Die Gartenhaus-Serie CrossCube ist eine echte Innovation in der Gartenhaus-Architektur. Das kompromisslos moderne Design mit seinen klaren Linien setzt einen avantgardistischen Akzent in jeden Garten. Die Bauweise der CrossCubes ermöglicht zudem den superleichten Aufbau.

Der CrossCube: eleganter Kubus für zeitgenössische Gärten

Lange Zeit dominierte ein sehr traditionelles Gartenhaus-Design die meisten Gärten: Satteldach, alpenländische Verzierungen und allerlei Nippes (z.B. Jagdmotive) waren vielerorts fast flächendeckend verbreitet. Auch heute noch haben solche Gartenhäuser viele Freunde, doch gibt es seit etwa einem Jahrzehnt auch den gegenteiligen Trend: Moderne Gartenhäuser mit Flachdach und bodentiefen Fenstern, neuartigen Dachformen und schließlich Kubus-Gartenhäuser in besonders kompakter Form werden immer beliebter.

Besonders die Kubus-Gartenhäuser verzichten auf jegliche Verzierung und variieren einfache geometrische Formen (Würfel, Quader). Ihre schlichte Eleganz passt zum modernen Minimalismus-Trend, der auch vor unseren Gärten nicht Halt macht. Es gibt sie im Wochenendhaus-Format bis hinunter zu kleinen Gerätehäusern, und natürlich auch in allen Größen dazwischen.

Monatage einer Außenplatte
Die neue Gartenhaus-Serie CrossCube treibt diesen Trend auf die Spitze. Zwar ist das Grundgerüst noch aus Holz, doch hauptsächlich besteht ein CrossCube aus witterungsbeständigen, zementgebundenen Fassadenplatten, die für den Außenbereich optimiert sind.

Die Platten sind bereits zugeschnitten, vorgebohrt und farbig endbehandelt, so dass sie nurmehr auf das Grundgerüst aufgeschraubt werden müssen. Auch das Grundgerüst ist bereits farbbehandelt, man spart sich also jede Art Anstrich, sogar die Edelstahlschrauben für die Platten kommen in farblich passender Pulverbeschichtung. Nach der Montage ist das Gartenhaus also sofort komplett und benutzbar – für alle Gartenfreunde mit wenig Zeit ein echter Vorteil.

CrossCube in vier Farben und zwei Größen

Dem Trend zur Kombination heller und dunkler Grautöne entsprechend gibt es vier verschiedene CrossCube-Modelle in vier Farbvarianten von Telegrau (RAL 7047) und Schiefergrau (RAL 7015), zweimal zweifarbig und zweimal einfarbig:

CrossCube in 4 Farben

Die „2“ in den Modellnamen von Sydney 2, Perth 2, Melbourne 2 und Brisbane 2 steht für die kleinere Variante der CrossCubes, die in der Tiefe aus zwei Plattensegmenten bestehen. Diese Gartenhäuser sind 253 cm breit, 169 cm tief und 223 cm hoch (Oberkante Dach), was einer Grundfläche von 4,28 m² entspricht.

Die größeren Modelle Sydney 3, Perth 3, Melbourne 3 und Brisbane 3 sind dem entsprechend drei Segmente tief und kommen mit den Maßen 253 cm x 253 cm x 223 cm (Oberkante Dach), also einer Grundfläche von 6,40 m².
Hier ein Direktvergleich am Beispiel „Perth“:

Crosscube in 2 Größen

CrossCube: die Details

Abgesehen von Farbe und Größe sind die CrossTubes in der Bauart bis ins Detail gleich.

  • Ihr Flachdach ist um unauffällige zwei Prozent geneigt, damit der Regen noch gut abfließen kann.
  • Die stabilen Fassadenplatten sind 10 mm stark, das Dach hat eine 19 mm Profilholzschalung,
  • für die Deckung ist Onduline-KSK-M Dachbahn im Lieferumfang enthalten.
  • Den Dachabschluß bilden schicke Aluminium-Schienen, die die Kubus-Form noch einmal betonen.
  • Die  Fenster bestehen aus 10 mm Doppelstegplatten, getönt in einem angenehmen Bronze-Ton.

Hier ein fertig aufgebauter CrossCube Sydney 3, harmonisch in die moderne Architektur der Umgebung eingebunden:

CrossCube Sydney 3

Auch der Innenraum der CrossCubes kann sich sehen lassen:

CrossCube 3 Innenraum

Ein Blick auf das Flachdach, der die sanfte 2%-Neigung erkennen lässt, die jedoch von unten nicht sichtbar ist:

CrossCube DAch

Selbstverständlich ist auch für gute Verschließbarkeit gesorgt, denn ein passender Türknauf plus Schließzylinder aus Edelstahl wird mitgeliefert.

CrossCube: Schloss und Schlüssel

CrossCube Zubehör: Fußboden und Regenrinne

Optional kann für alle CrossCube-Modelle ein Holzfußboden als Zubehör bestellt werden. Er besteht aus 19 mm Nut- und Federbrettern (unbehandelt), jedoch sind die Basishözer vorimprägniert:

Holzfußboden

Auch auf eine Regenrinne muss man nicht verzichten, ein praktisches Zubehör, um auch auf dem hochmodernen CrossCube Regenwasser zu sammeln:

Regenrinne

Immer dabei: detaillierte Aufbauanleitung

Da es sich bei den CrossCube-Modellen um völlig neue Gartenhäuser in innovativer Bauweise handelt, hat der Hersteller großen Wert auf die beiliegende Aufbauanleitung gelegt. Neben einem wirklich bis ins letzte Detail alle Teile anzeigenden Positionsplan umfasst sie auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, jeweils bebildert mit genauer Konstruktionszeichnung und sogar Fotos von der jeweiligen Montagearbeit. Es bleibt wirklich keine Frage offen, selbst zum Zubehör gibt es eine solche ausführliche und detaillierte Aufbauhilfe.

Hier als Beispiel ein kurzer Ausschnitt aus der umfangreichen Aufbauanleitung:

Aufbauanleitung Ausschnitt

Mit dem CrossCube wird das Sortiment der Garten- und Gerätehäuser um Modelle bereichert, die sowohl mit ihrer supermodernen Formensprache als auch mit ihrer hochwertigen Verarbeitung und einer neuartigen Konstruktion überzeugen.

Mehr moderne Kubus-Häuser finden Sie in unserer Übersicht.

Sie suchen zusätzliche Inspiration rund um Gartenhäuser? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Board zu Die besten Kundenprojekte vorbei. Dort haben wir zusätzlich eine Vielzahl an schönen Boards zum Thema Haus, Garten und Gartenhaus für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen GartenHaus-Magazinartikel mehr verpassen.

Bilder: ©skanholz.com