Endlich heißt es wieder: Raus in den Garten und die Sonnenstrahlen genießen! Für die perfekte Sommerstimmung im Garten darf dabei natürlich sommerliche Deko auf keinen Fall fehlen. Deswegen haben wir Garten-Expertin Elisabeth nach ihren persönlichen Deko-Highlights gefragt und präsentieren Ihnen 4 DIY-Ideen.

Sommerzeit ist Deko-Zeit!

Originelle Garten-Deko haben wir Ihnen bereits in diesem Artikel gezeigt. Hier präsentieren wir Ihnen spezielle Sommer-Deko. Denn der Sommer ist die Jahreszeit, in der wir am häufigsten im Garten sind. Deswegen sollte er in dieser Jahreszeit besonders schön sein – sommerliche Deko ist ein Muss für entspannte Grillabende und Gartenpartys!

Dosenlichter selbermachen

Auf Tante Malis Gartenblog zeigt und Elisabeth wundervolle DIY-Tipps, wie ihre sommerlichen Dosen-Lichter.

Aber auch im Sommer ist Ihr Garten vor plötzlichen Wetterumschwüngen nicht sicher. Sie wollen Ihre Gartendekoration nicht bei jedem Nieselschauer abbauen müssen? Dann haben wir genau das richtige für Sie: Elisabeths DIY-Deko für den Sommergarten!

Bloggerin Elisabeth und ihr Garten
ElisabethElisabeths 1000 Quadratmeter großer Garten, den Sie uns auf ihrem Blog präsentiert, war früher Kleinversorgergarten mit Obstbäumen und Gemüsebeeten: „Er wurde ursprünglich nach den Bedürfnissen der Nachkriegszeit angelegt. Ein Garten ist Veränderung, nicht nur von Natur aus, sondern auch, weil er den Bedürfnissen und Geschmäckern seiner Bewohner unterliegt.“, erzählt Elisabeth. Der Garten ist Elisabeths Ruhepol vom Alltagsstress: „Ich mag es, der Natur beim Wachsen und Werden zuzusehen und auch beim Vergehen. Und ich liebe es, im Sommer draußen auf der Feuerstelle im Kiesgarten zu kochen.“ Mit einem Augenzwinkern fügt die Bloggerin hinzu: „Da gibt es in der Küche keine Sauerei.“

Mit Elisabeths 4 Deko-Ideen ruck-zuck zum Sommer-Garten

Elisabeths Sommer-Deko soll plötzlichen Sommer-Gewittern standhalten: „Meine Deko ist immer pflegeleicht und wird Wind und Wetter, Sonne und Regen ausgesetzt. Mir fehlt die Zeit, immer alles hin- und her- und um- und wegzuräumen. Auch wenn es vielleicht einen anderen Eindruck macht, aber da bin ich eher der pragmatische Typ.“

Elisabeth nutzt alte Gläser, Kochtöpfe, Flohmarktfunde, die sie aufbereitet und als Deko wiederverwertet. Wir zeigen Ihnen Elisabeths vier schönste DIY-Ideen:

1. Die Wimpelkette: Wäscheleine mal anders

Wimpelkette selbermachen

Tolle Idee: Im Sommer hängen Elfenkleider aus Leinen als Wimpelketten in Elisabeths Bäumen.

Waschtag bei Elisabeth: Die Bloggerin hat alte Leinenreste kreativ verarbeitet und zu einer Wäscheleinen-Wimpelkette verarbeitet. Dazu hat sie einfach kleine Kleider und Hosen ausgeschnitten und an einen Gartenstrick aufgefädelt.

Sommerdeko: Wimpelkette

Den oberen Umschlag, den Sie am besten mit einem Kreuzstich umnähen, sollten Sie miteinberechnen, damit es so aussieht, als würde die Wäsche an der Leine hängen.

2. Tisch-Deko für laue Sommerabende

Tisch-Deko

Orientalisch angehauchtes Flair: Silber-grüne Dekoration in Kombination mit gemütlichen Sitzkissen.

Was ich mag, ist Tische zu decken und Gäste zu bewirten.“, so die Österreicherin. Das sieht man! Elisabeth zaubert mit ihrer Tisch-Deko ein Sommernachtstraum-Feeling wie aus 1001 Nacht. Sie wollen mehr von Elisabeths toller Tisch-Deko sehen? Hier finden Sie ihren ganzen Blogpost.

Sommerliche Tischdeko für den Garten

Als Tisch hat Elisabeth eine Holzpalette umfunktioniert.

3. Schaukeln sind nicht nur zum Schaukeln da!

Hortensie Deko

Eine Hortensie unter dem Kirschbaum: Elisabeths Deko ist einfach nachzumachen und hat trotzdem eine bezaubernde Wirkung.

Eine Schaukel dekoriert mit Hortensien: Elisabeth beweist, dass Schaukeln auch wunderbar als Deko-Element genutzt werden können. Sträuße gehören ins Haus, Sträucher in den Garten? Von wegen! Die Blütenpracht der Hortense in der Vase macht auch im Garten eine gute Figur.

Hortensie als Deko

Die Schneeballhortensie musste geschnitten werden und Elisabeth hat mit den Blüten kurzerhand ihren Garten dekoriert.

4. Ein Deko-Kranz: Die Materialien machen ihn sommerlich!

Sommer-Kranz selber machen

Sommer pur! Der Kranz ist eine herrliche Deko für Terrassentür oder Gartentisch.

Elisabeths Sommerkranz ist einfach nachzumachen und zudem eine natürliche Deko, die Sie einfach aus Pflanzen Ihrer Wahl herstellen können. Und falls Sie bei einem Kranz aus Früchten, Zweigen und Blüten sofort an Weihnachten denken, kann Sie Elisabeth bestimmt vom Gegenteil überzeugen. Denn die Kapseln vom weißen Mohn, die Samenstände der Jungfrau im Grünen, die Rosen-Fruchtstände und ein paar alte Schneerosen-Blüten sorgen für einen sommerlichen Look.

Unser Sommergarten-Tipp:
Integrieren Sie in Ihren Sommergarten einen Grillpavillon! So können Sie auch bei launischem Wetter in Ihrem Garten grillen. Zusammen mit der passenden Deko ist Ihr Garten damit wunderbar gewappnet für sommerliche Gartenpartys, für die wir Ihnen hier bereits Dekorations-Inspirationen gezeigt haben.
Grillpavillion

Unser 8-Eck-Grillpavillion Scandia lässt Sie auch bei Wind und Wetter grillen!

Wir bedanken uns bei Elisabeth für die tollen Tipps. Sie haben noch nicht genug von sommerlichen Deko-Trends? Dann schauen Sie gerne auf unserem Pinterest-Board vorbei!

Bilder: Bild 1: © iStock/pigphoto, Bilder 2-10: © tantemalisgartenblog.blogspot.de, Bild 11: © gartenhaus-gmbh.de