Kinderspielgeräte Tipps zum Kauf: So finden Sie das richtige Gartenspielgerät!

Kinderspielgerät Rutsche Klettergerüst

Sie planen die Anschaffung von Kinderspielgeräten? Sie wünschen sich angesichts der großen Auswahl im Handel eine Beratung zum Kauf von Gartenspielgeräten und Kinderspielgeräte Tipps? Nichts leichter als das: Unser Ratgeber informiert Sie rund um Kinderspielgeräte für den Garten. Wir liefern neben Grundlagenwissen zu Material und Aufbau auch viele praktische Tipps und Tricks zum Kauf des richtigen Spielgeräts und erleichtern Ihnen damit die Wahl.

Kinderspielgeräte bieten Ihren Kindern einen Platz zum Spielen im Garten. Denn bei aller Liebe zu Kind und Garten/-arbeit – mitunter brauchen beide Abstand voneinander. Sei es, weil das Kind noch zu klein ist, um sich sicher allein im Garten zu bewegen, oder, weil es der Gartenarbeit mit den Erwachsenen zeitweise überdrüssig ist: Ein Spielplatz im Garten ist ein kindgerechter Raum, der das kleinere Kind vor Risiken im Garten schützt und das größere ablenkt und beschäftigt.

Doch die Auswahl an Kinderspielgeräten ist immens: Selbst Gartenspielgeräte gleichen Typs unterscheiden sich in Material, Aufbau, Größe und Design. Schauen Sie gerne in unseren Onlineshop, Sie werden allein bei uns von dem vielzähligen und vielfältigen Angebot an Kinderspielgeräten überrascht sein!

Zum Glück gibt es Kriterien, wenn Sie das richtige Kinderspielgerät kaufen möchten. Die wichtigsten lernen Sie im Folgenden kennen:

Tipps und Tricks zum Kinderspielgeräte-Kauf

Unser wichtigster Tipp zum Kauf von Gartenspielgeräten kommt vorab: Lassen Sie Ihr Kind ein Wörtchen mitreden und sei es noch so klein! Engen Sie die Auswahl gerne nach eigenem Gutdünken ein, aber lassen Sie Ihrem Kind zumindest die Wahl zwischen zwei Alternativen, die in Ihren Augen beide für den Gartenspielgeräte-Kauf in Frage kämen. Das Mitspracherecht verbindet Ihr Kind mit seinem Spielgerät auf besonders innige Weise und garantiert bestenfalls einen rücksichtsvollen und lange dauernden Umgang damit.

Schaukel Garten Kinder

Holz oder Metall – was ist besser?

Gartenspielgeräte sind aus Holz und Metall zu haben. Wer die Wahl hat, sollte wissen, welche Vor- und Nachteile die beiden Materialien mitbringen. Der direkte Vergleich lohnt sich:

  • Der natürliche Werkstoff Holz passt sich prima in die Gartenoptik ein. Holz wirkt eher weich, warm und gemütlich. Metall dagegen ist ein Material, dass im natürlichen Raum Garten optisch heraussticht. Es wirkt eher hart, kalt und ungemütlich.
  • Holz hat zudem den Vorteil, dass es in der Sonne nicht zu heiß und bei Frost nicht zu kalt wird. Kinderhände können daran weder verbrennen, noch festfrieren.
  • Spielgeräte aus Holz altern unter dem Einfluss von Sonne, Wind und Wetter. Das Holz verändert sein Aussehen und seine Widerstandskraft gegenüber den Elementen lässt mit der Zeit nach. Um Optik und Stabilität dennoch zu erhalten, brauchen hölzerne Gartenspielgeräte effektiven Holzschutz. Diesen aufzutragen, verursacht regelmäßig Arbeits- und Kostenaufwand. Anders Kinderspielgeräte aus Metall: Es ist, herstellerseits einmal oberflächenbehandelt, recht widerstandsfähig gegenüber den Kräften der Natur. Eine regelmäßige Sichtkontrolle des Metalls hinsichtlich Beschädigungen und sich dort bildendem Rost ist schon alles, was Sie tun müssen. Zeigt sich Rost, sollte er sofort entfernt werden.
  • Gegebenenfalls sind bei beiden Materialien regelmäßig Bauteil-Verbindungen zu checken und lose Schrauben festzudrehen.
  • Schadhafte Stellen im Holz bergen mit Splittern ebenso eine Gefahr für sensible Kinderhaut wie im Metall.


Und was ist mit Spielgeräten aus Plastik? Mit der Langlebigkeit von Gartenspielgeräten aus Holz und Metall können solche aus Plastik meist nicht mithalten. Plastik, das Sie in leuchtenden Farben kaufen, bleicht im sonnenverwöhnten Garten zudem schnell aus. Die Sonne macht Plastik auf Dauer auch spröde. Das Spielgerät ist dafür leicht und lässt sich leicht reinigen, doch dem Vorteil „pflegeleicht“ von Plastikspielgeräten steht ihre Herstellung aus fossilem Erdöl als Nachteil entgegen.

Unser Tipp: Wer sich insbesondere für den jüngsten Nachwuchs dennoch für Plastikspielgeräte entscheidet, sollte zumindest darauf achten, dass das Material recycelt und frei von schädlichen Bestandteilen (Weichmachern) ist, die die Gesundheit Ihres Kindes gefährden.

In unserem Ratgeber „Kinderspielgeräte für den Garten“: Holz, Kunststoff oder Metall?“ halten wir noch mehr Infos zur Materialauswahl bei Gartenspielgeräten für Sie bereit!

Baumhaus Kinder Garten

Spielgeräte für Kleinkinder

Sie können heute für jedes Alter und jede Größe passende Gartenspielgeräte kaufen. Das Motto: „Kleine Kinder – kleine Spielgeräte, große Kinder – große Spielgeräte“ macht Sinn, denn die Kinder haben den größten Spaß an ihrem Spielzeug, wenn Sie es aus eigener Kraft entdecken, ausprobieren und bespielen können.

Wir haben uns des Themas „Welches Spielgerät für welches Kleinkindalter?“ hier in diesem Ratgeber ausführlich angenommen, ein Blick in den Beitrag, in dem wir 10 typische Kleinkind-Spielgeräte unter die Lupe nehmen, lohnt sich also durchaus für Sie!

Kleinkinder freuen sich über jede Möglichkeit zum Plantschen, Pantschen und Matschen: Eine Sandkiste und ein Eimerchen mit Wasser bedeuten Beschäftigung für lange Zeit und viele Erfahrungen für alle Sinne. Eine Schaukel entlockt den meisten Kleinkindern fröhliche Gluckser und Juchzer – sie sollte auf keinem Gartenspielplatz fehlen.

Unser Tipp: Ein Sonnenschutz über dem Sandkasten schützen Ihr Kind an seinem Spielplatz im Garten vor den gefährlichen Strahlen der Sonne. Passende Sonnenschirme, Segel & Co. finden Sie in unserem Onlineshop.

Spielturm Kinderspielgerät Garten

Sicherheit im Spielhaus

Sobald die Kleinen gut zu Fuß unterwegs sind, erfüllt ein Spielhaus im Garten viele Kinderträume. Es lädt zum Spielen und Verweilen ein und ist ein ruhiger Rückzugsort, wenn die große Welt draußen einmal mit zu vielen und zu lauten Eindrücken aufwartet. Achten Sie beim Spielhaus-Kauf unbedingt auf dessen Sicherheit. Worauf es bei der Sicherheit im Spielhaus ankommt, erklären wir in unserem gleichnamigen Ratgeber.

Kinderspielgeräte: Sicherheit geht vor!

Selbstverständlich taugt ein Gartenspielgerät nur dann etwas, wenn es sicher ist. Weder Material noch Aufbau dürfen die Kinder in Gefahr bringen, wenn diese darin, daran und darauf spielen. Ob ein Spielgerät sicher ist oder nicht – das ist die Frage, die Sie beim Kauf zu Recht beantwortet haben möchten. Ein Blick auf die Verpackung hilft Ihnen weiter: Ist das Kinderspielgerät geprüft und seine Sicherheit bestätigt worden, zum Beispiel von TÜV oder GS? Dann zeigen Hersteller und/oder Händler die entsprechenden Siegel der unabhängigen Prüfinstitute sicher gern vor. Um ihr Spielgerät vom TÜV zertifizieren zu lassen, müssen die Hersteller ihre Produkte regelmäßig einheitlichen Prüfverfahren mit strengen Kriterien unterziehen – wer im Test schwächelt, bekommt das Prüfsiegel nicht. Das GS-Siegel steht für extra Sicherheit. Ein Produkt mit GS-Siegel wird den Anforderungen hinsichtlich der "Gewährleistung des Schutzes von Sicherheit und Gesundheit von Personen“ gerecht.

Auch wenn die Sicherheit der Spielgeräte besiegelt ist, sollten Sie es sich beim Kauf nicht nehmen lassen, das Spielgerät mit eigenen Augen und eigener Muskelkraft zu prüfen. Überzeugen Sie sich von den sicheren Funktionen, der sicheren Verarbeitung und der sicheren Standfestigkeit.

Unser Tipp: Sollen Ihre Kinder sommers wie winters an die Spielgeräte im Garten? Dann kommt es beim Spielgeräte-Kauf auch darauf an, ob diese winterfest sind. Unser Ratgeber „So sind Ihre Spielgeräte (nicht nur) im Winter sicher“ zeigt auf, was winterfeste Spielgeräte ausmacht.

Kinderspielgerät Spielturm Rutsche SandkastenDie Kinderspielhäuser der GartenHaus GmbH entsprechen den neuesten Sicherheitsvorschriften.

Unsere Top 10 Spielhäuser

Neben Sandkiste und Schaukel gehören Spielhäuser und Spieltürme zu den beliebtesten Gartenspielgeräten. Die Wahl des richtigen Spielhauses für Ihr Kind fällt Ihnen schwer? Dann haben wir da was für Sie: Der Beitrag „Unsere Top 10 Spielhäuser: Welches bietet den größten Spaß?“ stellt 10 Spielhäuser aus unserem Onlineshop ausführlich vor. Sie finden darunter das passende Spielhaus fürs Kind, garantiert!

Kindgerechter Garten: So gestalten Sie den Garten kinderfreundlich!

Sie fragen sich, on Ihr Garten grundsätzlich kinderfreundlich ist? Auch darauf liefern wir Ihnen eine ausführliche Antwort. Lesen Sie in unserem Beitrag „Gefahrenquellen im Garten: So gestalten Sie den Garten kinderfreundlich!“ unter anderem,

  • wie Sie den Garten sicher umzäunen
  • wie Sie Teich und Pool für Kinder sichern
  • was Sie zu giftigen Pflanzen im Garten wissen müssen
  • und wie Sie Kletterbäume absichern.


Sie suchen zusätzliche Inspiration rund um Kinder im Garten? Schauen Sie doch auf unseren Pinterest-Boards zu Spielhäusern und Kleines Gartenhaus im großen Stil vorbei. Dort haben wir zudem eine Vielzahl an schönen Boards rund um Haus & Garten zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen Artikel zu Haus und Garten mehr verpassen.

***

Titelbild: ©GartenHaus GmbH
Artikelbilder: Bild 1:©GartenHaus GmbH, Bild 2: ©iStock/wundervisuals, Bild 3: ©GartenHaus GmbH, Bild 4: ©GartenHaus GmbH