Was tun, wenn das Budget für eine Grillkota nicht reicht? Unser Kunde Familie Günzel hat es mit viel Fantasie und Kreativität geschafft, einen unserer günstigen B-Ware-Pavillons zur Gartensauna mit gemütlichem Wohnraum auszubauen. Das Ergebnis ist toll und absolut einzigartig – aber sehen Sie selbst! Wir stellen das kreative Projekt vor.

Pavillon mit Sauna: von der Idee zur Planung

Pavillon Rügen in der Nuthe-Nieplitz-NiederungAm Rande des Brandenburger Landschaftsschutzgebiets Nuthe-Nieplitz-Niederung hatten sich Frank und Ilona Günzel 1994 ein Eigenheim gekauft. Mit einer wundervollen Aussicht ins Grüne, die jedoch durch den Verkauf der letzten Bauerwartungs-Grundstücke verbaut zu werden drohte.

Kurz entschlossen erwarben die Günzels selbst das letzte Stück Land, um den schönen Ausblick nicht zu verlieren. Mit dem teuren Grundstückskauf war das Budget allerdings erstmal erschöpft.

Herr Günzel berichtet:

„Was macht man nun mit solch einem Grundstück ? Teuer bezahlt will man es auch nutzen und da wir sehr gerne feiern, war unsere erste Idee eine Grillkota. Bei der Recherche im Internet kamen wir auf die GartenHaus GmbH, aber auch zur Erkenntnis, dass wir uns nach dem Grundstückskauf eine voll ausgestattete Grillkota nicht leisten könnten.

Da fand ich im Angebot der GartenHaus GmbH unter „B-Ware“ den Gartenpavillon „Rügen“ mit zwei Fenstern. Zu einem Preis, dass sogar noch eine kleine Sauna mit angeschafft werden könnte – aber man kauft eben die Katze im Sack!“

Ja, das stimmt! Als B-Ware verkauft die GartenHaus GmbH Gartenhäuser, die nicht mehr dem gewohnten Premium-Standard entsprechen. Das Spektrum reicht von älteren Auslaufmodellen bis hin zu Modellen mit kleinen und größeren Transportschäden, die ohne Garantie, Gewährleistung, Reklamation und Umtausch angeboten werden. Dafür ist der jeweilige Artikel mit bis zu weiteren 50% (auch auf bereits reduzierte Preise) rabattiert. Wer zugreift, erwirbt ein Gartenhaus für einen Preis, der sogar unterhalb des Materialwerts liegt.

Herr Günzel hat sich getraut, ins Risiko zu gehen:

„Die Idee einer eigenen Sauna im Gartenpavillon war aber so verführerisch, dass wir es einfach wagten und hofften, dass nicht gerade die Fenster defekt sein würden, was von der GartenHaus GmbH ja nicht garantiert werden konnte.

Nach 1,5 Monaten bangen und hoffen wurde dann der Gartenpavillon geliefert. Eine Mischung aus den Modellen Rügen und Baltrum, aber alle Fenster in Ordnung, juhu! Fußboden und Deckenplatten waren zwar etwas angegammelt, aber nichts, was man nicht mit etwas Arbeit wieder in Ordnung bringen konnte.“

Eine Innensauna im Sparset und ein extra Fenster hatte Familie Günzel gleich noch mitbestellt. Dem Aufbau stand nun nichts mehr im Wege, doch erfordert ein umfangreicher individueller Ausbau natürlich einen genauen Plan. Und der sah so aus:

Planung Sauna im Pavillon Rügen

Wie man sieht, gehört der Gartenpavillon Rügen zu den größeren Pavillon-Modellen. Der Grundriss im beliebten Achteck-Format mit Zeltdach misst in etwa 5 x 5 Meter und bietet ca. 17 m² Nutzfläche: Viel Platz um die Sauna zu stellen und genügend Raum für eine wohnliche Einrichtung. Die Wandstärke von 44 Millimetern sorgt für hohe Stabilität und auch dafür, dass Heizungswärme nicht gleich entweicht. Die Innensauna selbst bringt noch einmal 38 mm Wandstärke mit. Mit dem richtigen Ofen ist das Saunavergnügen im Pavillon also garantiert.

Der Pavillon Rügen wird zur Gartensauna: die Aufbaustory

Das Grundstück der Günzels am Rande der Nuthe-Nieplitz-Niederung zeigt eine wahre Idylle. Ein mit Efeu beranktes Eigenheim, umgeben von einem Garten mit traditionellem Holzzaun und einer großen Tanne als Hausbaum. Davor der Bauplatz, das zugekaufte Grundstück – hier noch im ungenutzten Zustand.

Der Bauplatz
Wie jedes Gartenhaus benötigt auch ein Pavillon ein ordentliches Fundament. Dafür muss zunächst eine passende Grube ausgeschachtet werden. Die achteckigen Umrisse sind bereits erkennbar.

Ausschachtung für das Fundament

Um das attraktive Plattenfundament zu errichten, hat Herr Günzel 16 Rasenkantensteine, jede Menge Beton, verschiedene Betonformsteine und acht Einschlaghülsen verbaut. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Aus den Betonformsteinen ist ein Farbmosaik in Beige und Grau entstanden, aus dem hier noch die mit verbauten Versorgungskanäle für Strom und Lüftung herausragen.

Das gepflasterte Fundament

Das auffällig große Rohr, das in der Mitte aus der Pflasterung ragt, dient der Luftzufuhr für Sauna und Vorraum. Trotz der beliebten Aufgüsse kann es so keine Staunässe in der Sauna geben.

Den drei Hunden des Hauses gefällt es! Die drei Labrador-Retriever heißen Butsch, Lola und Cooper und sind als Rettungshunde in der Freiwilligen Feuerwehr Ludwigsfelde (FFW) tätig. Dass sie später Pavillon-Verbot haben werden, wissen sie noch nicht.

3 Hunde auf dem Fundament

Auf dem fertigen Fundament geht es mit dem Aufbau nun richtig los. Hier liegen bereits die Basishölzer, die den Pavillon tragen werden.

Pavillon Aufbau Basishölzer

Die tragenden Pfosten folgen als Nächstes. Stabilität gewinnen diese durch die horizontalen Balken, die die Pfosten stabil zusammen halten.

Pavillon Rügen Stützpfosten

Das Gerippe des Pavillons Rügen ist komplett, einschließlich der tragenden Balken für das achteckige Zeltdach. Herr Günzel freut sich über den Baufortschritt, der nun zügig zu Ende gebracht werden kann.

Pavillon Aufbau Gerüst komplett

Um auch nachts arbeiten zu können, spendet eine Baulampe genügend Licht. Eine kleine und eine große Leiter kommen zum Einsatz und ganz nebenbei wird auch der Holzfußboden vollendet. Fast schade, dass das hübsche Fundament darunter verschwindet!

Pavillon Aufbau Boden

Die Wände wachsen heran, wie man sieht ebenfalls in Nachtarbeit. Das ist keine große Sache mehr, da die Blockbohlen dank des praktischen Nut- und Federsystems einfach ineinander gesteckt werden.

Pavillon Aufbau Wände

Im Tageslicht zeigt sich der Pavillon Rügen fast schon fertig. Es fehlen noch die Dachbretter, die Dacheindeckung – und natürlich der Innenausbau mit Sauna.

Wie jetzt gut zu sehen ist, verfügt das ältere Modell Rügen über Sprossenfenster und Türen, deren Verglasung erst in halber Höhe ansetzt. Für eine künftige Sauna ist das fast besser als die aktuelle Version mit bodentiefen Fenstern.

Pavillon Aufbau Korpus steht

Hinter dem Grundstück erstreckt sich die idyllische Landschaft der Nuthe-Nieplitz-Niederung. Kein Wunder, dass man sich die nicht verbauen lassen will!

Als Nächstes folgt die Montage der Dachbretter. Da Herr Günzel den Dachaufbau ganz alleine bewerkstelligt (alle Achtung!) ist diese Arbeit kein Kinderspiel. Einen nützlichen Tipp hat er dank seiner Erfahrungen in petto:

„Bei den Dachplatten schlage ich vor, entgegen der Montageanleitung von unten anzufangen, da kleinste Abweichungen an der Dachspitze dazu führen, dass unten alles um Zentimeter verschoben ist. So durfte ich alle Platten noch einmal hoch nehmen und neu ausjustieren!“

Pavillon Aufbau Dach

Die Dachbretter sind erfolgreich montiert, es folgt eine Lage Dachpappe, für deren Anbringung der Pavillon mal kurz eingerüstet wird. Rechts im Bild ist auch das zusätzliche Fenster schon eingefügt. Der Pavillon bekommt auch gleich noch seinen Außenanstrich: eine Holzlasur, die die natürliche Maserung der Blockbohlen noch durchschimmern lässt.

Pavillon Aufbau Dach

Auf die Dachpappe müssen nun noch die Bitumenschindeln aufgebracht werden. Auch wieder alleine, wie Herr Günzel berichtet:

„Das Brutalste aber war die Dachschindeln anzunageln, diese Arbeit nahm kein Ende!!! Eine ganze Woche habe ich gebraucht, was daran lag, dass ich für jede Schindelreihe vom Gerüst runter musste, Schindelreihe von Schutzfolie befreien, rauf auf’s Dach, sichern, zuschneiden, annageln. Mit ein paar Helfern und einer Fachkraft ist das bestimmt auch an einem Tag zu schaffen!“

Pavillon Aufbau Dach

Nach all der Mühe sieht der fertige Pavillon Rügen am Ende richtig schick aus! Das Rotbraun der Dachschindeln harmoniert sehr schön mit der Natur-Optik des Holztons und die Sprossenfenster geben der künftigen Gartensauna einen anheimelnden, freundlichen Charakter.

Pavillon Aufbau komplett

Herr Günzel hat allen Grund, stolz auf sein Werk zu sein!

Der Innenausbau mit Holzofen-Sauna

Um die Sauna optimal in den Pavillon einzubauen, hat Herr Günzel deutliche Veränderungen am Standard vorgenommen:

„Hier hatte ich die Idee, entgegen der Aufbauanleitung, eine Seitenwand um 90 Grad zu verschieben und als Rückwand die Wand des Gartenpavillons zu nutzen. Das so eingesparte Holz konnte ich dann für die größere Dachfläche nutzen. Es ist sogar so viel Holz übrig geblieben, dass ich noch einen Zierkranz mit LED-Spots an der Saunadecke anbringen konnte.“

Und so sieht das Ergebnis der kreativen Leistung aus:

Indirekte Beleuchtung der Sauna

Wer würde hier nicht gerne saunieren? Sogar ein klassischer Holz-Saunaofen (Troll von Fintec) findet Platz im vergrößerten Saunabereich, der dank der Möglichkeit zur Ratenzahlung bei der GartenHaus GmbH noch rechtzeitig erworben werden konnten.

Pavillonsauna Innen

Die Leistung des Holzofens, der allen deutschen Normen entspricht und nur 10 cm Abstand zu brennbaren Materialien benötigt, findet Herr Günzel überzeugend:

„Der Ofen ist der Hammer! Das Bild in der Bedienungsanleitung mit den drei kleinen Scheiten Holz ist kein Witz. Man braucht wirklich nicht mehr, nur zweimal nachlegen und nach ca. eineinhalb Stunden hat man 90 Grad erreicht- wir sind glücklich!“

Saunaofen im Pavillon Rügen

Selbstverständlich schützt ein metallenes Blech den Übergang des Ofenrohrs durchs Holz! Der hohe Kamin ist draußen angebracht und überragt den Pavillon deutlich, sodass man nicht Gefahr läuft, beim Saunieren von der Holzverbrennung etwas zu riechen.

Der große Innenraum des Pavillons ist mittlerweile gemütlich eingerichtet. Eine bequeme Couchgarnitur mit Tisch lädt zum Relaxen nach dem Saunagang ein, alles aus Flechtmaterial und mit dicken Polstern auf Sessel und Sofa. Die indirekte Beleuchtung sorgt für entspannte Stimmung, nirgends kann etwas blenden.

Pavillonsauna Vorraum

Auf moderne Unterhaltungstechnik muss in dieser Gartensauna niemand verzichten. Ausgestattet mit großem Wand-TV und einer Musikanlage wird der Vorraum zum Wohnzimmer, in dem sich Familie Günzel auch ohne Saunagang stundenlang aufhalten kann, ohne sich zu langweilen.

Pavillonsauna Vorraum

Besonders abends und nachts kommt die Farbharmonie der warmen Holztöne und Korbgeflechte gut zur Geltung. Wenn dann noch im Saunaofen das Holzfeuer lodert und rundherum alles still ist, übertrifft so ein Saunaabend alles bei weitem, was der Besuch einer öffentlichen Sauna zu bieten hat.

Pavillonsauna Vorraum

Gegen neugierige Blick helfen bei Tag die hübschen Gardinen in verschiedenen Rottönen, die einen kräftigen Farbakzent in die Harmonie aus Holz und Korb setzen. Der Ausblick ins Grüne ist unverbaubar und vermittelt zu allen Jahreszeiten die Nähe zur Natur. Hier lässt sich der Alltag garantiert gut vergessen!

Pavillonsauna Vorraum mit Gardinen

Auch bei Nacht und von außen sieht die Pavillon-Sauna dank der Rundumbeleuchtung richtig gut aus. Über dem Eingang lädt der Schriftzug „Welcome“ zum Saunieren ein.

Saunapavllon nachts

Frank und Ilona Günzel schreiben uns zur laufenden Nutzung ihrer neuen Gartensauna:

„Der Pavillon wird seit dem 1. Dezember 2018 das ganze Jahr über genutzt. Es kommt noch ein kleiner Kühlschrank und eine kleine Bar in die tote Ecke links neben der Sauna, dann steigt dort eine Rentnerparty nach der anderen! Für dieses Jahr ist noch ein Badezuber und eine Außendusche geplant, natürlich wieder von der GartenHaus GmbH, dann ist unser Gartentraum perfekt.“

Auch über ein Lob dürfen wir uns freuen:

„Wir danken hier noch einmal der GartenHaus GmbH für ihre tollen Produkte, ihrem tollen und unkomplizierten Service, der so, heutzutage leider nicht mehr üblich ist und für ihre Kompetenz bei allen Anfragen, die wir gestellt haben. Wir wurden immer fair und gut beraten.“

Dafür herzlichen Dank, auch für die Fotos, ohne die dieser Artikel nicht möglich gewesen wäre!

Selbst der Hund des Hauses ist zufrieden und bewacht die neue Gartensauna sehr aufmerksam.

Pavillon mit Hund

Mehr zum Thema:

Sie suchen zusätzliche Inspiration rund um die Gartengestaltung? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Kanal vorbei. Dort haben wir eine Vielzahl an schönen Boards für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer Artikel rund um Garten und Gartenhaus mehr verpassen.

***

Titelbild: ©GartenHaus GmbH/Kundenprojekt
Artikelbilder: Bild 1-25: ©GartenHaus GmbH/Kundenprojekt

Kundenprojekte