Ob als Begrenzung für Ihr Grundstück, als Sichtschutz oder als Sicherheit gegen Einbrecher – ein Zaun muss dabei noch lange nicht trist aussehen. Denn beim Zaun gestalten sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. So entstehen originelle Zäune, fernab von einfachen Holzbrettern und grünem Maschendraht. Mit unseren Tipps geben wir Ideen für die Gestaltung Ihres Gartenzaunes. Unterteilt nach Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.

Gartenzaun: Welcher Zaun darf es sein?

Sollten Sie darüber nachdenken Ihr Grundstück mit einem Zaun einzufrieden, ist die nächstfolgende Überlegung: Welchen Zweck soll der Zaun erfüllen?

Geht es Ihnen bei der Einfriedung darum, Ihr Grundstück zu sichern, einen Sichtschutz zu installieren, Kinder oder Hunde davor zu schützen auf die Straße zu laufen und/oder das Grundstück optisch einzufassen?

Je nach Verwendungszweck, eignen sich verschiedene Arten von Zäunen. Um beispielweise das Grundstück zu sichern und die Kleinen und Haustiere vor Sponantausflügen zu schützen, müssen Zäune eine bestimmte Höhe und dürfen keine Schlupflöcher aufweisen. Hierfür eignen sich eng gesetzte Staketenzäune oder der allseits bekannte Maschendrahtzaun.

Das ist Ihnen zu einfach und Sie möchten gerne einen originellen Zaun mit dem gewissen Extra? Dann werden Sie kreativ! Nachfolgend stellen wir Ihnen einige Ideen zum Zaun gestalten vor.

Tipps für Ihre Zaungestaltung: Von kunterbunt bis natürlich rustikal

Manchmal sind es schon Kleinigkeiten, die einem Zaun zu etwas Besonderem machen.

Besonders beliebt beim Zaun gestalten ist Holz. Holz ist besonders leicht in DIY-Manier zu verarbeiten und lässt sich gut in Form bringen. Eine rustikale und natürliche Variante bietet ein Speltenzaun aus alten oder selbst zugesägten Holzlatten, welche mit langen Weidenhölzern verbunden werden. Dabei werden die Holzer entsprechend tief eingegraben und zur zusätzlichen Stabilisierung mit den flexiblen Ästen miteinander verbunden. Dazu eignen sich Weidenäste besonders gut.

Doch Vorsicht: Denken Sie daran, dass Holz ein Naturprodukt ist und aufgrund der Witterungseinflüsse weniger langlebig als Materialien wie Aluminium oder Eisen ist. Besonders bei naturbelassenem Holz ohne Anstrich und Imprägnierung kann es sein, dass Sie schon nach ein paar Jahren für Ersatz sorgen müssen.

Zaun Holz Deko

Ein Zaun aus Holz überzeugt mit natürlichem Look, den Sie nach eigenen Vorlieben gestalten können.

Lesen Sie mehr zum Thema Aufbau, Pflege und Anstrich von Zäunen!

Zaun aus Holz: Der Lattenzaun ist klassisch und trotzdem modern

Wer kennt ihn nicht, den guten alten Lattenzaun? Er ziert so manchen Vorstadtgarten und lässt trotzdem genug Raum um sich nicht voll und ganz von den Nachbarn abzuschotten. Wem ein „normaler“ Lattenzaun allerdings zu langweilig ist, der kann ihn mit nur ein paar Handgriffen zum Hingucker der Nachbarschaft machen.

Mit Pinsel und verschiedenen Farben ausgerüstet wird Ihr Lattenzaun im Nu ein buntes Highlight. So wie das folgende Beispiel eines Zauns aus Buntstiften.

Zaun gestalten Buntstifte

Mit dem entsprechenden Werkzeug und der passenden Farbe können Sie Ihren Zaun indivudiuell gestalten.

Zaun aus Metall: Edel und kühl

Weniger natürlich, aber dadurch sehr edel im Aussehen wirkt ein Zaun aus Metall.

Unser Tipp: Je filigraner die Einzelelemente gearbeitet sind, desto edler wirkt der Metallzaun.

Zaun Sichtschutz: Ein Sichtschutzzaun muss kein Weggucker sein

Der Sinn und Zweck eines Sichtschutzzaunes ist es den Garten und das (Garten-)Haus vor neugierigen Blicken zu schützen. Dabei kann er trotzdem ein Hingucker sein. Denn das Eine schließt das Andere nicht aus.

Ähnlich wie ein Lattenzaun können Sie einen Sichtschutzzaun nicht nur farblich gestalten, sondern ihn durch mehrere Farben und Blumenranken optisch etwas auffrischen. Obendrein können Sie auch ein Vogelhaus oder Lichtspiel am Zaun befestigen.

Swimmingpool mit Sichtschutzzaun

Unser Tipp: Ein Wechsel zwischen Zaun- und Pflanzenelementen lockert Ihren Sichtschutz auf und lässt das Grün nicht zu kurz kommen.

Zaun aus Paletten: Der Trend für Ihren originellen Gartenzaun

Während Betten und andere Möbel aus Paletten schon lange im Trend sind, finden sie im Außenbereich erst nach und nach Anklang. Europaletten eignen sich als rustikaler Gartenzaun hervorragend und sind obendrein recht günstig.

Unser Tipp: Mit etwas Glück hat Ihr örtlicher Supermarkt sogar einige Paletten umsonst abzugeben.

Die Paletten werden, ähnlich wie Holzlatten, ausreichend eingegraben und zur zusätzlichen Stabilisierung miteinander verbunden.

Bringen Sie ruhig etwas Farbe ins Spiel, diese schützt das Holz vor Witterungseinflüssen, und bepflanzen Sie die Zwischenräume.

Gabionenzaun: Modern mit geringem Pflegeaufwand

Gabi… was? Gabionen sind mit Steinen gefüllte Gitterkörbe bzw. -boxen, die auch Stein- oder Schüttkörbe genannt werden. Sie sind umweltfreundlich, widerstandsfähig, von hoher Stabilität und benötigen nach dem Anlegen nur wenig Pflege.

Gabionen werden unter anderem als Mauern und Zäune eingesetzt, da Sie die Umgebungsgeräusche relativ gut „schlucken“. Doch auch weitere Verwendungsmöglichkeiten wie Hochbeete, Abstützungen von Terrassen oder kreative Gartenbänke sind möglich. Die Anwendungsmöglichkeiten sind endlos.

Sichtschutz aus Gabionen

Lesen Sie dazu auch unseren Artikel zur Gartengestaltung mit Gabionen.

Zaun aus Stein: Industrie-Chic mit grünem Daumen

Ebenfalls gering im Pflegeaufwand ist ein Zaun aus Stein. Je nach Materialwahl (große, kleine, dunkle, helle Steine) kann dieser optisch mehr oder weniger auffallen.

Wichtig beim Anlegen eines Steinzaunes ist, dass Sie darauf achten die Steine versetzt übereinander zu befestigen, da dies zur Stabilität des Zaunes beiträgt.

Zaun Stein

Unser Tipp: Sollte Ihnen der Zaun aus Stein über kurz oder lang doch zu trist erscheinen, können Sie ihn mit Pflanzenranken der Gartengestaltung anpassen.

Zaun aus Holz im „Wildstyle“

Wem das nicht rustikal genug ist, dem gefällt vielleicht eine Benjeshecke, auch Totholzhecke genannt. Dabei handelt es sich um eine besonders naturnahe Zaun-Variante.

Hierbei werden zwischen dicht gesetzten Pfosten aus Naturholz, lange, elastische Äste gesteckt und ineinander verflochten, sodass am Ende ein natürlicher Schutz aus Totholz entsteht. Wenn das Holz dann trocknet, verliert es an Elastizität und wird dadurch ganz von alleine noch stabiler.

Zaun Äste

Lesen Sie noch mehr zum naturnahen Gartengestaltung.

Originelle Zäune: Surfboards, Skier und Tonnen

Neben den allbekannten Materialien wie Holz, Metall und Stein, bieten sich fürs Zaun gestalten aber auch noch außergewöhnliche Dinge an wie zum Beispiel

Zaun aus Surfboards

Sie lieben Sommer, Sonne, Sonnenschein und wollen dieses Urlaubsgefühl auch Zuhause haben? Dann bauen Sie sich einen Gartenzaun aus Surfboards.

Mit nur wenig Arbeitsaufwand entsteht so DER Hingucker in Ihrer Nachbarschaft.

Unser Tipp: Neben Surfboards können Sie für diese originelle Zaungestaltung auch Skier oder sonstiges längliches Sportequipment verwenden.

Zaun aus Tonnen

Metalltonnen müssen nicht immer unansehnlich im Gerätehaus versteckt werden. Mit unterschiedlichen Farben und einer Gestaltung in Punkten, Sternen, Blumen, Ankern o.ä. können Sie für schöne Akzente im Garten sorgen.

Unser Tipp: Schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe und sammeln Sie in der Tonne Regenwasser für die Blumenbewässerung.

Zaun Tonnen bunt

Ein echter Hingucker: Bunte Metallfässer als Zaun

Zaun Deko: Mit diesen Elementen wird Ihr Zaun zum Hingucker

Sie wissen nun was für einen Zaun Sie möchten, sind Sich bei der Zaungestaltung aber noch unsicher?

Nachfolgend geben wir Ihnen drei Ideen zum Zaun gestalten für originelle Zäune. Unterteilt nach Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.

Zaun gestalten für Anfänger

Es muss nicht immer braun, schwarz oder weiß sein. Mit einer auffälligen Farbe wie Rot, Gelb, Grün oder Gelb verwandeln Sie Ihren alten Gartenzaun in einen Zaun mit Neuzustand.

Zusätzlich können Sie mit weiteren  Zaun Dekoelementen arbeiten wie

  • Blumenkästen,
  • bunten Lampions,
  • Lichterketten (für draußen),
  • bunten Stofftücher und
  • aufgestapeltem Holz.
Zaun Holz rot

Rot, Gelb oder Grün? Mit unseren Tipps erfahren Sie alle wichtigen Infos zum Holzzaun streichen.

Zaun gestalten für Fortgeschrittene

Sie besitzen handwerkliches Geschick? Dann können Sie Ihrem Zaun ein ganz individuelles Aussehen, z.B. durch ein „eingebautes“ Loch geben.

So können Sie den Kindern beim Spielen zuschauen oder Ihrer Sitzecke im Garten einen Ausguck ermöglichen.

Zaun Loch Farbe

Geben Sie Ihrem Zaun ein individuelles Aussehen, z.B. mit einem farbigen Loch.

Unser Tipp: Passen Sie beim Bau auf die Statik auf, damit dieser während oder nach Fertigstellung nicht in sich zusammenfällt.

Zaun gestalten für Profis

Für die professionellen Hobbyhandwerkern unter Ihnen, bietet sich eine anspruchsvollere Zaungestaltung an.

Ob mit Holzpfosten, die Buntstifte simulieren, oder Elementen, die Bezug auf Ihre Hobbies oder Ihren Garten nehmen, bei Ihrem originellen Zaun können Sie sich kreativ ausleben.

Weitere Zaun Dekoelemente könnten sein:

  • Gebrauchte Auto- und Metallteile
  • Alte Fahrräder
  • Abwechslung zwischen Holz und Stein-Elementen

Zaun kaufen bei der GartenHaus GmbH

Mit diesen Tipps und Inspirationen für Ihren Gartenzaun sind Sie auf dem besten Weg der „Zaunkönig“ Ihrer Nachbarschaft zu werden und sich beim Zaun gestalten von den klassischen Maschendraht- und Drahtmattenzäunen abzuheben.

Zaun aus Holz

In unserem Onlineshop finden Sie eine Vielzahl an Holz-, Metall- und Sichtschutzzäunen wie der Alpholz Anke Holzzaun.

Viel Spaß beim Gestalten!

Mehr zum Thema:

Sie suchen zusätzliche Inspiration zu Gartenhäusern? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Kanal vorbei. Dort haben wir eine Vielzahl an schönen Boards für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf FacebookInstagram und Twitter, damit Sie keinen unserer Artikel rund um Garten und Gartenhaus mehr verpassen.

***

Titelbild: ©iStock/zoff-photo
Artikelbilder: ©iStock/phanasitti; ©iStock/SvetaP; ©iStock/Elenathewise; ©GartenHaus GmbH/Kundenprojekt; ©iStock/forrest9; ©iStock/raindear; ©iStock/yulyao; iStock/Dovapi; ©iStock/Asvolas; ©GartenHaus GmbH