Die meisten neuen Gartenhäuser werden auf ebenem Grund errichtet.  Familie Kiefer hat ein Grundstück, dessen Boden deutlich ansteigt, was die Sache nicht unmöglich, aber deutlich aufwändiger macht. Der Aufbau des gewünschten Gartenhauses bedeutet in solchen Fällen, dass die ganze Umgebung in Mitleidenschaft gezogen und ebenfall neu gestaltet werden muss. Wie das gelingen kann, zeigt das Projekt von Familie Kiefer, die das Gartenhaus Oslo-44 am Hang erbaut und wundervoll integriert hat.

Der Aufbau am Hang: Fragen und Antworten

Frau Kiefer war so freundlich,  uns ein paar Fragen zur Auswahl und zum Aufbau in dieser schwierigen Hanglage zu beantworten.  Natürlich hat uns zunächst interessiert, warum genau dieses Gartenhaus (Modell Oslo-44) gewählt wurde?

„Für das Gartenhaus „Oslo-44 haben wir uns aus mehreren Gründen entschieden. Einmal wegen der Dicke der Bohlen (28 mm erschien uns zu dünn, 76 mm zu übertrieben), dann wegen der zwei ISO-Fenster und der Doppeltür, die für einen hellen Raum sorgen. Und insgesamt hat uns die Optik des gesamten Hauses am besten gefallen.“

Frage: Haben Sie das Gartenhaus ganz alleine aufgebaut? In Ihrem Fall kamen ja noch eine Menge Arbeiten in der Umgebung dazu. Und wie lange hat es gedauert?

„Das gesamte Projekt ist Marke „Selfmade“! Im Juni 2013 begannen wir mit der Aushub für die Bodenplatte. Das war ein gewaltiger Aufwand, weil das Gelände leichte Hanglage hat.
Im Anschluß wurden die Randsteine gesetzt und die Pflastersteine verlegt, der entstandene Hang vor der Bodenplatte mit einer Natursteinmauer abgefangen und der Gehweg nach oben gepflastert. Am 15.08.13 konnte das Haus dann aufgebaut werden. Es stand innerhalb von sieben Stunden und war im Gesamtprojekt die leichteste Übung!
Das Haus musste dann noch gestrichen und gedeckt werden, eine Regenrinne wurde montiert und ein Wasserauffangbehälter angeschlossen. Dann konnten wir endlich mit dem Aufräumen der Baustelle beginnen, so dass unser Garten wieder zu einem Garten wurde. Dene Boden haben wir rundherum aufgefüllt und geebnet und das Pflanzbeet bestückt.

vorher/nachher-Ansicht

Frage: Das Gartenhaus ist besonders toll in die Landschaft integriert. Ist das insgesamt geplant worden und neu? Oder hat da schon mal ein altes Gartenhaus gestanden?

„Der obere Teil des Gartens war vorher nur Rasenfläche, also absolute Neugestaltung. Mein Mann und ich haben uns gemeinsam Gedanken zu Planung gemacht. Die Gestaltung und Einrichtung war überwiegend mein Part, mein Mann überwiegend die ausführende Kraft. Dank der Mithilfe unserer drei Freunde konnte das Gesamtprojekt geschultert werden. Wir hätten nie gedacht, das es mit so viel schweißtreibender Arbeit verbunden ist, aber wir denken, unsere Mühe hat sich gelohnt!!“

Frage: Wie lange hat es nach der Fertigstellung des Gartenhauses noch gedauert, bis alles so schön war, wie man auf den Fotos sieht?

„Nach drei Monaten „Schuften nach Feierabend“ waren wir endlich fertig – dachten wir… Im Frühjahr 2014 haben wir dann noch den großflächig zerstörten Rasen neu eingesäht und uns einen Grill gebaut. Irgendwie haben wir den Eindruck, wir werden nie fertig!! Uns fällt immer noch was ein, aber nur noch Kleinigkeiten.“

Frage: Wie / Wofür nutzen Sie das Haus nun in der Praxis??

Die Einrichtung unseres Gartenhauses haben wir erstmal im Rahmen eines Helferabends eingeweiht. Seitdem nutzen wir es für alle Feten. Auch vorbeikommender Besuch möchte lieber im Gartenhaus oder davor sitzen, ist ja auch mal was anderes. Auch sonst sitzen wir beide oft alleine am Wochenende dort um zu grillen, zu essen oder einfach nur zum Relaxen.

Gartenhaus GmbH: Herzlichen Dank für diese interessante Gartenhaus-Story – und für die vielen Fotos, die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen.

Gartenhaus Oslo-44 am Hang – die Foto-Story

Die Garten-Idylle vor dem Sturm. Noch sieht man nur eine zum Waldrand hin aufsteigende grüne Wiese, wo bald das Gartenhaus stehen wird:

garten

Hier wird das Fundament fertiggestellt, die letzten Verbundsteine werden verlegt, auf denen das Gartenhaus stehen wird:

Gartenhausfundament

Unterhalb der Fundamentplatte ist viel Boden zu bewegen und zu befestigen, denn hier soll das von der Natursteinmauer gehaltene Beet entstehen:

Bodenarbeiten

Wo ein Wille ist, ist auch bald ein Weg – sogar mit Treppe hinauf zum Standplatz des Gartenhauses:

gartenweg

Das künftige Beet ist fertig, wunderschön von einer Natursteinmauer gehalten:

Natursteinbeet

Die Bohlen und Bretter des Gartenhauses liegen schon bereit, es kann losgehen:

Gartenhaus-Teile

Vor dem Aufbau werden einzelne Blockbohlen noch imprägniert:

Imprägnierung

Mit freundschaftlicher Hilfe wächst das Gartenhaus nun heran:

Gartenhaus-Aufbau

Ca. sieben Stunden vergehen, dann ist  das Gartenhaus aufgebaut:

Gartenhaus, fast fertig

Links fehlt dem Haus noch die Dachpappe und alles ist noch Baustelle. Rechts im Bild sieht man schon, dass sich die ganze Arbeit gelohnt hat:

Zweimal Gartenhaus

Im nächsten Schritt verliert sich die Blässe des frischen Holzes, eine schöne Lasur gibt dem Gartenhaus eine warme, natürliche Ausstrahlung:

Gartenhaus mit Lasur

Zuletzt werden die Dachschindeln angebracht, die dem Dach ein schickes Finish verpassen:

Verlegung der Dachschindeln

Es sind Dachschindeln in einem warmen Rot, mit denen später auch das selbst gebaute Grillhäuschen gedeckt wird:

Grill und Gartenhaus

Auch den Innenraum hat Familie Kiefer sehr schön und gemütlich gestaltet. Acht Personen können hier gemütlich sitzen, plaudern, feiern:

Gartenhaus als Esszimmer

Das Modell Oslo-44 ist mit seinen gut 16 Quadratmetern allerdings sehr geräumig, so das noch viel Platz bleibt für eine kleine Hausbar und allerlei schöne und nützliche Dinge:

Innenraum

Auch auf ein TV mit großem Bildschirm muss hier niemand verzichten:

TV im Gartenhaus

Zum Schluss noch einmal eine Ansicht vom fertigen Gartenhaus in der Abendsonne:

Gartenhaus_Abendsonne

Und ein Blick auf die ganze Anlage: Früher einmal eine leere Wiese…

Gartenhaus und Umgebung

…heute ein wundervoller Ort zum Wohlfühlen:

Gartenhaus und Umgebung

Wir gratulieren Familie Kiefer zu diesem erfolgreichen Projekt!

Sie suchen zusätzliche Inspiration rund um Gartenhäuser? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Board zu Die besten Kundenprojekte vorbei. Dort haben wir zusätzlich eine Vielzahl an schönen Boards zum Thema Haus, Garten und Gartenhaus für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen GartenHaus-Magazinartikel mehr verpassen.

Kundenprojekte