-Stil ein! Möbel im Used-Look, die künstliche oder natürliche Gebrauchsspuren aufweisen, sind dafür am besten geeignet. Diese orientieren sich zwar an Stilrichtungen vergangener Zeiten, wirken jedoch gleichzeitig sehr modern und liegen im Trend.

Auch Mobiliar und Dekoelemente mit dem Union-Jack-Motiv sprechen für sich und dürfen nicht fehlen. Sie können auch unterschiedliche Wahrzeichen Londons aufgreifen, zum Beispiel in Form von kleinen roten Telefonkabinen, Doppeldeckerbussen oder dem Big Ben.

 

Tipp: Eigene Mitbringsel und Fotos vom Urlaub verleihen Ihrem Wintergarten eine ganz persönliche Note!

2. Raum für Kreativität

Sie wollen entspannt Ihren Hobbys nachgehen, ohne jemanden dabei zu stören? Dann ist Ihr Wintergarten der ideale Ort dafür! Sie benötigen nur Ihre liebsten Dinge und etwas Raum, um Ihre Kreativität zu entfalten.

Wir stellen Ihnen drei Nutzungsideen vor, wie Sie Ihr Gartenhaus leicht zum Hobbyraum umfunktionieren können.

Die Seele baumeln lassen – Das Lesezimmer

Zurücklehnen und mit einem warmen Tee in der Hand in die Welt Ihres Lieblingsbuchs eintauchen – das wär‘s jetzt? Dann verwandeln Sie Ihren Wintergarten in Ihre persönliche kleine Bibliothek!

Viel Stauraum für Ihre Bücher bieten hohe Regale und sind darüber hinaus auch als optimaler Sichtschutz geeignet. Wenn diese beidseitig geöffnet sind, sorgen Sie auch automatisch für einen schönen Blickfang von außen.

Für späte Leseabende benötigen Sie ein Leselicht, dafür ist zum Beispiel eine Stehlampe geeignet, da diese leicht im Raum umgestellt werden kann.

Natürlich darf auch ein gemütliches Plätzchen zum Bücher verschlingen nicht fehlen: je nach Vorliebe können Sie beispielsweise zu einer Hängematte, einem Sitzsack, Sessel oder Sofa greifen.

Viel Raum für die Fantasie – eine minimalistische Einrichtung, die sich nur aufs Nötigste beschränkt:

Blaues Polsterparadies, das zum Lesen einlädt:

Was fürs Ohr – Das Musikzimmer

Wohin mit Musikinstrumenten und Co? Am besten in den Wintergarten! Dort haben Sie viel Platz zum Ausbreiten und können Sich ganz Ihrer Leidenschaft widmen.

Bei der Einrichtung müssen Sie nicht tief in die Trickkiste greifen: einfach Ihren Notenständer aufstellen und an Abstellflächen für mögliches technisches Zubehör denken. Vergessen Sie nicht für bequeme Sitzgelegenheiten zu sorgen – ob für Sie selbst beim gelegentlichen Entspannen oder für Ihre Zuhörer. Je nach präferierter Musikrichtung kommen auch Plakate von Ihren Lieblingsbands, alte Platten oder Regale mit CDs gut zur Geltung.

Schon haben Sie aus Ihrem Wintergarten ein Musikzimmer gezaubert!

 

Die Kunst des Wintergartens – Das Atelier

Damit Sie Ihr Wohn- oder Arbeitszimmer nicht immer mühsam vor möglichen Farbspritzern abdecken müssen, sollten Sie sich gezielt einen Raum für künstlerische Aktivitäten jeder Art schaffen. Dafür ist ein Wintergarten ein geeigneter Ort, insbesondere aufgrund der idealen Lichtverhältnisse, die tagsüber dort herrschen.

Außerdem haben Sie im Wintergarten genügend Stauraum für unterschiedliche Materialen, wie z.B. Ölfarben, Leinwände, Pinsel oder Ähnliches.

Darüber hinaus können Sie Ihre Werke gekonnt präsentieren: Sei es auf der Staffelei, an den Wänden oder indem Sie beispielsweise Skulpturen am Eingang aufstellen.

Falls Sie wortwörtlich ein Kreatief haben sollten, inspiriert Sie ein Blick in Ihren Garten und die Natur immer wieder aufs Neue!

 

3. Fitnessstudio für Zuhause

Wenn Sie in der Freizeit gerne Sport in der Natur treiben, können Sie das ab jetzt zu jeder Jahreszeit tun! Dazu sollten Sie Ihren Wintergarten in Ihr privates Fitnessstudio umgestalten und sich den langen Weg und eine teure Mitgliedschaft sparen.

 

Klassischerweise können Sie dort Sportgeräte Ihrer Wahl, wie zum Beispiel ein Laufband oder einen Crosstrainer aufstellen. Auch Gewichte oder Sportbälle finden sehr schnell ihren Platz.

Alternativ können Sie den Boden mit Sportmatten auslegen und darauf beispielsweise Yoga- oder Gymnastikübungen machen.

Wenn Sie gerne tanzen, sei es Ballett oder Zumba, sollte ein Spiegel an einer Wand platziert und eine Musikanlage angebracht werden. Hierbei sollten Sie aber vorsichtig mit der Sonnenreflexion sein.

Für den nötigen Sichtschutz sorgen farbenfrohe Innenjalousien oder Schnapprollos.

Praktisch: In einem Schrank können Sie an Ort und Stelle Ihre Sportkleidung und das benötigte Zubehör aufbewahren.

 

Wellness-Raum
Nach einem anstrengenden Tag wollen Sie lieber etwas entspannen? Auch das können Sie problemlos in Ihrem Wintergarten tun! Mit einem transportierbaren/eingebauten Whirlpool, Massagestühlen oder einem kleinen Zimmerbrunnen entsteht sofort eine Wohlfühloase. Auch Tageslichtlampen, die das mittägliche Sonnenlicht simulieren, tragen zu einem positiven Gefühl bei. Denken Sie dabei auch daran, was Sie persönlich entspannt – das darf dann in Ihrem Wintergarten-Spa auf keinen Fall fehlen!

4. Home-Office im Freien

Zuhause arbeiten kann auch im Grünen arbeiten heißen! Ein Wintergarten bietet sich optimal für ein Arbeitszimmer an, da man dort ungestört ist und automatisch Stress durch die schöne Aussicht vermeiden kann.

Bei der Einrichtung Ihres Arbeitszimmers sollten Sie sich nur auf das Nötigste beschränken, damit der Raum nicht zu überladen wirkt. Dabei bieten sich Möbel in sehr hellen Tönen und Glaselemente, wie zum Beispiel eine Arbeitsplatte aus Sicherheitsglas, an. Da Sie im Normalfall dort lange sitzen werden, sollten Sie nicht auf einen ergonomischen Bürostuhl verzichten.

Die Sonne sorgt zwar für Glückshormone beim Arbeiten, kann aber auch schnell blenden und somit stören. Deshalb sollten Sie immer auf genügend Schatten achten, den erreichen Sie zum Beispiel mit einem Sonnensegel oder verstellbaren Innenjalousien.

5. Vom Wintergarten zum Pflanzendschungel

Ein klassischer Wintergarten mit einer wilden Flora und Fauna war schon immer Ihr Traum? Dann sollten Sie sich von unserem Artikel „Tipps: Die richtige Pflanzenauswahl für Ihren Wohnwintergarten“ inspirieren lassen! Dort finden Sie sofort heraus welche Bedürfnisse bestimmte Pflanzen haben und welche ideal in Ihr Wintergarten-Klima passen.

Die Vorteile eines solchen Wintergartens sind, dass die Pflanzen sich auch zur kalten Jahreszeit in ihrer vollen Pracht entfalten können. Deshalb haben auch Töpfe, geeignete Pflanzengefäße und alles, was sie zur Pflege benötigen, Priorität. Außerdem können Sie dort auch Gemüse, Kräuter oder Früchte anbauen und in Ihrer Küche davon profitieren!

Aber auch Sie dürfen natürlich nicht zu kurz kommen: Sitzgelegenheiten zum Entspannen und ein Tisch dürfen nicht fehlen! So können Sie beispielsweise Freunde und Familie zum geselleigen Kaffee- und Teetrinken einladen.

Gestalten Sie Ihren Traum-Wintergarten

Ein Wintergarten kann sehr vielseitig genutzt werden und passt sich Ihren persönlichen Bedürfnissen an. So können Sie sich extra Platz schaffen und Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Mehr kreative und gleichzeitig praktische Ideen finden Sie auf unserem Pinterest-Board Lichtdurchfluteter Rückzugsort: Der Wintergarten!

Noch auf der Suche nach dem perfekten Rückzugsort? Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Wintergärten – da ist bestimmt das passende Gartenzimmer für Sie dabei.  Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Einrichten und Gestalten Ihres individuellen Wintergartens!

Bilder: Beitragsbild: © iStock\ davidmartyn