Gartenmöbel aus Paletten selber bauen liegt im Trend, ist nicht teuer und mit etwas handwerklichem Geschick auch nicht allzu schwer. Wir erklären, worauf Sie beim Palettenmöbel selber machen achten müssen und zeigen Inspirations-Beispiele für den eigenen Garten.

Durch die Wiederverwendung von scheinbar nutzlosen Stoffen entstehen neuwertige Produkte: Das ist „Upcycling„. Wer Gartenmöbel aus Paletten selber bauen möchte, erschafft auf günstige und umweltschonende Weise einmalige Möbelstücke mit ganz persönlicher Note.

Beliebt sind Gartenmöbel aus Paletten in Form von Bänken, Lounges und Sesseln, doch sind mit etwas Kreativität noch viele weitere Möbelstücke denkbar. Haben Sie beispielsweise schon einmal von einem Hochbeet aus Paletten oder einer Schaukel aus Paletten gehört? Tolle Umsetzungen davon zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Gartenmöbel aus Paletten selber bauen: Die richtige Vorbereitung

Was viele nicht wissen: Im „Rohzustand“ sind Paletten für den Wohnbereich nicht geeignet. Zum einen bergen Holzsplitter eine nicht zu unterschätzende Verletzungsgefahr und zum anderen ist es mehr als schwierig Staub von unbehandelten Paletten zu bekommen. Außerdem sind bereits gebrauchte Paletten oftmals verschrammt oder schmutzig und sie können voller Feuchtigkeit oder brüchig sein.

Sie sollten also abwegen, ob sich der Arbeitsaufwand aufgrund der angesprochenen Probleme für Sie lohnt. Haben Sie jedoch stabile und trockene Paletten vor sich, steht den weiteren Arbeitsschritten in Form von Reinigung, Schleifen, Streichen und Lasierung nichts im Wege.

Unser Tipp: Achten Sie darauf, dass Ihre Paletten vor Bearbeitung nicht dauerhaft auf feuchtem Untergrund standen. Vor allem Presspanklötze mögen das nicht, weil sie sich mit Wasser vollsaugen und langsamer trocknen. Dadurch werden sie schnell morsch und sorgen dafür, dass auch das Holz drumherum schneller vermodert. Besser: Vollholzklötze

Die richtigen Paletten für Ihre Palettenmöbel

Die bekanntesten Paletten-Formen sind Europoolpaletten und Einwegpaletten. Die Europoolpaletten (kurz: Europaletten) besitzen eine genormte Einheitsgröße (80 x 120 x 14,4 Zentimeter, 25 Kilogramm, Tragfähigkeit von 1,5 Tonnen) und sind i.d.R. vorbehandelt. Aufgrund dessen eignen sie sich am besten für den Außenbereich. Einwegpaletten sind nicht genormt und eigenen sich durch ihre geringere Schadstoffbelastung gut für Möbel im Wohnbereich.

Erwerben können Sie Paletten bei Bau- oder Supermärkten, Gartencentern, diversen Baufirmen oder auf Kleinanzeigenportalen. Die Durchschnittskosten für eine Palette betragen zwischen 10 und 20 Euro, bei qualitativ hochwertigen Paletten bis zu 40 Euro.

Unser Tipp: Durchstöbern Sie das Internet. Es gibt immer mal wieder Angebote, bei denen Paletten gegen Selbstabholung kostenfrei abgegeben werden. Achten Sie jedoch unbedingt darauf, dass deren Holz keine allzu starken Beschädigungen oder Verschmutzungen aufweist.

Paletten reinigen und abschleifen

Für diejenigen unter Ihnen, die einen Hochdruckreiniger zu Hause haben, sollte die Palettenreinigung keinen großen Aufwand bedeuten. Alle anderen können sich jedoch auch mit einer Wurzelbürste, ggf. ausreichend Wasser und etwas Schrubben behelfen. Bei einer nur oberflächlich verschmutzen Palette reicht oftmals ein grobes Abbürsten. Lassen Sie das Holz anschließend vollständig durchtrockenen.

Bevor Sie sich ans Schleifen machen, suchen Sie die Oberfläche nach abstehenden Nagel-, Schraubköpfen oder sonstigen Unebenheiten ab. Flexen Sie diese ggf. ab, um unnötige Schäden an Ihrem Schleifwerkzeug zu vermeiden. Runden Sie die eckigen Kanten beim nachfolgenden Schleifvorgang leicht ab und die übrigen Flächen bestmöglich glatt. Das minimiert die spätere Verletzungsgefahr durch abstehende Holzsplitter. Legen Sie besonderes Augenmerk auf die Stellen, die später direkt zugänglich sind. Nutzen Sie für Zwischenräume oder innerhalb grober Fugen einen Bürstenaufsatz oder einen Winkelschleifer, da Sie dort mit gewöhnlichen Schleifpapier nicht weit kommen werden.

Unser Tipp: Wenn Sie bereits wissen, dass Sie von einer Palette nur bestimmte Teile verwenden wollen, sägen Sie diese schon vor der Reinigung zu. Dies erspart Ihnen bei den kommenden Arbeitsschritten viel Zeit und Mühe.

Ein Beitrag geteilt von justyna (@justynagu) am

Paletten wetterfest streichen

Die beliebteste Farbvariante, um Palettenmöbel im Garten zu streichen, ist in Weiß oder sie in natürlicher Holzoptik zu belassen. Mit entsprechender Vorbehandlung reicht es, wenn Sie die Paletten zweimal einstreichen. Bitte beachten Sie, dass Wandfarbe, Wachs und Lein- & Olivenöl nicht wetterfest sind und sich so nur für Paletten im Innenraum eignen. Nutzen Sie einen Pinsel für schwierige Stellen wie Ritzen und Winkel, die Sie mit einer Farbrolle nicht erreichen können.

Unser Tipp: Vermeiden Sie Latexfarben oder Lacke, damit das Holz unter der Farbe noch „atmen“ kann.

Nach einer möglichen Farbbehandlung sollten Sie Ihre Paletten zusätzlich mit einer transparenten, wasserbasierten Holzlasur für draußen bestreichen, um diese bestmöglich vor äußeren Einflüssen zu schützen. Dazu zählen natürliche Wetterbedingungen, genauso wie Lebensmittelflecken. Seien Sie beim Lasieren lieber ein bisschen zu übervorsichtig als zu nachlässig. Denn wenn auch nur an einer Stelle Feuchtigkeit (und ggf. Schmutz) hineinsickert und aufgrund der sonst aufgetragenen Lasierung nicht entweichen kann, wird das Holz innen feucht und kann nicht mehr vollständig trocknen.

Sie können natürlich auch über farbige Schutzmittel nachdenken. Berücksichtigen Sie aber bitte, dass, wenn Sie unterschiedliche Holzarten in Ihrem Möbelstück verwenden, dass das Aussehen Ihrer lasierten Flächen aufgrund der unterschiedlichen Untergründe und der aufgetragenen Dicke des Mittels voneinander abweichen kann.

Tipps zum Aufbau von Palettenmöbeln

Palettenmöbel selber bauen kann (fast) jeder. Vom anfänglichen Hobbyhandwerker bis zum Profi. Meist ist alles was Sie für das Palettenmöbel selber bauen brauchen Stichsäge, Hammer und Akkuschrauber. Fertige Bauanleitungen gibt es zudem nur selten – viel mehr müssen Sie sich auf Ihre eigene Kreativität und Erfahrung verlassen. Doch darin sollten Sie die Chance sehen, Ihre ganz eigenen Ideen umsetzen zu können.

Nachfolgend haben wir Ihnen einige Palettemöbel-Kreationen zur eigenen Inspirationsquelle zusammengestellt.

Palettenbank und Palettenlounge

Je nachdem wie groß Ihr Garten ist, könnte sich eine Palettenlounge sehr gut machen und für wunderbar entspannte Stunden mit Ihren Lieben dienen. Bei kleineren Gärten oder wenn Sie Ihre Handwerkskünste erst einmal auf die Probe stellen wollen, tut es für den Anfang aber auch eine Palettenbank.

Ein Beitrag geteilt von Marli ? (@marlibusch) am

Ein Beitrag geteilt von Taika (@t.a.i.k.a) am

Palettentisch

Wollen Sie einen einfachen Couchtisch ohne viel Chichi? Dann runden Sie lediglich dessen Kanten mittels Schleifpapier oder -maschine ab. Für den ersten Grobschliff sollten Sie eine 80er Körnung verwenden. Das Nachschleifen sollte dann mittels einer 120er Körnung geschehen.

Bestreichen Sie das Holz anschließend mit transparenter Farbe bzw. Lasur, um es vor äußeren Einflüssen zu schützen. So haben Sie möglichst lange etwas von Ihrem Palettentisch im Garten.

Unser Tipp: Wenn Sie Rollen unter Ihren Tisch montieren, können Sie diesen bei Bedarf ohne großen Köpereinsatz verschieben. Nutzen Sie am besten Lenkrollen mit Feststellbremse, so dass sich dieser nicht ohne Ihren Wunsch bewegt.

Palettensessel

Was für eine Palettenbank funktioniert, klappt natürlich auch für einen Palettensessel. Ganz schnörkellos und klassisch wurde der folgende Sessel gebaut, der zur Sitzgewicht-Verstärkung ein zusätzliches mittig platziertes Holzstück aufweist.

Sie möchten Ihre Gartenmöbel am liebsten auf die Umgebung anpassen? Diese Gartenmöbel passen zu Ihrem Gartenhaus.

Wenn Sie eine angeschrägte Lehne und eine zusätzliche Palette als Bodenverlängerung einplanen, wird aus Ihrem Sessel schnell eine bequeme Liegecouch.

Oder steht Ihnen mehr der Sinn nach einem eigenen Strandkorb im heimischen Garten? Diese beiden Varianten sehen toll aus und machen schon jetzt Lust auf laue Sommerabende.

Ein Beitrag geteilt von Sven Block (@sve_blo) am

Ein Beitrag geteilt von Nicole (@felidae202) am

Palettenregal

Ob als einfaches Dekorationsregal für Ihre Pflanzen, als Wandregal für Gläser und Flaschen oder als Abstellregal für Ihre (Garten)Schuhe, die folgenden Beispiele zeigen, dass Palettenmöbel für den Garten sehr indivuduell genutzt werden können.

Paletten Kräuterregal und Hochbeet aus Paletten

Die Hobbygärtner unter Ihnen dürften sich besonders für ein „vertikales Blumenbeet“ interessieren. Dafür füllen Sie einfach eine Palette mit Erde, bepflanzen dieses und stellen es auf.

Aufgrund der geringen Inanspruchnahme von Platz ist ein Paletten Kräuterregal ideal für den Balkon oder eine kleine Terrasse.

Bei den zu verwendenden Pflanzen (Blumen, Kräuter, Erdbeeren oder Salat) können Sie sich austoben. Einzige Bedingung ist, dass die ausgewählten Pflanzen ähnliche Standortbedürfnisse haben und sich nicht gegenseitig beim Wachsen behindern. Ideal sind Pflanzen mit aufrechtem Wuchs oder hängenden Formen.

Unser Tipp: Bei der Bepflanzung sollte die oberste Reihe zunächst frei bleiben. Damit die Pflanzen etwas Zeit zum Anwurzeln finden, sollte die Palette nach der Pflanzung etwa 2 bis 3 Wochen liegen bleiben. Danach kann die Palette aufgestellt und mit den obersten Pflanzen bestückt werden.

Ein Beitrag geteilt von Insa Falk (@falkinsa) am

Steht Ihnen mehr Platz zur Verfügung und Sie möchtne gerne Ihr eigenes Gemüse bzw. Pflanzen anzupflanzen? Dann könnte ein Hochbeet aus Paletten etwas für Sie sein. Dieses erfordert zwar etwas mehr Planung in Bezug auf Konstruktion und Aufstellungsort als zum Beispiel eine Sitzbank, aber die Arbeit lohnt sich. Spätestens bei der ersten Ernte.

Ihr Platz im Gartenhaus oder Gerätehaus wird langsam eng und Sie suchen nach einer Ausweichmöglichkeit, um kleinere Arbeiten im Garten zu erledigen? Wie wäre es mit einer Arbeitsbank aus Paletten?

Palettenschaukel

Zugegeben, diese Palettenschaukel sieht nicht aus wie eine typische Schaukel aus früheren Kindertagen. Eher erinnert sie an eine sehr individuell gestaltete Hängematte. Doch sieht sie nicht einfach klasse aus?

Für deren Umsetzung brauchen Sie lediglich drei Bäume, leistungsstarke Seile und eine Palette in Körpergröße oder mehrere Paletten, die Sie miteinander verschrauben. Informieren Sie sich bitte vorab beim Experten, ob Ihre angedachten Materialien, das zu erwartende Gewicht tragen bzw. halten können.

Ein Beitrag geteilt von karin (@karin_ef) am

Alles was dann noch fehlt ist eine Matratze und gutes Wetter  – dann kann der nächste gemütliche Sonntag im Garten kommen, oder?

Unser Tipp: Daran erfreuen sich nicht nur Kinder.

Palettenbar

Sie lieben es Familie und Freunde einzuladen und im Garten zu bewirten? Doch der Gang in die Küche wird spätestens nach dem dritten Mal lästig? Mit einer Palettenbar haben Sie alles an einem Ort versammelt und können so mehr Zeit mit Ihren Lieben verbringen anstelle unzählige Male hin und her laufen zu müssen.

Sie sind kein leidenschaftlicher Koch und verstehen sich viel besser darin leckere Getränke zu mischen? Auf dieser umfunktionierten Teilpalette finden alle Ihre Flaschen Platz. Mit einer indirekten Beleuchtung setzen Sie diese kleine Palettenbar zudem ordentlich in Szene.


Und was draußen toll aussieht, kann auch im Wohnraum wunderschön aussehen.

Die richtige Inspiration für Ihre Gartenmöbel haben Sie jetzt. Möchten Sie nun auch Ihren Garten umgestalten? Zum Beispiel in einen französischen Barockgarten oder möchten Sie Pflanzkübel zur Gartengestaltung einsetzen? Oder wie wäre es mit diesen 3 Upcycling-Ideen für Ihr altes Gartenhaus?

Sie suchen zusätzliche Inspiration zu Gartenmöbeln aus Paletten? Schauen Sie doch auf unseren Pinterest-Boards zu Stylecheck Gartenmöbel: Paletten und Gartenpavillon selber bauen – aus Weiden und Paletten vorbei. Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen Artikel rund um Garten und Gartenhaus mehr verpassen.

***

Titelbild: © iStock/Antoninapotapenko