Die meisten Gartenhäuser werden gekauft, um im Garten einen gemütlichen, wettergeschützten Wohnraum zu erschaffen oder um dort Gerätschaften und Gartenutensilien aufzubewahren. Dass auch ganz andere Nutzungen möglich und machbar sind, zeigen die Praxisbeispiele kreativer Kunden. Sie werden staunen!

Vom kleinen Gerätehaus bis hin zur mehrzimmrigen Wochenend-Villa gibt es Gartenhäuser in praktisch jeder Größe. Auch spezielle Saunahäuser, urige Fass-Saunen, romantische Gartenpavillons, Teehäuser und Kombi-Häuser sind beliebte Varianten, die die Gärten und Grundstücke unserer Kunden bereichern. Gerne stellen wir hier originelle Gartenhäuser vor und erzählen die Aufbaugeschichten, die uns Kunden berichten, doch heute soll es um sehr spezielle Nutzungen gehen: Ein Gartenhaus kann auch Clubhaus, Wetterschutzhütte für Wanderer, Schlafhütte und Hostel sein. Sogar als Hausboot-Kabine tut es seine Dienste, eine Variante, auf die wir wirklich nicht gekommen wären!

Leben auf dem Wasser: Ein Clockhaus als Hausboot-Aufbau

Die zunächst etwas verrückt erscheinende Idee hatte Familie Martinez, die eine kleine Pension in Hamburg betreibt. Der lang gehegte Traum vom „Leben auf dem Wasser“ sollte endlich wahr werden:

Ein ausgedienter Kutter wurde gekauft und der gesamte Aufbau erneuert.

Gartenhaus auf Hausboot

An Stelle des ziemlich maroden Kapitänshäuschens trat das Gartenhaus Modell Clockhouse-28, das auf einer Grundfläche von 3 x 4 Metern ganze 12 m² Nutzfläche bietet. Mit viel Fantasie und Muskelkraft gingen die stolzen Besitzer des “Hausboots in spe” ans Werk. Es blieb nämlich nicht beim bloßen Aufbau des Gartenhauses, sondern wurde kreativ ergänzt: Ein schicker französischer Balkon ziert jetzt die Rückseite und in einem Anbau rund um den Segelmast fand die neue Einbauküche Platz.
Inmitten der anderen Boote, Kutter und kleinen Jachten ist das Hausboot mit Clockhouse zu einem wahren Hingucker geworden, und für uns zu einem beeindruckenden Beispiel dafür, was man mit einem Gartenhaus alles anstellen kann!

Gartenhaus auf Hausboot

Das Gartenhaus als Clubhaus

Viele Gartenhäuser dienen als Partyhaus für Feste und Feiern mit Familie und Freunden. Warum also nicht auch als Clubhaus für Clubs und Vereine, die ein Outdoor-Hobby teilen? Irgendwo möchte man sich ja auch zusammen setzen und nach vollbrachten Taten die Erfolge feiern und in gemütlicher Runde den Tag ausklingen lassen.

So sah das auch Herr K., der für seinen Boule-Club ein pasendes Gartenhaus suchte, das sich als Club-Haus gut eignen würde: Nicht zu groß, damit es ans Ende der Boule-Bahn passt, und mit möglichst riesiger Tür, um dem Spiel vom Gartenhaus aus zuschauen zu können. Die Wahl fiel auf das Gartenhaus Tessa-44 ISO mit Falttür: Mit seinem Außenmaß von nur 380 x 320 cm und einer Grundfläche von 12,16 Quadratmetern passt es fast überall hin – punktgenau auch ans Ende einer Boulebahn.

Gartenhaus Tessa als Clubhaus

Das Häuschen hat ein klassisches Satteldach, die große 4-fach-Falttür von 299 x 190 cm öffnet sich auf der Längsseite nach außen und ermöglicht so den maximalen Weitblick auf das Spielfeld. Die Wandstärke von 44mm und die Isolierverglasung inkl. Gummidichtungen sorgen dafür, dass das Gartenhaus auch in den kühlen Jahreszeiten gut genutzt werden kann. Der Innenraum wurde mit viel Liebe zum Detail als Clubraum ausgestattet: mit eigener Bar, hinter der eine ausrangierte Schaufensterpuppe als „Bardame“ zur guten Stimmung beiträgt.

Gartenhaus-Bar mit Bardame

Die Wände schmücken Club-Devotionalien: Fahnen und Erinnerungen an gemeinsame Exkursionen zu Boule-Wettkämpfen anderswo. Auch ein Boule-Club hat ja nicht nur Heimspiele!

Das Gartenhaus als Hostel

Auch als Gästehaus kann ein geeignetes Gartenhaus dienen, wie das Hexenhaus im Mienbacher Waldgarten zeigt. Es bietet Workshop-Besuchern einer Selbstversorgerakademie in Niederbayern die Möglichkeit, in natürlicher Umgebung zu übernachten.

Gartenhaus als Schlafhütte

Derzeit nutzen die Gäste noch die Anlagen des nahe gelegenen Seminarhauses, doch sind Komposttoiletten und Freiland-Duschen in Planung, die in direkter Umgebung der Schlafhütten genutzt werden können.

Größere Blockhäuser mit mehr Komfort vermieten die Betreiber des Kräuterlandhofs Spaun im Unterallgäu als Ferienhäuser.

Das Blockhaus "Veilchenhaus".

Die drei Blockhäuser Rosenhaus, Veilchenhaus und Lavendelhaus wurden als perfekte Unterkünfte ausgestattet: auf je 65 Quadratmetern stehen Wohnraum, Schlafgalerie, Küche, Bad mit Dusche und WC zur Verfügung. So lässt es sich gemütlich wohnen und Dank urigem Holzhaus-Flair fällt das Abschalten vom Alltagsstress besonders leicht! Die Blockhäuser sind Sonderanfertigungen, ganz nach den Vorstellungen der Familie Spaun hergestellt.

Auch bei uns können Sie sich Ihr Ferienhaus ganz individuell anfertigen lassen. Lesen Sie dazu die Tipps für ein Gartenhaus nach Maß. Unter den Katalog-Modellen finden sich ebenfalls viele Wochenend- und Blockhäuser, die sich – entsprechend ausgebaut – als Gästehäuser gut eignen:

Blockhäuser

So zum Beispiel die Modelle Salamanca-70 und Alpina-70 mit Schlafboden, sowie Europa-70 und Andorra-70, beide ebenfalls mit Schlafboden. Die massive Wandstärke von 70 mm machen diese Häuser fit für alle Jahreszeiten. Das Übernachten ist auch im Winter möglich, denn man kann sie beheizen, ohne dass die Wärme gleich durch allzu dünne Wände ins Freie entweicht. Alle Gartenhäuser mit Schlafboden sind des weiteren eine optimale Lösung, wenn man nicht gleich allen verfügbaren Raum als Schlafzimmer einrichten will.

Ein Gartenhaus als Schutzhütte für Wanderer und Kletterer

Wanderer und Kletterer brauchen Schutzhütten, um bei schlechtem Wetter eine Rast im geschützten Unterstand einlegen zu können. Die Kletterer der Sektion Beckum im Deutschen Alpenverein (DAV) haben sich diesen lang gehegten Wunsch erfüllt: Eine Wetterschutzhütte mit einem kleinen Anbau für Bierzelte und Grillgerät. Ihre Wahl fiel auf die 5-Eck Gartenlaube Maik-40 mit Anbau, die allen Anforderungen punktgenau entspricht.

Gartenhaus als Schutzhütte

Für den geplanten Zweck ist das eine gute Wahl, denn Maik-40 bietet stolze 19,1 Quadratmeter Nutzfläche, aufgeteilt auf einen offenen Hauptraum (12,5 m²) und den geschlossenen “Anbau” (6,51 m²).
Der große Raum wurde zum Aufenthaltsraum – offen genug, um noch immer den Blick auf die benachbarte Kletterwand zu gestatten. Der verschließbare Anbau nimmt alles auf, was für Feste und Feiern gebraucht wird. Passenderweise gehört ein Holzboden nicht zum Lieferumfang des Gartenhausmodells Maik 40, der würde in einer offenen Schutzhütte eher stören als nützen.

Wie man sieht, kann ein Gartenhaus viel mehr sein als ein einfaches Gartenhaus. Wir hoffen, Sie ein wenig inspiriert zu haben – und wenn Sie selbst ein Gartenhaus auf ungewöhnliche Weise nutzen, schreiben Sie uns!

Mehr zum Thema:
Gartenhaus-Hotel Bergner: First Class für Samtpfoten

Sie suchen zusätzliche Inspiration rund um Gartenhäuser? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Board zu Die besten Kundenprojekte vorbei. Dort haben wir zusätzlich eine Vielzahl an schönen Boards zum Thema Haus, Garten und Gartenhaus für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen GartenHaus-Magazinartikel mehr verpassen.

Kundenprojekte

***

Bildnachweis:

Hexenhaus: © Mienbacher Waldgarten
Blockhäuser: © Margit Spaun
Schutzhütte: © Siegfried Räcke – Alpenverein Beckum
Andere: © Gartenhaus GmbH