Gartenhäuser mit Schlafboden sind die optimale Lösung für alle, die gerne mal im Gartenhaus übernachten,  aber nicht gleich den ganzen verfügbaren Raum als Schlafzimmer einrichten  wollen. Wir zeigen Gartenhaus-Modelle mit integriertem Schlafboden und solche, die hoch genug sind, um selber einen solchen einzubauen.

Der Schlafboden als zweite Ebene

Um den begrenzten Platz im Gartenhaus konkurrieren meist verschiedene Nutzungswünsche, die kaum unter einen Hut zu bringen sind. Wer etwa sein Gartenhaus wohnlich-gemütlich einrichtet, um sich dort mit Freunden und Familie aufzuhalten, wird die Garten-Utensilien und Werkzeuge in einen externen Geräteschuppen verbannen oder gleich ein 2-Raum-Gartenhaus mit integriertem Geräteraum wählen. Auch der Wunsch nach einer Übernachtungsmöglichkeit im Gartenhaus lässt sich am einfachsten durch den Erwerb eines entsprechend großen, mehrzimmrigen Freizeithauses erfüllen, doch oft genug reicht der Platz dafür nicht aus, von den Finanzen ganz zu schweigen. Immer wieder Tische und Stühle wegräumen und provisorische Camping-Liegen aufstellen ist allerdings auch keine Lösung, die wirklich befriedigt – ein Gartenhaus mit Schlafboden dagegen schon!

Kleine Gartenhäuser mit Schlafboden

Gartenhäuser mit Schlafböden nutzen die Vertikale, um in der Horizontalen Platz zu sparen. Sie sind höher als viele andere Gartenhäuser und bieten auf einer zweiten Ebene genug Raum für Betten oder Matratzen. Zugänglich sind diese Schlafböden meist über Leitern, die vom Hauptraum aus in die Höhe führen.

Schon relativ kleine Gartenhäuser sind mit Schlafboden zu haben, zum Beispiel das beliebte Schwedenhaus 44 ISO:

Gartenhaus im Schweden-Style

Auf einer Grundfläche von nur knapp 4 x 4 Metern bietet dieses Gartenhaus-Modell 15,5 Quadratmeter Nutzfläche, die jedoch durch den Schlafboden noch um ganze acht Quadratmeter ergänzt werden. Das klassiche Satteldach steigt von einer Seitenwandhöhe von 2,30 Meter auf ganze 4,30 Meter Höhe auf, bietet also zusätzlichen umbauten Raum, der als „zweite Ebene“ ausgestaltet ist – eben als „Schlafboden“.

Schlafboden im Schwedenhaus

Über die Leiter ist er trockenen Fußes erreichbar, hat jedoch keine Stehhöhe. Die ist allerdings verzichtbar und Kinder finden es sogar richtig toll, direkt „unterm Dach“ zu nächtigen.

Noch kompaktere Maße hat das Garten-und Freizeithaus Bunkie-40, das in fast jedem Garten noch ein Plätzchen findet, nämlich ein Außenmaß von nur 290 x 380 cm (plus 100 cm für das Vordach). Daraus ergibt sich eine Nutzfläche von 9,2 Quadratmetern für den Hauptraum und immerhin noch ganze 4,7 Quadratmter für den Schlafboden, genug Platz für zwei Erwachsene oder drei Kinder.

Gartenhaus Bunkie mit Schlafboden

Auch als Mini-Hotel für Besuche von Freunden oder Verwandten lässt sich der so gewonnene Wohnraum sehr sinnvoll nutzen. Wer nun aber plant, ein solches Gartenhaus mit Schlafboden anzuschaffen, sollte nicht nur die Sockelmaße ausmessen, sondern auch in der Höhe prüfen, ob nicht vielleicht alte Bäume mit starken Ästen dem hohen Dach entgegen stehen.

Mehr als ein Schlafboden: zweistöckiges Gartenhaus

Ebenfalls zu den kleineren Gartenhäusern gehört das Modell Nebraska-44 mit einem Sockelmaß von nur 3,60 x 3,60 Metern und einer Grundfläche von 13,78 Quadratmetern. Zum Übernachten bietet es weit mehr als nur einen Schlafboden. Wie man auf den ersten Blick sieht, ist dieses Gartenhaus-Modell ungewöhnlich hoch:

Gartenhaus Nebraska mit Schlafboden

Am Dachfirst erreicht es stolze 4,50 Meter Höhe, genug Platz für ein ganzes zweites Stockwerk mit acht Oberlichtern, auf jeder Seite zwei. Zur Grundfläche kommen so noch einmal weitere 12,52 Quadratmeter hinzu. Das zweistufige Dach erinnert an die Pagodenbauweise fernöstlicher Tempel, was dieses 2-stöckige Gartenhaus garantiert zum Hingucker macht.

Gartenhaus zweistöckig

Neben der Variante mit 40/44 Millimetern Wandstärke ist dieses besondere Gartenhaus auch in 70mm Wandstärke erhältlich.

Auch das Garten- und Freizeithaus Eppingen-44 ISO ist „zweistöckig“, glänzt jedoch mit einem modernen Pultdach und einer zeitlos kompakten Form. Das Dach fällt von der Vorderwandhöhe von 3,95 Metern auf 3,30 Meter an der Rückwand ab und bietet ebenerdig 20,99 m² und in der ersten Etage 19,44 m² Nutzfläche – viel Platz zum wohnen und übernachten!

Gartenhaus Eppingen

Eppingen-70 ISO ist mit seinen 70mm Wandstärke grundsätzlich ganzjährig nutzbar. Türen & Fenster sind bei beiden Modellen isolierverglast und mit Gummidichtungen versehen. Die Dachschräge erlaubt es, Solarzellen anzubringen oder das Dach auch eines Tages zu begrünen.

Mittelgroße Gartenhäuser mit Schlafboden

Im Reich mittlerer Größen ist das Angebot entsprechender Gartenhäuser sehr groß. Die beiden Modelle Gotland und Falun gibt es jeweils in mehreren Varianten. Gemeinsam ist ihnen das Design im skandinavischen Stil und die Standardlieferung ohne Holzfußboden, den man jedoch als Zubehör dazu bestellen kann.

Gartenhäuser Falun und Gotland

Falun ist in 70mm Wandstärke erhältlich und bietet eine Nutzfläche von 32,6 m² plus 5,1 m² als Schlafboden. Die Grundfläche ist aufgeteilt, ebenerdig gibt es einen großen und zwei kleine Räume, sowie eine Veranda von 5,1 m². Der Schlafboden erstreckt sich auf einer zweiten Ebene über den beiden kleinen Räumen und ist über eine Leiter zugänglich.

Gartenhaus Falun Grundriss

Das Gartenhaus Gotland (ebenfalls wahlweise mit 58mm oder 70mm Wandstärke) ähnelt weitgehend dem Modell Falun, hat allerdings keine Veranda, dafür ist der Hauptraum im ebenfalls drei-zimmrigen Grundriss größer. Die drei Varianten C, F und G unterscheiden sich in der Raumaufteilung und Größe des Schlafbodens, der sich bei F und G über die Hälfte des Raumes erstreckt, bei C über weniger als ein Drittel.

Gartenhaus Gotland Grundrisse

Weitere Gartenhäuser mittlerer Größe mit Schlafböden sind z.B. das 3-Raum-Gartenhaus Arizona-44 ISO (21,47 m² und 8,2 m² Schlafboden) und das Garten-und Freizeithaus Toronto-44 ISO mit integrierter Terrasse (23,5 m² und 4,5 m² Schlafboden).

Schlafboden im Eigenbau

Wer handwerklich begabt ist, muss sich nicht mit jenen Gartenhaus-Modellen begnügen, die bereits einen vorgefertigten Schlafboden mitbringen. Alle Gartenhäuser mit steilem Satteldach und ausreichender Gesamthöhe können auch in Eigeninitiative ausgebaut werden. Insbesondere die beliebten Clockhäuser sind hierfür geeignet, wie etwa die Gartenhaus-Aufbaugeschichte von Familie von Appen aus Hamburg zeigt. Ihr Modell ist das hübsche Clockhouse-44 Royal ISO, das auf einer Grundfläche von 4,20 x 3,20 ca. zwölf Quadratmeter Nutzfläche bietet.

Gartenhaus Clockhouse

Dank seiner 44 Millimeter starken Wände und der Wärme-haltenden Isolierverglasung kann es auch im Frühjahr und Herbst zum Übernachten genutzt werden. Zu diesem Zweck haben die von Appens eine zweite Ebene über die Hälfte des Raumes eingebaut, die nun drei jugendlichen Gästen als Übernachtungsgelegenheit dient.

Clockhouse mit Schlafboden

Schlafhütte statt Schlafboden

Da der Trend zum Zweit-Gartenhaus anhält, wollen wir diesen Artikel nicht beenden, ohne eine Alternative zum Schlafboden gezeigt zu haben. Anstatt ein extra Gerätehaus zusätzlich anzuschaffen, kann man auch die „Hotelfunktion“ in ein geeignetes zweites Gartenhaus auslagern. So wurde etwa das zeltförmige Campinghouse 44 ISO von den Betreibern des Mienbacher Waldgartens als gemütliche Schlafhütte für Workshopteilnehmer eingerichtet – sieht es nicht ungemein einladend aus?

Gartenhaus als Schlafhütte: Hexenhaus

Auch Familien und Paare übernachten hier gerne und genießen das Entspannen auf dem urigen Matratzenlager:

Gartenhaus als Schlafhütte: Hexenhaus von innen

Mehr zum Thema:

Sie suchen zusätzliche Inspiration rund um Gartenhäuser? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Board zu Die besten Kundenprojekte vorbei. Dort haben wir zusätzlich eine Vielzahl an schönen Boards zum Thema Haus, Garten und Gartenhaus für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen GartenHaus-Magazinartikel mehr verpassen.