Sieht aus wie ein modernes Gartenhaus, ist aber eine Sauna: Mit dem Saunahaus Enns-70 hat sich Familie Petersen den Traum vom Saunieren im eigenen Garten erfüllt – und gleich auch den 1. Preis für eine Sauna im Frühjahrs-Fotowettbewerb 2018 gewonnen! Wir zeigen den Aufbau, die harmonische Gestaltung und die schicke Einrichtung der attraktiven Wellness-Oase.

Enns-70, das Saunahaus mit dem Bullauge

Saunahaus Enns-70Das 2-Raum Saunahaus Enns-70 gehört zu unseren Top 10-Saunahäusern, denn es hat viel zu bieten:

  • Eine schicke Optik mit modernem Flachdach, das sich vorne zu einem 90 cm tiefen Vordach erweitert,
  • viel Licht, das durch bodentief iso-verglaste Türen und Fenster in den Vorraum fällt,
  • 70 mm Wandstärke und eine isolierte Saunadecke aus fertigen Elementen, die die Wärme gut hältm
  • drei breite Saunabänke aus edlem Espenholz,
  • und ein rundes Bullauge im Saunaraum als originelles Highlight.

Die Nutzfläche des schicken Saunahauses teilt sich auf zwei fast gleich große Räume auf:

  • den Vorraum (227 x 220 cm = 4,99 m²), der neben seiner Funktion als Ruheraum auch einen Temperatur-Puffer zwischen Sauna und Außenbereich darstellt,
  • sowie den eigentlichen Saunaraum (220 x 220 cm = 4,85 m²).

Die beiden Räume sind durch eine Sauna-Innentür mit Glasausschnitt (Sicherheitsglas) verbunden. Im Grundriss können Sie sehen, wie die drei Saunabänke aus Espenholz angeordnet sind:

Saunahaus Enns-70

Was hat nun Familie Petersen bewogen, sich für das Modell Enns-70 von der Gartenhaus GmbH zu entscheiden? Dazu schrieb uns Constanze Petersen:

„…weil diese Gartensauna von außen wie ein schickes, modernes Gartenhaus aussieht und sich gut in unseren Garten einpasst. Auch war das Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar und 70 mm Wandstärke müssen es für eine Außensauna schon sein. Außerdem erinnert uns das Haus an unsere Urlaube an der Nordseeküste. Auch wenn unser Nachname anderes vermuten lässt, wohnen wir im Harz, also holen wir uns mit dem Saunahaus ein wenig Urlaubsstimmung nach Hause.“

Freundlicherweise hat uns Familie Petersen einige Fotos überlassen, so dass wir Eindrücke vom Aufbau, der Einrichtung und der schönen Umgebung zeigen können (Herzlichen Dank dafür!).

Fundamentbau: Eine Tanne muss weichen

Zwar ist das Grundstück der Petersens stolze 1500 m² groß, doch soll die Gartensauna nicht mitten auf der Rasenfläche stehen, sondern eher am Rand der schön gestalteten Gartenlandschaft. Dort stand zunächst noch eine große Tanne dem Saunabau im Weg, die erst einmal  gefällt werden musste. Störende Stauden hatten mehr Glück, denn sie fanden an anderer Stelle im Garten ein neues Plätzchen.

künftiger Bauplatz für Gartensauna

Die Vorbereitungen und den Bau des Fundaments schaffte Familie Petersen in Eigenarbeit. Auch der Junior hat mitgeholfen und hatte viel Spaß beim Baum fällen und Ausschachten.

Ausschachtung Fundament

Nach dem Ausheben der Grube für das künftige Fundament verschließt eine festgeklopfte Kiesschicht den Erdboden. Ein Rahmen aus Betonschwellen sorgt für klare Kanten.

Es soll ein Plattenfundament werden, also werden noch weitere Kies- und Betonschichten (ohne Bild) die Grube füllen, bevor große Wegeplatten das Fundament abschließen.

Fundamentbau

Lieferung und Aufbau: einfach mal machen lassen!

Das Saunahaus Enns-70 wird in Form von zwei Packstücken geliefert: Einmal das Saunahaus selbst, zum anderen die verglasten Türen und der mit bestellte Elektro-Ofen, ein 9 KW Saunaofen mit Verdampfer.

Die Packstücke werden von der Spedition so nah wie möglich an den Bauplatz heran gefahren und dort abgesetzt.

Bausatz Saunahaus Enss-70

Famile Petersen hat  die Sauna-Pakete dann noch selbst ausgepackt und übersichtlich sortiert.

Sicher gestapelt und mit Leisten unterlegt, liegen die vielen Hölzer nicht direkt auf dem Rasen, sondern sind vor Feuchtigkeit von unten geschützt.

Bausatz Saunahaus sortiert

Alles ist somit vorbereitet, dem Aufbau steht nichts mehr im Wege.

Das nächste Bild zeigt den aufgeräumten Bauplatz, nämlich das fertige Plattenfundament, das jetzt richtig gut aussieht.

Dass auch die nötige Elektrik für die Sauna zur Verfügung stehen wird, zeigen die Kabel, die plangenau durch die Betonplatten geführt sind und nun auf ihre weitere Verlegung warten.

Bauplatz Saunahaus - Fundament

Familie Petersen kann sich jetzt erst einmal zurück lehnen, denn den Aufbau selbst übernimmt das Aufbauteam der GartenHaus GmbH.

Zur Info: Den Aufbauservice bieten wir für alle unsere Hauptprodukte an. Die Kosten unterscheiden sich je nach Aufwand und Modell, Sie können sich per Anfrage ein individuelles, unverbindliches Angebot mit Festpreisen machen lassen.

Hier verlegt gerade ein Monteur die Basishölzer, die das  2-Raum-Saunahaus tragen werden. Sie sind bereits vorimprägniert und somit gegen Feuchtigkeit von unten besonders gut geschützt.

Basishölzer Saunahaus

Der Aufbau der Wände geht im Folgenden zügig voran. Dank des einfachen Nut- und Federsystems müssen die Blogbohlen lediglich ineinander gesteckt werden.

Die räumliche Aufteilung und die Aussparungen für Türen und Fenster sind bereits gut zu erkennen.

erste Blockbohlen

Die Wände wachsen heran, die Türrahmen sind eingesetzt und auch das Bullauge ziert bereits die Wand zum Saunaraum.

Wandaufbau Saunahaus

Damit die Sauna die Hitze nicht gleich nach oben abgibt, wird jetzt auch die isolierte Fertigdecke installiert.

Da es sich um ein Fertigteil handelt, ist der Einbau keine große Sache.

Deckenplatte wird eingebaut

Das Flachdach wird von Dachbalken getragen, die quer auf den Korpus des Saunahauses geschraubt werden. Jetzt ist gut erkennbar, dass zwischen der Saunadecke und den Blockbohlen, die das Dach abschließen werden (rechts im Bild) noch ein guter Abstand bleibt.

Dacharbeiten am Saunahaus

Auch der Boden des Saunaraums bekommt eine zusätzliche Isolierung aus Styroporplatten, deren Einbau das Aufbauteam gleich mit übernommen hat, ganz ebenso wie das Aufbringen der ebenfalls zusätzlich erworbenen EPDM-Folie auf das Flachdach (ohne Foto).

Bodendämmung

Mit der Arbeit des Aufbauteams ist Familie Petersen sehr zufrieden, denn der  gesamte Aufbau hat nur  einen Tag gedauert – und zwar einschließlich Dachfolie, Bodendämmung und einer noch zusätzlich georderten ersten Imprägnierung des gesamten Saunahauses! Den Petersens blieb der Farbanstrich und die Einrichtung, also die „schöneren“ Arbeiten.

Bevor wir nun ins Innere der Sauna und auf die Einrichtung des Vorraums schauen, hier schon mal ein Blick auf das fertig gestrichene Saunahaus, das farblich sehr harmonisch gestaltet ist:

Saunahaus in Grau und Weiß

Ein warmes Grau, weiß abgesetzte Tür- und Fensterrahmen und eine Dachblende in trendigem Anthrazit: die Farbkombination arbeitet die moderne Linie der Gartensauna sehr gut heraus. Der Anstrich ist exakt so, als wären auch da Profis am Werk gewesen – richtig gute Arbeit!

Die Einrichtung: Sauna und Ruheraum

Der Saunaraum selbst verfügt nun über die drei im Lieferumfang enthaltenen Saunabänke aus Espenholz. Rückenlehnen verhindern, dass man sich an die Wand lehnen muss, und zwei Kopfstützen dienen dem bequemen Saunieren im Liegen.

Rechts im Bild ist das Steuerungsmodul des Saunaofens zu sehen, mit dem sich die Sauna wahlweise als heiße „Finnische“ oder als sanftere „Biosauna“ betreiben lässt.

Innenraum Sauna

Der Saunaofen ist mit Saunasteinen ausgestattet, so dass die beliebten heißen Aufgüsse möglich sind.

Und aus dem Bullaugenfenster hat man einen schönen Ausblick auf das gegenüber liegende Wohnhaus mit den schön gestalteten Beeten davor.

Ausblick aus Rundfenster

Im Vorraum warten zwei bequeme Sessel aus Korbgeflecht im schickem Koobo-Grey auf die Saunierenden, die nach dem Saunagang hier gemütlich relaxen können.

Die Innenwände des Raums sind farblich naturbelassen, ansonsten dominieren verschiedene Grau- und Weiß-Töne, passend zum Außenanstrich des Saunahauses.

Sesseldeko im Saunahaus

Viel Licht dringt durch die großen Fenster und Türen, das sich bei Bedarf durch die weiß-transparenten Gardinen dämpfen lässt.

Der Raum ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und wirkt insgesamt sehr ruhig und harmonisch. Wer würde hier nicht gerne den Alltag vergessen?

Saunavorraum

Zwei kleine Wandregale tragen zur gemütlichen Atmosphäre des Vorraums ebenfalls bei: kleine Stehlampen mit roten Akzenten,  Körbe für Utensilien, die nicht herum liegen sollen, sowie mehrere Deko-Elemente sorgen dafür, dass die Wände nicht kahl wirken und der Raum auch etwas fürs Auge bietet.

Deko im Saunahaus

Sogar die Kissen auf den ausladenden Korbsesseln sind mit Sorgfalt ausgewählt und unterstreichen den luxuriösen Eindruck, den der Vorraum ebenfalls vermittelt.

Ruhesessel im Saunahaus

Ein Refugium, das den Alltag vergessen lässt

Vergleicht man den Garten der Petersens mit dem Zustand vor dem Aufbau der Sauna, ist er – zumindest in dieser Ecke – kaum wieder zu erkennen.

Das Saunahaus ist von einer schmalen, hölzernen Terrasse umgeben. Eine weiß gestrichene Gartenbank lädt zum Sitzen ein, ebenso der urige Strandkorb, der farblich einen bunten Akzent ins lebendige Grün setzt.

Idylle mit Saunahaus

Auf der Terrasse sorgt eine schöne Buddha-Statue in Grau für die ruhige, meditative Stimmung, die das ganze Ambiente nun ausstrahlt.

Buddhastatue am Saunahaus

Wir gratulieren Familie Petersen zum gelungenen Projekt, das seinen 1. Preis ím 2. Fotowettbewerb 2018 wahrlich verdient hat!

Evtl. soll demnächst ein Pool die Sauna ergänzen, dafür wünschen wir gutes Gelingen  – und im übrigen viele Jahre Freude mit dem Saunahaus Enns-70!

Saunahaus Enns-70 komplett

Video Tutorial: Aufbau Saunahaus Modell Enns-70:

Wollen Sie sehen, wie das Saunahaus Enns-70 vom Fundament bis zum Dach zum Leben erweckt wird? Schauen Sie sich unser detailliertes Video-Tutorial an, dass den Aufbau Schritt für Schritt zeigt:

Mehr zum Thema Gartensauna:

Weitere Inspirationen zum Thema Sauna? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Kanal vorbei. Dort haben wir eine Vielzahl an schönen Boards für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer Artikel rund um Garten und Gartenhaus mehr verpassen.

***

Titelbild: ©GartenHaus GmbH/Kundenprojekt
Artikelbilder: ©GartenHaus GmbH/Kundenprojekt

Kundenprojekte