Stein als Baumaterial will auf den ersten Blick nicht so recht mit einem Gartenhaus zusammenpassen. Es gibt trotzdem einige Gründe dafür, warum sich Stein gegen andere Gartenhaus-Baumaterialien unter Umständen durchsetzen kann. Wir verraten Ihnen, ob sich ein Steingartenhaus für Sie lohnt!

Das Material: Bei der Wahl des Gartenhauses nicht zu vernachlässigen

Sie sind auf der Suche nach einem Gartenhaus und möchten sich über die verschiedenen Materialien informieren? In unserem Magazin haben wir für Sie bereits die wichtigsten Informationen zu Holz, Kunststoff, Glas, Metall oder Stein und die entsprechenden Planungs-Tipps für Ihr Gartenhaus zusammengesucht.
Wenn Sie sich vor allem für Stein als Baumaterial interessieren, wollen wir Ihnen hier alle Fakten präsentieren.

Gartenhaus Goethe

Eines der berühmtesten Exemplare: Dieses Gartenhaus im Park an der Ilm zu Weimar war eine Wohn- und Arbeitsstätte von Johann Wolfgang von Goethe.

Unser Garten-Experte: Viktor vom Garden-Blog

Garten TippsViktor bloggt auf seinem Garden-Blog seit 3 Jahren über Themen rund um den Garten.
„Der Blog ist eine wundervolle Möglichkeit, anderen von dem Thema Garten zu berichten, aber auch, um meine eigenen Überlegungen festzuhalten. Zuletzt ist mein Blog eine wundervoll unkomplizierte Möglichkeit, andere Gärtner zu treffen – wenn auch nur virtuell.“ Wir haben Viktor interviewt und verraten Ihnen, aus welchem Material sein Gartenhaus ist und warum er sich gegen Stein entschieden hat.

Kann Stein als Baumaterial für Gartenhäuser mit Holz & Co. mithalten?

Steingartenhäuser bestechen vor allem durch ihren optischen Charme, denn sie verbreiten eine romantische Atmosphäre in Ihrem Garten. Auch Viktor nennt vor allem die Optik als Pluspunkt von Steingartenhäusern: „Ich bin davon überzeugt, dass ein Gartenhaus immer zum Garten und der geplanten Verwendung passen muss. Es gibt einige wundervolle Beispiele dafür, wie gut Gartenhäuser aus Stein auf den Garten wirken.
Aber nicht nur durch das Aussehen punktet Stein: „Bei einem Gartenhaus aus Stein ist im Vergleich zu Holz die Lebensdauer natürlich um einiges höher. Daneben ist die Pflege überschaubarer. Holz muss in der Regel immer wieder behandelt werden, um Wind und Wetter, zuletzt aber auch Insekten zu trotzen“, erklärt uns Viktor.

Stein gartenhaus schön

Steingartenhäuser inmitten eines naturbelassenen Gartens erzeugen ein altertümliches, fast verwunschenes Flair.

Spätestens im Winter wird Ihnen noch ein weiteres Plus auffallen: Ein Steingartenhaus braucht zwar länger, um warm zu werden, dafür speichert es Wärme aber auch wesentlich länger als beispielsweise ein Gartenhaus aus Holz.
Außerdem kann ein Steinhaus nichts so schnell umwerfen: Die Bauweise eines Steingartenhauses macht es beinahe unantastbar durch Sturmschäden.

Ein Steingartenhaus muss man sich leisten können

Trotz dieser Vorteile sollten Sie gut überlegen, ob Sie sich ein Gartenhaus aus Stein anschaffen oder sich lieber für ein anderes Baumaterial entscheiden. Das hat verschiedene Gründe: Zum einen dauert die Bauzeit viel länger als beispielsweise bei Gartenhäusern aus Holz, die in einfachen Bausätzen bestellt und binnen weniger Stunden von Hand aufgebaut werden können.
Zwei weitere Faktoren, die Sie bei der Materialwahl beachten sollten, nennt Blogger Viktor:
Ich denke, die beiden wichtigsten Nachteile sind Kosten und Flexibilität. Ein Gartenhaus aus Holz lässt sich recht schnell mal um einen weiteren Raum erweitern oder umbauen. Bei Stein muss man wesentlich mehr planen und überlegen, bevor man eine Anpassung vornimmt. Hinzu kommen die höheren Kosten. Könnte ich den Aspekt Finanzen vernachlässigen, würde ich aber tatsächlich ein Gartenhaus aus Stein bauen.

gartenhaus holz

Unser Karibu Gerätehaus Durin-2 ist beispielsweise ruck-zuck aufgebaut.

Auch der Transport gestaltet sich aufgrund des wesentlich höheren Gewichts von Stein schwierig. Außerdem sollten Sie bedenken, dass Sie mit Stein als Materialwahl auch zugleich die Entscheidung treffen, das Gartenhaus für immer an einen Standort zu setzen, da es bereits sehr kompliziert ist, ein normales Gartenhaus zu versetzen. Auch ist nur ein sehr stabiler Boden für das Gewicht des Steingartenhauses geeignet.

Gartenhaus stein selbst bauen

Sie sind selbst kein Bau-Experte? Dann sollten Sie sich für den Aufbau Ihres Steingartenhauses fachlichen Rat holen.

Zudem müssen Sie sich genau überlegen, ob Sie über genügend handwerkliche Erfahrung verfügen, um ein Steingartenhaus selbst zu bauen. Sie benötigen viele Gerätschaften, Bauutensilien und gute handwerkliche Erfahrung und Fähigkeiten.
Dabei ist es nicht einmal das eigentliche Bauen eines Steingartenhauses, das sich Viktor kompliziert vorstellt:
Es benötigt einiges an Vorbereitung, bis man das Projekt durchgeplant hat. Das kann viel Spaß machen, aber auch viel Druck bedeuten. Ich arbeite da lieber mit Holz. Sollte hier ein Fehler unterlaufen, kann ich diesen schnell korrigieren.

altes stein gartenhaus

Auch an Steingartenhäusern geht die Zeit natürlich nicht spurlos vorüber, trotzdem sind sie sehr robust.

Stein muss zwar nicht sein – kann aber!

Sie sehen, es gibt einige gute Gründe, den Nutzen im Vergleich zu Kosten und Aufwand des Steingartenhauses abzuwägen. Falls Sie sich gegen Stein als Baumaterial entschieden haben, stehen Ihnen diese Alternativen zur Verfügung.

Holz – Die unangefochtene Nummer 1

Viktors persönlicher Material-Favorit ist und bleibt Holz: „Ich habe ein Gartenhaus aus Holz. Ich wohne seit einiger Zeit in einer Mietwohnung mit großem Garten. Ein Gartenhaus aus Stein zu bauen wäre zwar schön, bei einem Umzug könnte ich es aber leider nicht mitnehmen. Mein Holz-Gartenhaus sticht optisch nicht sonderlich hervor, erfüllt aber seinen Zweck.
Holz ist ein robustes Material, das bei der richtigen Behandlung und Pflege jahrzehntelang gute Gartenhaus-Dienste erweisen kann. Es ist zudem ein ökologischer Baustoff und erzeugt ein gesundes Raumklima. Bereits kleine Gerätehäuser aus Holz zaubern eine urige Atmosphäre.
Viktor bezeichnet sich als „ großer Fan von Holz als Baumaterial. Es ist auch ohne viele Werkzeuge gut zu verarbeiten und dabei unheimlich flexibel. Ob nun mit Holzverbindungen oder aber Schrauben und Leim, mit Lack oder Farbe. Der natürliche Duft, die raue Oberfläche – einfach wundervoll.“ Aber natürlich hinkt auch ein Holzhäuschen in manchen Bereichen Steingartenhäusern hinterher: Holzschädlinge beißen sich zum Beispiel an Stein die Zähne aus.

Gartenhaus holz

Unser Garten-und Freizeithaus Bonn-90 Premium kann mit seinen 90 mm Wandstärke locker mit Stein als Baumaterial mithalten.

Kunststoff: Funktionalität vor Flair?

Kunststoffgartenhäuser dienen meistens eher als Geräteunterstand denn als gemütlicher Rückzugsort. Immerhin ist Kunststoff recycelbar, witterungsbeständig und stabil. Außerdem ist es sehr pflegeleicht, günstig und einfach aufzubauen. In unserem Sortiment finden Sie optische und zugleich praktische Gartenhaus-Highlights, wie unser Lasita Maya Gartenhaus WPC 28.

Plastik Gartenhaus

Sieht auf den ersten Blick wie aus Holz aus: Unser Lasita Maya Gartenhaus WPC 28 aus Kunststoff.

Für praktisch Veranlagte: Metall

Gartenhäuser aus Metall, wie zum Beispiel aus feuerverzinktem Stahlblech, sind besonders witterungsbeständig und dank der Zinkbeschichtung nicht von Korrosion bedroht. Ein Geräteschuppen aus Metall besticht durch sein modernes Design und den geringen Pflegeaufwand.

gartenhaus metall

Dass auch Metall gut aussehen kann, beweist unser Arrow Metallgerätehaus Designer.

(Kunst-) Glas: Ideal für Gewächshäuser

Glas oder glasähnliche Kunststoffe finden Sie hauptsächlich bei Gewächshäusern. Das liegt daran, dass das Sonnenlicht zu den Pflanzen durchdringt, die es für die Photosynthese benötigen. Jedoch übertrumpft Kunstglas echtes Glas, weil Kunststoff sehr wärmeisolierend ist und nicht so leicht zerbricht.

Glas Gewächshaus

Dass ein Steingartenhaus für den Pflanzenanbau nicht ansatzweise so gut geeignet ist wie unser Gewächshaus Apollo 6200, steht außer Frage.

Sie wollen nicht auf Stein im Garten verzichten? Versuchen Sie es mit Stein-Optik

Wenn für Sie keines unserer alternativen Materialien die Stein-Optik ersetzen kann, Ihnen aber ein Steingartenhaus zu teuer oder aufwändig ist, sollten Sie beispielsweise über Stein-Optik-Fassaden für Gartenhäuser nachdenken.
Sie müssen aber in Ihrem Garten keinesfalls auf Stein verzichten, denn das Material lässt sich ideal beispielsweise in Form von Kies- oder Natursteinwegen in Ihren Garten integrieren. Auch lose Natursteine leisten einen tollen Beitrag zur Gartengestaltung.

gartenhaus naturstein

Ob als Gartenhausmaterial oder natürliche Dekoration: Naturstein macht im Garten eine gute Figur.

Sie sehen – es lohnt sich auf jeden Fall, genau abzuwägen, welches Material für Sie das richtige ist. Wenn Sie die hohen Kosten und den umständlichen Aufbau gerne in Kauf nehmen, ist ein Steingartenhaus auf jeden Fall genauso eine Bereicherung für Ihren Garten, wie ein Gartenhaus aus Holz, Metall, Kunststoff oder Glas.
Noch nicht genug vom Steingartenhaus? In unserem Pinterest-Board finden Sie weitere traumhafte Steinhäuschen.

Bilder: Bild 1: © iStock/elianadulins, Bild 2: © Photograph by Andreas Trepte, distributed under a BY-SA 2.5 license. Bild 3: © Viktor Peters, Bild 4: © iStock/yongkiet, Bild 5, 8, 9, 10, 11: https://www.gartenhaus-gmbh.de/, Bild 6: © iStock/Bogdanhoda, Bild 7: © iStock/andreajoy2, Bild 12: © iStock/Craig Warton