Wenn Sie Ihren Garten diesen Sommer zum Leuchten bringen wollen, dürfen Sie auf die Farbe Weiß nicht verzichten. Denn Blumenbeete, Bäume sowie Gartenhaus in der puren Farbe sorgen nicht nur für einen hellen Garten, sondern auch für aufgehellte Gemüter. Wie Sie Ihren weißen Garten gestalten, zeigen wir Ihnen hier.

Die Farbe Weiß erzeugt von allen Farben die stärkste Lichtreflexion und lässt mit ihrem angenehmen Licht Ihren Garten bis in die Abendstunden in entspannter Atmosphäre erstrahlen.

Und das ist nur ein Grund, der für die Gartengestaltung in Weiß spricht. Denn sie vergrößert Ihren Garten auch optisch, sodass sich die Farbe Weiß vor allem für kleine Gärten besonders anbietet. Um zu vermeiden, dass Ihr Garten dadurch monoton aussieht, sollten Sie allerdings Folgendes beachten:

Stimmiger Hintergrund für ein stimmiges Gesamtbild

Damit das Weiß der Blüten erst richtig zur Geltung kommen kann, muss der Hintergrund gut gewählt werden. Ein sattes Grün einer Hecke oder ein dunkel gestrichener Zaun sind dabei nur zwei von zahlreichen Möglichkeiten.

Auf jeden Fall gilt: Je dunkler und vor allem ruhiger der Hintergrund, desto leuchtender das Weiß. Achten Sie jedoch darauf, trotzdem einen schönen, möglichst natürlichen Hintergrund zu wählen – nur Schwarz sollten Sie eher meiden. (Dunkel)Grüne Hecken hingegen bilden den besten Hintergrund.

Die Kombination macht’s

Weiße Blumen sind nicht gleich weiße Blumen: Blatt- und Blütenform sowie Stielfarbe unterscheiden sich nahezu immer. Ob rund, tropfenförmig oder gezackt – das Pflanzenreich hat viel zu bieten. Indem Sie diese Vielfalt ausnutzen. wirkt Ihr einfarbiger Garten nicht langweilig, sondern kann durch seine Gestaltung erst recht überzeugen – besonders wenn Sie Bäume haben, die im Frühling oder Sommer weiße Blüten tragen. Versuchen Sie es beispielsweise mit topfenförmigen Lupinen neben kugeligen Rosensorten, die zusammen einen interessanten Mix ergeben. Denn es unterscheiden sich hier nicht nur die Blütenformen, sondern auch die Blattfarben, was zu einem tollen gegensätzlichen Gesamtbild führt.

Am besten passt zu einem weißen Garten natürlich auch ein weißes Gartenhaus, das Ihrem Garten einen zusätzlichen schlichten, edlen Charme verleiht.

weißer Gartenpavillon im Garten

Der weiße Gartenpavillon Modell Emma schmiegt sich perfekt ins Grün der Pflanzen.

 

Ein von midori (@sweetiloha) gepostetes Foto am

Weißes Gartenhaus Lappland mit Veranda

In einen großen Garten mit weißen Bäumen passt auch ein großes Gartenhaus wie das Modell Lappland.

 

Gestalten Sie Ihre Beete ganz nach dem Motto: Gegensätze ziehen sich an. So können Sie zum Beispiel auch buschige mit langstieligen Pflanzen kombinieren. Der Mix macht’s und beschert Ihnen einen ausgefallenen Garten.

Diese Blumen eignen sich besonders für Ihren weißen Garten:

Frühling

  • Weiße Tulpen
  • Schneeglöckchen
  • Frühlingsanemone
  • Bergflockenblume
  • Maiglöckchen
  • Zwerg-Herzblume
  • Christrose

Sommer

  • Margeriten
  • Silberlaubige Edelraute
  • Pfirsichblättrige Glockenblume
  • Riesenschleierkraut
  • Edeldistel
  • Storchschnabel
  • Schönaster
  • Katzenminze

Weiß ist nicht gleich Weiß

Dass sich das Weiß verschiedener Blumen unterscheiden kann, macht es Ihnen noch einfacher, Ihren weißen Garten vielfältig zu gestalten. Denn Sie können mit Weißtönen variieren. So gibt es beispielsweise gelb-weiße, grün-weiße oder auch rosa-weiße Blüten, die Ihre rein weißen Blumenbeete auflockern.

Ein von @zanniska gepostetes Foto am

Dabei müssen es aber nicht immer Blumen sein: Auch Gräser oder Disteln gibt es zum Beispiel in grauer oder silberner Farbe. Durch den starken Kontrast ihrer feinen Blüten verleihen sie dem Beet das gewisse Etwas.


Und wenn Ihr Garten mit all seiner weißen Blütenpracht zu Ihrem Lieblings-Entspannungsort geworden ist, passt sich schließlich auch eine Fasssauna perfekt in Ihr Gartenambiente ein:

Weiße Fassauna im Garten

Entspannung hoch drei gibt es in der eigenen Fasssauna (Modell Max).

Ein weißer Garten ist bei Weitem nicht langweilig, sondern birgt das Potenzial zu einer traumhaften Grün(bzw. Weiß-)anlage. Denn durch seine hellen Farben wirkt er nicht nur edel und gepflegt, sondern auch beruhigend und stimmungserhellend.

Noch mehr weiße Gärten können Sie auf unserem Pinterest Board entdecken. Sehen Sie sich außerdem blaue Blumenbeete und rot gestaltete Gärten auf unserem Magazin an. Auch diese zaubern wie der weiße Garten ein besonderes Ambiente.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß in Ihrem weißen Traumgarten!

 

Bilder: ©iStock.com/ouchi-iro, instagram.com, © gartenhaus-gmbh.de.