Damit Sie im Sommer das schöne Wetter unter Ihrer Terrassenüberdachung oder Ihrem Wintergarten genießen können, sollten Sie Ihr Terrassendach reinigen. Mit unseren Tipps zum Glasdach reinigen, steht den nächsten schönen Sonnenstunden nichts mehr im Weg.

Die Reinigung eines Glasdaches erfolgt meist auf die gleiche Weise wie beim bekannten Fenster putzen. Dabei sollte ein Glasdach regelmäßig gereinigt werden, da selbst kleine Schmutzflecken bei gutem Wetter sehr unansehnlich aussehen können.

Unser Tipp: Reinigen Sie Ihr Terrassendach regelmäßig, die Faustregel besagt 2x bis 4x im Jahr.

Glasdach reinigen: Material und Werkzeuge

Die einfachste Methode ein Glasdach zu reinigen und der gängige Klassiker, ist mit einem Wassereimer und Spülmittel. Wer hat, kann bei hartnäckigem Schmutz auch auf Sprühreiniger für Autofenster ausweichen. Diese Utensilien bekommen sie für wenige Euro im Internet, Super- oder Drogeriemarkt.

Fensterputzer reinigt Glas

Auf Hausmittel setzen: Mit diesen Tipps wird Ihre Glasüberdachung richtig sauber

Hartnäckiger Schmutz und Verschmutzungen durch Umwelteinflüsse gehen mit Spülmittel nicht immer weg. Dafür können Sie auch einen Schuss Essigessenz oder alternativ Spiritus in einen lauwarmen Eimer Wasser geben. Der Einsatz von Essig hat eine entkalkende Wirkung und zudem hält der Duft Fliegen fern.

Mit Lederlappen + Teleskop (siehe unten) und anschließendem Abziehen des Wassers, reinigen Sie nun das Glasdach. Übrigbleibende Wasserschliere können Sie mit Hilfe von trockenem Zeitungspapier entfernen.

Unser Tipp: Sie möchten die Umwelt schonen und gänzlich auf Spülmittel oder andere Reinigungsmittel verzichten? Setzen Sie auf spezielle Mikrofasertücher. Zu diesen Allround-Talenten greifen sogar die Profis. Zum Reinigen nutzen sie ein feuchtes, grobwabiges und zum Polieren ein trockenes, feines Tuch.

Zusätzlich dazu gibt es aber noch weitere Methoden, damit das Glasdach reinigen schnell und einfach geht.

Glasdach reinigen mit Teleskop

Da die Glasflächen einer Terrassenüberdachung und eines Wintergartens relativ groß sind, eignet sich ein Teleskop-Stab, den Sie meist über bis zu 5 Meter ausstrecken können. Damit sollten Sie auch die entlegenste Stelle auf Ihrem Glasdach erreichen.

Sollten nach Trocknung des Daches noch Wasserstreifen zu sehen sein, können Sie diese ebenfalls mit einem um den Teleskop-Stab gewickelten Mikrofaserdurch wegrubbeln.

Unser Tipp: Universal-Verlängerungsstiele für nahezu alle Geräte und Werkzeuge finden Sie im Baumarkt.

Mann reinigt Fenster Teleskop Stab

Glasdach reinigen mit Kärcher / Hochdruckreiniger

Eine weitere Möglichkeit ein Glasdach zu reinigen ist die Verwendung eines Kärchers bzw. Hochdruckreinigers. Der Hochdruckreiniger verfügt im Vergleich zum gewöhnlichen Gartenschlauch über eine wesentlich höhere Reinigungskraft. Zeitgleich spart er dazu auch noch Wasser. Dadurch wird Ihr Glasdach schnell und leicht sauber.

Glasdach reinigen mit Roboter

Seit einigen Jahren gibt es auf dem Markt auch Fensterputzroboter. Diese bieten den Vorteil einer selbstständigen Glasreinigung für fast alle Scheibengrößen und eine kinderleichte Bedienung. Durch Sicherungsleinen drohen den Robotern zudem kein Absturz.

Diese Roboter sind auch für Wintergärten oder Terrassenüberdachungen nutzbar. Jedoch sollte die Oberfläche dafür nicht allzu sehr verdreckt sein. Ein Minuspunkt: Fensterputzroboter mehrere hundert Euro.

Glasdach reinigen mit Magnete

Eine weitere Möglichkeit eine Glasfläche zu reinigen, sind Magnete. Am besten ist es, einen Magneten an der Innen- und einen an der Außenseite anzusetzen. Doch dies lässt sich nur bedingt empfehlen: Zum einen kann es zum Zerkratzen des zu reinigenden Gegenstandes kommen, zum anderen sind dicke Glasplatten bei Terrassendächern oder Wintergärten für normale Magnete zu dick. Die Haftung zwischen Magnet und Glasfläche wäre nicht ausreichend. Mit größeren Magneten riskieren Sie jedoch einen Glasbruch.

Glasdach reinigen

Glasdach reinigen: Anleitung Schritt für Schritt

  • Leiter
  • Wasserschlauch mit Sprühpistole
  • Spülmittel oder Essigessenz
  • 10 Liter Eimer mit lauwarmen Wasser
  • Teleskop-Waschbürste mit integriertem Wasseranschluss
  • Mikrofasertuch
  1. Schritt: Entfernen Sie als erstes groben Schmutz und Staub auf dem Dach mit der Sprühpistole.
  2. Schritt: Hartnäckigeren Schmutz wie Vogelkot bekommen Sie mittels einer Teleskop-Waschbürste und dem Wasser-Spüli/Essig-Gemisch weg. Lassen Sie dieses ggf. etwas einweichen.
  3. Schritt: Mit einem Gummi-Aufsatz können Sie das überstehende Wasser im nächsten Schritt ganz einfach abziehen.
  4. Schritt: Mit einem Mikrofasertuch können Sie die restlichen Wasserflecke entfernen und der Glasoberfläche einen schönen Glanz verleihen.

Unser Tipp: Denken Sie beim Glasdach reinigen auch daran, die Fensterprofile und -dichtungen zu säubern. Verwenden Sie dafür nur milde Reinigungsmittel wie Spülmittel, denn besonders saure oder scharfe Reiniger machen die Gummidichtungen porös. Im schlimmsten Fall müssten Sie die Glasflächen dann neu abdichten.

Glasdach reinigen: Die Innenseite

Über das Reinigen der Innenseite des Glasdaches streiten sich die Geister. Die einen meinen, dies sei abgesehen von Spinnenweben und ähnliches nicht von Nöten, die anderen empfehlen die gleiche Prozedur wie bei der Außenseite. Letztlich hängt es davon ab wie verschmutzt die Innenseite ist. Sollten Sie sich für eine Reinigung der Innenseite entscheiden, sollten Sie mögliches Mobiliar und sonstige wasseranfällige Gegenstände zuvor wegräumen oder zumindest mit einer Plane abdecken.

Glasdach reinigen und versiegeln

Setzen Sie beim Glasdach reinigen auch direkt auf eine Versiegelung der Glasfläche. Dafür sprechen die folgenden 3 Punkte:

  • Die unsichtbare Versiegelungs-Schutzschicht schützt die Oberfläche vor Schmutz, Sonne, Wind und Wetter. Das Glasdach behält somit über Jahre seine hochwertige Ausstrahlung.
  • Die Oberfläche wird spürbar geglättet. Schmutz und Staub haften außerdem nicht mehr so gut, weil sie keine Verbindung mit der Oberfläche herstellen können. Die gesamte Fläche bleibt so länger sauber und schimmert wie neu.

Wassertropfen oder Fettfinger lassen sich nach der Versiegelung ohne Reinigungsmittel mit einem feuchten Mikrofasertuch entfernen und ein Wintergarten oder Terrassenglasdach ist außerdem deutlich schneller geputzt.

In unserem Onlineshop finden Sie eine breite Auswahl an Terrassenüberdachungen und Wintergärten.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Glasdach reinigen!

Sie suchen zusätzliche Inspiration rund umTerrassenüberdachungen? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Board zu Die besten Kundenprojekte vorbei. Dort haben wir zusätzlich eine Vielzahl an schönen Boards zum Thema Haus, Garten und Gartenhaus für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf FacebookInstagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen GartenHaus-Magazinartikel mehr verpassen.

***

Titelbild: iStock/SeanShot

Artikelbilder: ©iStock/bluecinema; ©iStock/matspersson0; ©iStock/jeffthemongoose; ©GartenHaus GmbH