Neben vielen Kunden in Deutschland beliefert die Gartenhaus GmbH auch Interessenten aus der Schweiz. So auch Familie Diethelm aus dem Kanton Thurgau, die aus unserem Modell Teehaus-40 Iso ein ganz entzückendes „Hüüsli“ gemacht hat. Wir freuen uns, die Fotos hier zeigen zu dürfen und bedanken uns für das Interview, in dem Frau Diethelm unsere Fragen rund um die Gestaltung und Ausstattung des wunderschönen Teehauses beantwortet hat.

Frage: Frau Diethelm, Ihr neues Teehaus ist ja wirklich schön geworden! Wie sind Sie denn auf die Idee gekommen – und dann auf die Gartenhaus GmbH?

„Da unsere begrünte Pergola in die Jahre gekommen war, stellte sich die Frage, was wir machen sollten. Ich hatte mir schon seit längerer Zeit ein Gartenhaus gewünscht. So wollte ich die Gartensaison verlängern und auch bei unsicherer Witterung die Zeit nicht gleich im Wohnzimmer verbringen müssen. So haben wir an trüben Sonntagen das Internet durchforscht. Mehr durch Zufall sind wir dabei auf die Seite der GartenHaus GmbH gestoßen. Und als wir dann das Teehaus gesehen haben, war für uns klar, dass nur dieses Modell in Frage kam!“

 

Teehaus

Frage: Was machte denn genau dieses Modell für Sie so besonders?

„Uns gefiel besonders, dass alle vier Seiten mit Türen zu öffnen sind. Auch die Grösse passte ideal für unseren vorgesehenen Standort. So waren wir natürlich sehr froh, als auf unsere Anfrage auch eine Lieferung in die Schweiz möglich war (was dann auch alles sehr gut geklappt hat).“

Frage: Und was war für Sie ausschlaggebend, so ein Gartenhaus in Deutschland zu bestellen und nicht in der Schweiz?

„Wir haben natürlich auch bei Schweizer Lieferanten nach so einem Modell Ausschau gehalten. Aber die haben ein vielfaches mehr gekostet. Auch wenn wir in der Schweiz mehr verdienen, ist durch die hohen Lebensunterhaltkosten das Budget nicht unbeschränkt.“

Frage: Haben Sie das Haus eigentlich selber aufgebaut oder aufbauen lassen?

„Wir haben es selbst aufgebaut, bzw. mein Mann hat sich wieder einmal selbst übertroffen und einige Ferientage für Fundament und den Aufbau geopfert“.

Teehaus

Frage: Wie man sieht, ist es auch wirklich sehr gut gelungen! Auch die Innenausstattung Ihres Teehauses ist wunderschön geworden. Sie haben da einen interessanten Ofen integriert: ein Holz-Ofen mit Kamin, wie man auf dem Foto sehen kann. Könnten Sie etwas darüber erzählen? Es ist ja ziemlich ungewöhnlich, die meisten würden eine einfache Elektro-Heizung nutzen.

„Unseren Holzofen haben wir schon vor langer Zeit in einem Brockenhaus gesehen. Ich weiss nicht, ob Ihnen das ein Begriff ist: Ein Brockenhaus verkauft meist für eine gemeinnützige Institution gebrauchte Artikel. Wir kombinieren sehr gerne alte und neue Sachen. Da das Teil aber fast nur aus Rost bestand, hatte dieser Ofen bei niemanden ein Kaufinteresse geweckt. Mein Mann hat ihn mir dann auf Weihnachten geschenkt und restauriert. Dank Internet haben wir auch noch fehlende Rohre organisieren können – diese bekam man nur in Deutschland. Wir finden, er passt toll in unser „Hüüsli“. Er gibt eine wunderbare Wärme ab und durch die Kacheln speichert er die Wärme eine Zeit lang. Natürlich ist es auch urgemütlich, wenn das Feuer knistert. Da mein Mann alles selber aufgebaut hat, konnte er auch die Ofeninstallation selber vornehmen. Es brauchte dann noch besondere Brandschutz-Massnahmen, damit auch bei heissen Rohren nichts passiert. Wir wollen ja nicht, dass das Häuschen Schaden nimmt!“

Teehaus

Frage: Und jetzt, nachdem alles fertig ist: Wie nutzen Sie das Teehaus tatsächlich?

„Bei diesem „Sommerwetter“ konnten wir unser Hüüsli schon sehr häufig nutzen. Wir haben schon einige gemütliche Stunden mit Freunden, Familie und Verwandten darin verbracht. Schliesslich gehören ein Kühlschrank, eine Kaffeemaschine und eine Bierzapfanlage zur Innenausstattung. Während der Fussball-WM hatten wir ein Public-Viewing eingerichtet. Es sind aber auch Fondue- und Racelletteabende in der kälteren Jahreszeit geplant.“

Gartenhaus GmbH: Herzlichen Danke für dieses Gespräch. Wir wünschen weiterhin viel Freude mit Ihrem schönen Teehaus!

Das Teehaus im Detail

Das Gartenhaus Teehaus-40 ISO, das bei Familie Diethelm so gut integriert und ausgestattet wurde, hat eine Wandstärke von 40mm, ein Außenmaß von 370 x 370 cm und ist in der Spitze ca. 3,1 Meter hoch. Die vier extra breiten Doppeltüren mit Leimholzrahmen sind isolierverglast. Auf Wunsch kann das Teehaus auch in einer Variante mit weniger Türen bestellt werden.

Teehaus-grundEin Lüftungsgitter-Set sorgt für die optimale Luftzirkulation auch bei geschlossenen Türen und Fenstern. Der Massivholzfußboden aus Nut- und Federbrettern inkl. Fußleisten gehört  zum Lieferumfang, ebenso die innenliegende Sturmsicherung und hochwertige Edelstahl-Türschwellen. Die Fundamenthölzer sind bereits imprägniert, ansonsten wurde das Teehaus unbehandelt geliefert.

 

Das Teehaus ist zur Zeit in unserem Onlineshop nicht verfügbar. Schauen Sie sich doch einmal ähnliche Modelle an wie den Gartenpavillon Rügen mit sieben Fenstern, den Pavillon Baltrum mit sieben Fenstern oder das Gartenhaus Summertime-40 (letzterer wird allerdings nicht in die Schweiz geliefert), sowie einen passenden Artikel dazu.

 

Sie suchen zusätzliche Inspiration rund um Gartenhäuser? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Board zu Die besten Kundenprojekte vorbei. Dort haben wir zusätzlich eine Vielzahl an schönen Boards zum Thema Haus, Garten und Gartenhaus für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen GartenHaus-Magazinartikel mehr verpassen.

Kundenprojekte