Terrassenüberdachung aus Douglasie

Durch seine besonders formstabilen Eigenschaften und die von Natur aus reichhaltige, rötliche Farbgebung wird das Douglasienholz sehr oft und gerne für den Bau von Terrassenüberdachungen verwendet.

Ergebnisse: Aus Douglasie (18)
Seite 1 von 1
Seite 1 von 1

Dabei eignet es sich auch sehr gut für größere Überdachungen, die mit massiven Pfeilern abgestützt werden.

Douglasienholz: besonders resistent

Die Douglasie wird umgangssprachlich auch als Douglastanne bezeichnet und ist ein Nadelgehölz, das in Nordamerika beheimatet ist. Das Holz der Douglasie ist, im unbehandelten Zustand, leicht rötlich und erinnert an das der Lärche. Es hat eine besonders gute Imprägnierung im Kern und wird deshalb auch gerne zum Bau von Dachstühlen verwendet. Diese natürliche Resistenz gegen Feuchtigkeit macht die Terrassenüberdachung aus Douglasie so beliebt. Darüber hinaus verfügt das Nadelholz auch über eine besonders hohe „natürliche Dauerhaftigkeit“ und ist sogar noch robuster als Fichte. Ein weiterer Pluspunkt: Die Terrassenüberdachungen aus Douglasie sind von Natur aus resistent gegen Pilzbefall und Insekten.

Holzeigenschaften von Douglasienholz in der Übersicht:

  • Es ist besonders hart, lässt sich jedoch auch gut formen.
  • Das Douglasienholz, das für den Bau von Terrassenüberdachungen verwendet wird, ist meist technisch getrocknet.
  • Ist resistent gegen Pilze, Schimmelbefall und ist besonders gut gegen Feuchtigkeit geschützt.
  • Ist besonders pflegeleicht.

Douglasie behandeln

Nach einigen Jahren, in denen die Terrassenüberdachung aus Douglasie der Witterung ausgesetzt war, bekommt das Holz eine gräulich, silberne Oberfläche, die auch über Holzschutzeigenschaften verfügt. Um die original rotbräunliche Farbe des Holzes zu erhalten, kann es in regelmäßigen Abständen mit Gartenholz-Öl behandelt werden oder mit einer Dünnschichtlasur, die immerhin erst nach circa einem Jahr erneut aufgetragen werden muss. Für den UV-Schutz kann das Douglasienholz mit einer offenporigen Lasur bepinselt werden.

Seite 1 von 1