Ein großes Gartenhaus sollte es sein, groß genug für Feste mit vielen Gästen, aber auch mit genug Stauraum für Gartengeräte und Werkzeuge. Mit dem 2-Raum-Gartenhaus Nevis 44 ISO hat Brigitte K. sich diesen Traum erfüllt. Wir zeigen den Aufbau Schritt für Schritt und das fertige „Countryhome“.

Das 2-Raum-Gartenhaus Nevis 44 ISO

2-Raum-Gartenhäuser sind eine äußerst praktische Angelegenheit, wenn man keinen Platz hat, um zusätzliche Geräteschuppen aufzustellen. Verschiedene Nutzungen lassen sich mit ihnen wunderbar unter einem Dach kombinieren, ohne dass diese sich gegenseitig in die Quere kommen.

gartenhaus-Nevis44Iso

Dies war auch der Hauptgrund für die Kaufentscheidung von Brigitte K., die einen großzügigen Partyraum benötigte, in dem man sich bei schlechtem Wetter auch mit Gästen angenehm aufhalten kann. Der Geräteraum sollte von außen zugänglich sein, so dass man nicht mit verschmutzten Gartengeräten quer durch den Wohnraum laufen muss.

Das 2-Raum-Gartenhaus Gartenhaus Nevis 44 ISO erfüllt diese Wünsche punktgenau. Mit stolzen 23,52 m² Grundfläche gehört es schon zu den größeren Gartenhäusern: Der Hauptraum bietet 16,5 m² Platz und auch der Nebenraum ist mit 6 m² größer als so manches separat gekaufte Gerätehaus. Hier ein Blick auf den Grundriss:

Gartenhaus Nevis 44 Iso Grundriss

Mit seinem klassischen Satteldach, das den Korpus um ganze 90 cm überragt und den gut sichtbaren Dachbalken in abgestufter Länge erinnert das Modell Nevis 44 ISO an den beliebten alpenländischen Baustil. Haupt- und Nebenraum liegen nebeneinander und sind durch je eigene, mit freundlichen Sprossenfenstern ausgestattete Türen von der Vorderseite her zugänglich. Das Licht fällt durch die breite Doppeltür in den Hauptraum, der durch ein weitere Doppelfenster zusätzlich erhellt wird. Alle Fenster sind und Türen sind isolierverglast und auch die Wandstärke von 44 mm sorgt dafür, dass das Gartenhaus über gute Dämmeigenschaften verfügt und auch im Frühjahr und Herbst genutzt werden.

Der Aufbau – Schritt für Schritt zum „Countryhome“

Da die meisten glücklichen Erwerber eines Gartenhauses zum allerersten Mal mit dem Thema „Gartenhausaufbau“ konfrontiert sind, interessiert uns regelmäßig, wie der Aufbau gelaufen ist und ob es Probleme gab. Brigitte K. schrieb uns dazu:

„Der reine Aufbau ging durch das praktische Stecksystem recht schnell von statten, zu zweit dauerte das ca. zehn Stunden. Dacheindeckung und Bodenverlegung benötigten dann nochmal 30 Arbeitsstunden (eine Person). Den Anstrich einschließlich des Bodens schafften wir zu zweit an zwei weiteren Tagen. Probleme gab es nicht, alles ist gut gelaufen!“

Das freut uns natürlich – und noch mehr, dass wir dank der Fotos zeigen können, wie das neue Gartenhaus Schritt für Schritt aufgebaut und fertig gestellt wurde. Herzlichen Dank dafür!

Los gehts: Das Fundament war schon fertig gestellt, als der Gartenhaus-Bausatz angeliefert wurde. Zu diesem Zweck stellt die Gartenhaus GmbH jeweils einen Fundamentplan zur Verfügung, der zum bestellten Gartenhaus passt. Hier hat man sich für ein Plattenfundament entschieden, das mit Wegeplatten aus Beton abgeschlossen wurde:

gartenhaus-fundament-fertiggestellt

Wie fast alle Gartenhäuser der Gartenhaus GmbH wurde auch das Modell Nevis 44 ISO von einem Speziallaster in einem einzigen Packstück angeliefert und nahe dem Bauplatz abgelegt:

anlieferung-gartenhaus

Ausgebreitet und sortiert wurden die Hölzer auf der nahe gelegenen Terrasse des Wohnhauses. Erst so bekommt man den Überblick über alle Teile und kann sie in der erforderlichen Reihenfolge für den Aufbau nutzen. Im Hintergrund der Terrasse sieht man das begonnene Werk: Die Basishölzer sind gelegt und die Wände wachsen bereits heran. Das Nut- und Federsystem macht es einfach, die einzelnen Blockbohlen ineinander zu stecken:

Gartenhausaufbau Basis

Von der anderen Seite betrachtet sieht man schon ganz gut die Raumaufteilung des 2-Raum-Hauses. Die trennende Wand zwischen Haupt- und Geräteraum wird gleichzeitig mit den Außenwänden hochgezogen:

gartenhausaufbau-waende

Schon bald ist der Korpus fertig gestellt, die Rahmen für die Türen und Fenster sind montiert, die letzten Blockbohlen der Wände werden aufgesteckt:

gartenhausaufbau-waende2

Auf dem folgenden Foto von ist die Frontseite schon ganz fertig und die tragenden Dachbalken sind aufgelegt.

gartenhausaufbau-korpus

Schräg von der Seite gesehen erkennt man gut, wie weit die Balken die Frontseite überragen, um später das 90 cm tiefe Vordach zu tragen:

gartenhausaufbau-korpus2

Das Dach wird nun fertig gestellt.   Die Konstruktion besteht aus den tragenden Dachbalken und 18 mm starken Nut- und Federbrettern, die ebenso einfach zu montieren sind wie jene der Wände.  Das vergleichsweise massive Dach ist ein Qualitätsmerkmal, auf das man bei der Wahl eines Gartenhauses achten sollte!  Viele Anbieter verkaufen Gartenhäuser mit sehr dünnen Dachbrettern oder billigen Spanholzplatten.
Brett für Brett geht es voran – eine Arbeit, die am besten zu zweit erledigt wird:

gartenhausaufbau-dach

Fertig ist die Laube! :-) Das Dach ist komplett, Fenster und Türen sind eingehängt und die Frontblende ist montiert:

gartenhausaufbau-komplett

Brigitte K. hat sich für schwarze Bitumenschindeln entschieden, die als Zubehör gleich mitbestellt wurden. Da das Gartenhaus im trendigen Grau-Weiß gestrichen wird, passt diese Farbe am besten zum Gesamtbild.
Das Streichen ist bei den meisten Aufbauten die langwierigste Arbeit:

gartenhausaufbau-anstrich

Und hier das wunderschöne Ergebnis: ein Partyhaus, das sich sehen lassen kann!

gartenhaus-fertiggestellt

Die Regenrinne komplettiert das frisch gestrichene Gartenhaus und liebevoll angebrachte Details verstärken den freundlichen, einladenden Charakter:

gartenhaus-fertiggestellt2

Geraffte Vorhänge an den Fenstern, eine wunderschön blühende Ampelpflanze, ein steinerner bepflanzter Kübel und eine witzige Katzen-Statue – es sind die kleinen Dinge, die Atmosphäre schaffen!

gartenhaus-fertiggestellt-details

Hier sieht man, wie sich das neue Gartenhaus ins gesamte Grundstück einfügt. Farblich entspricht es der Farbe des Wohnhauses.  Da Letzteres über eine große Terrasse verfügt, braucht das Gartenhaus nicht auch noch einen Outdoor-Sitzbereich, sondern steht als Partyraum zur Verfügung – insbesondere, wenn das Wetter nicht mehr mitspielt.

gartenhaus-umgebung

Ein Blick ins Innere: eine Sitzgruppe und gemütliche Sessel laden zum Verweilen und Entspannen ein.

gartenhaus-einrichtung

Wenn es dann mal größere Feste sein sollen, wird der Raum „aufgerüstet“. In den Hauptraum passen neben der Sitzgruppe im Hintergrund ganze drei komplette Biergarten-Garnituren aus jeweils einem Langtisch und zwei Langbänke hinein – ziemlich viel Platz für mehr als 20 Leute:

gartenhaus-einrichtung2

Zum Schluss noch einmal der Blick auf die hübsche Vorderseite des gelungenen Partyhauses. Ein „Countryhome“, das gewiss viele schöne Feiern und Feste erleben wird:

Gartenhaus Nevis 44 Iso

Wir wünschen Frau Brigitte K. viele Jahre Freude mit ihrem neuen 2-Raum-Gartenhaus Nevis-44 ISO!

In diesem Magazin finden Sie noch mehr Aufbaugeschichten interessanter Gartenhäuser, gelungene Kundenprojekte für vielerlei Zwecke.

Sie suchen zusätzliche Inspiration rund um Gartenhäuser? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Board zu Die besten Kundenprojekte vorbei. Dort haben wir zusätzlich eine Vielzahl an schönen Boards zum Thema Haus, Garten und Gartenhaus für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen GartenHaus-Magazinartikel mehr verpassen.

Kundenprojekte