Dachpappe und Bitumenschindeln sind nur eine unter vielen Möglichkeiten, ein Gartenhausdach zu decken. Familie False hat sich für eine Alternative entschieden, die zum Wohnhaus besser passt. Wir zeigen den Aufbau des Gartenhaus Amsterdam-44 Iso, die Einrichtung und die wunderschön gestaltete Umgebung.

Das Gartenhaus Amsterdam-44 ISO

Gartenhaus Amsterdam-44 ISODas Modell Amsterdam-44 ISO ist ein mittelgroßes Gartenhaus mit einer integrierten Terrasse, die von einer Balustrade aus vielen hölzernen Pfosten begrenzt wird, deren Eckpfeiler das Dach tragen. Stabile 44 Millimeter Wandstärke und die Isolierverglasung von Türen und Fenstern sorgen dafür, dass es auch in den kühleren Jahreszeiten Frühjahr und Herbst optimal genutzt werden kann – wenn man will sogar zum Übernachten.

Die vier großen Fenster rechts und links neben der Tür und an den Seiten sind Dreh/Kipp-Fenster, die sich öffnen lassen. Genau wie die Fensterelemente der großen Doppeltür kommen sie im beliebten Sprossendesign, das dem Gartenhaus eine freundliche, einladende Ausstrahlung gibt. Mit einem Außenmaß von 470 x 320 cm plus 250 cm für die Veranda bietet das Gartenhaus Amsterdam-44 ISO viel Nutzfläche, nämlich ca. 12,8 m² im Innenraum und ganze 10,8 m² auf der Terrasse. Hier ein Blick auf den Grundriss:

Grundriss Amsterdam-44 ISO

Das Gartenhaus wird mit imprägnierten Fundamenthölzern und Terrassendielen geliefert. Auch der Massivholzfußboden aus Nut- und Federbrettern gehört zum Lieferumfang, Dachpappe und Bitumenschindeln in mehreren Farben sind als Zubehör erhältlich. Will man – wie etwa Familie False in unserem Praxisbeispiel – eine andere Dacheindeckung, kauft man so nichts mit, was am Ende überflüssig ist.

Die Praxis: Herr False berichtet

Uns hat natürlich interessiert, warum sich Famile False für das Gartenhaus Amsterdam-44 ISO entschieden hat. Herr False schreibt uns dazu:

„Wir haben im Vorfeld sehr intensiv nach einem passenden Gartenhaus gesucht, welches in unseren neu angelegten Garten passt und es bereits in die Planung des Gartens mit einbezogen. Es sollte genügend Stauraum bieten, eine hübsche überdachte Terrasse haben. Außerdem sollte es sehr solide und hochwertig sein.“

Und wie sind Sie auf die Gartenhaus GmbH gekommen bzw. warum haben Sie hier gekauft?

„Ein Freund kaufte im letzten Jahr zufällig das Gartenhaus Amsterdam von der Gartenhaus GmbH, das uns schon bei den Recherchen positiv aufgefallen war. Wir halfen beim Aufbau und danach stand unsere Entscheidung fest!“

Wie waren Ihre Erfahrungen mit dem Aufbau? Selber gemacht oder ein Werk von Profis? Und wie lange hat es gedauert, bis das Gartenhaus stand?

garenhaus-false„Am 1. Mai diesen Jahres wurde der Aufbau in Eigenregie in Angriff genommen – mit Hilfe des besagten Freundes. Das Aufstellen des Korpus war in nur fünf Stunden erledigt. Die Erfahrungen vom ersten Mal halfen natürlich sehr. Zeitaufwändiger waren die Fundamentarbeiten, die Bedachung und das Anstreichen. Das Fundament hat einige Wochenenden in Anspruch genommen.
Das Dach haben wir mit den gleichen Dachpfannen wie unser Wohnhaus eingedeckt. Dafür wurden noch einige Änderungen an der Dachkonstruktion nötig.
Den Anstrich erledigte meine Frau mit viel Ausdauer. Die Farbtöne haben wir bewusst gewählt, da diese beiden Grautöne auch an Haus, Garage und einem altem kleinen Gartenhaus verwendet wurden.
Probleme gab es kaum. Die Geländer waren durch den Transport etwas beschädigt, dies wurde aber anstandslos ersetzt. Mit dem Haus sind wir sehr zufrieden. Die Qualität ist sehr solide und das Preis –Leistungsverhältnis passt absolut. Das meine ich tatsächlich. Es ist genau so geworden, wie wir es uns gewünscht haben. Die Freude darüber lässt die viele Arbeit daran und die Rückenschmerzen leicht vergessen!“

Das freut uns natürlich! Aber nun zum Aufbau im Detail, den wir dank der Fotos von Herrn False in Teilen zeigen können, wie auch die Gestaltung der wunderschönen Umgebung.

Fundament und Gartenhausaufbau

Wie meistens macht das Fundament bei gesamten Gartenhausaufbau die meiste Arbeit. Einige Wochenenden hat Herr False dem Bau geopfert. Unser erstes Bild zeigt die ausgehobenen Gräben und die Schnüre für die korrekte Bemaßung:

fundament-gartenhaus

Die Basishölzer des Gartenhause sind bereits gelegt. Unter ihnen sieht man die soliden Beton-Schalsteine, die das Gebäude tragen werden:

Basishoelzer-Gartenhaus

Der Gartenhausaufbau selbst brauchte dagegen nicht viel Zeit. In nur fünf Stunden wurde der gesamte Korpus einschließlich der Veranda errichtet:

gartenhaus-aufbau-dach

Herr False beim Montieren der tragenden Dachbalken:

gartenhaus-aufbau-fertigstellung

Da man auf eine Deckung aus Bitumenschindeln zu Gunsten schwererer Dachpfannen verzichtet hat, braucht das Dach zusätzliche Stützung, um das Gewicht zu tragen:

stuetzbalken-gartenhausdach

Die Dachpfannen in einem schönen, gebrochenen Rotbraun sind perfekt montiert. Ein Dachdeckermeister hätte es nicht besser hinbekommen!

Dachpfannen auf dem Gartenhaus

Der Anstrich: Grau mit weißen Akzenten

Natürlich muss das neue Gartenhaus noch gestrichen werden. Hier sieht man Frau False bei der Arbeit, die einige Sorgfalt erfordert:

Frau-False-beim-Streichen

Der Anstrich ist komplett: ein helles, freundliches Grau, die Fensterrahmen und die Balustrade rund um die Terrasse sind in Weiß abgesetzt. Ein hübscher Kontrast, der das Gartenhaus sehr lebendig wirken lässt!

Anstrich komplatt

Fertig gestrichen und eingerichtet ist das Gartenhaus Amsterdam-44 nun ein echtes Schmuckstück auf dem Grundstück der Familie False:

Gartenhaus mit extra Dachpfannen

Auf dem folgenden Foto sieht man im Hintergrund das Wohnhaus, das mit denselben Dachpfannen wie das Gartenhaus gedeckt ist. Es ergibt sich ein stimmiges Ensemble mit viel Grün und jungen Bäumen, die in ein paar Jahren auch mehr Schatten spenden werden:

Gartenhaus und Wohnhaus

Die Einrichtung: Naturfarben und Licht-durchflutet

Herr False gestattet uns auch einen Blick ins Innere des neuen Gartenhauses: Die Einrichtung ist schlicht und gemütlich, die Wände sind naturbelassen:

Gartenhaus-Einrichtung

Hier noch einmal aus anderer Perspektive mit Blick nach draußen. Schrank und Truhe sind ebenfalls im Naturton des Holzes gehalten und harmonieren so wunderschön mit Wänden und Holzboden. Die Abendsonne taucht den Raum in ein fast märchenhaftes Licht:
Gartenhaus-Einrichtung2

Rund ums Gartenhaus: harmonische Gartengestaltung

Auch die Umgebung des Gartenhaus wurde mit viel Liebe gestaltet. Auf eine Pflasterung haben die Falses verzichtet und statt dessen die Erde mit Rindenmulch bedeckt. Hübsche Bodendecker und Koniferen, Ziergräser, blühende Stauden und einzelne Trittsteine ergeben eine naturnahe Optik, die im Lauf der Zeit noch intensiver zur Geltung kommen wird:

Gartenhaus-Umgebung

Vor dem Gartenhaus beginnt ein Hang, der schon länger mit attraktiven Ziergräsern und Lavendel-Büschen naturnah bepflanzt ist. Das Rindenmulchbeet rund ums Gartenhaus wird durch eine Schwelle aus Naturstein zum Rasen hin abgegrenzt, die in einem mehrfach geschwungenen Bogen verläuft:

Gartenhaus-Umgebung

Vom Hang aus gesehen ergibt sich ein Anblick, als stünde es in einer blühenden Wildnis – eine wahre Idylle!

Gartenhaus-Idylle

Wir bedanken uns für die Bilder und wünschen Familie False noch viele Jahre Freude mit dem Gartenhaus Amsterdam-44!

Lesen Sie mehr zu den tollen Häusern unserer Kunden.

Sie suchen zusätzliche Inspiration rund um Gartenhäuser? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Board zu Die besten Kundenprojekte vorbei. Dort haben wir zusätzlich eine Vielzahl an schönen Boards zum Thema Haus, Garten und Gartenhaus für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen GartenHaus-Magazinartikel mehr verpassen.

Kundenprojekte