Carport Tor einbauen: So können Sie ein Carport mit Tor versehen

 HolzgaragentorwVEBDa9nULE4i

Sie planen einen Carport mit Tor? Oder möchten Sie ein Tor an Ihrem Carport nachrüsten? Wir zeigen Ihnen die Tore , die das Zeug zum Carport-Tor haben. Sie lernen Aufbau, Beschaffenheit und Funktionsweise unterschiedlicher Carport-Tore kennen und erfahren, welche Vor- und Nachteile das jeweilige Tor Ihrem Carport bringt. Unser Ratgeber hilft Ihnen so, Ihren Carport mit einem passenden Tor zu versehen.

Sie möchten Ihren Carport mit einem Tor versehen? Ganz gleich, ob Ihr Carport erst in Planung ist oder schon an seinem Platz steht – es gibt mehrere Möglichkeiten für Sie, einen Carport mit Tor zu bauen. Lernen Sie zunächst die gängigen Tor-Typen kennen:

Welches Tor für den Carport?

Der Carport ist im Vergleich zur Garage die leichtere Variante zum Unterstellen Ihres Fahrzeugs. Wobei sich das Attribut leicht sowohl auf die Optik, als auch die Bauweise und den Preis bezieht. Die generellen Unterschiede zwischen Garage und Carport erklären wir Ihnen in unserem Magazin-Beitrag Garage oder Carport – was ist besser? Diese vier Fragen helfen Ihnen bei der Entscheidung ausführlich. Klicken Sie gerne mal rein! Die Suche nach einem passenden Tor für den Carport führt daher zu den Garagentoren. Je nachdem, wie Sie Ihren Wunsch nach einem Carport-Tor begründen, zum Beispiel mit

  • höherem Sichtschutz,
  • höherer Sicherheit vor Diebstahl und Vandalismus,
  • höherem Schutz vor Wind- und Wetter oder
  • mit höherer Nutzbarkeit des Unterstands (zum Beispiel als Werkraum oder Geräteraum),

haben Sie die Wahl zwischen diesen Toren:

Sektionaltor für den Carport: Das müssen Sie wissen

Das sogenannte Sektionaltor gilt derzeit als das Tor für den Carport, das mit dem ausgereiftesten Stand moderner Tor-Technologie daherkommt.

Aufbau und Funktionsweise eines Sektionaltors für Carports

Das Sektionaltor ist aus rechteckigen Einzelelementen zusammengesetzt, den „Sektionen“, die quer angeordnet, via Nut-und-Feder-Verbindung und über einen gelenkigen Mechanismus miteinander verbunden sind – Fingerklemmschutz inklusive. Öffnen Sie das Sektionaltor vom Carport mittels eines sogenannten Torsionsfederpakets oder – im Falle zu geringer Sturzhöhe – Zugfedertechnik, verschwinden die Sektionen in der Regel Stück für Stück über Laufrollen in Führungsschienen nach oben (alternativ zu einer geschlossenen Carportseite) und werden unter der Carportdecke (alternativ: vor der Carport-Seitenwand) verstaut – ganz ähnlich wie die Rolllade bei einem Aktenschrank. 

Das Funktionsprinzip des Sektionaltores bringt Ihnen vor allem eine Platzersparnis: Weil Sie es senkrecht nach oben öffnen und unter der Carportdecke verstauen, müssen Sie

  • weder Platz vor dem Carport-Tor
  • noch dahinter

bedenken. Anders ausgedrückt: Zum Parken im Carport mit Sektionaltor ist kein Schwenkbereich für das Tor selbst nötig. Stattdessen können Sie bis direkt vor das Sektionaltor fahren, dieses öffnen und nach dem Parken schließen, so dass Ihr Fahrzeug direkt dahintersteht. Das ist von großem Vorteil, wenn Sie aus Platzgründen sowieso schon auf einen Carport setzen müssen, in dem Ihr Auto gerade mal so der Länge nach Unterstand findet und Sie davor keine große Einfahrt oder gar Abstellfläche haben. Oder aber auf dem Vorplatz ist damit ausreichend Parkplatz für ein Zweit- oder Besucherfahrzeug. Darüber hinaus steht Ihnen beim Sektionaltor die nahezu vollständige Durchgangsbreite sowie -höhe der Carport-Einfahrt zur Verfügung, was von Vorteil ist, wenn Ihr Fahrzeug breiter oder höher als der Durchschnitt ist.

Bedienung beim Sektionaltor für den Carport

Das moderne Sektionaltor funktioniert zumeist elektrisch (auch per Funk ferngesteuert), für eine manuelle Bedienung ist der nötige Kraftaufwand sehr hoch. Zudem braucht ein manuell zu bedienendes Carport-Tor einen entsprechenden Torgriff. Eine mechanische Aufschiebesicherheit erhöht den Schutz vor Diebstahl und Vandalismus. 

garagen-fernsteuerungD01pDewqs7ENN

Materialauswahl bei Sektionaltoren für den Carport

Wünschen Sie ein Carport-Tor mit Lichteinfall, Lüftungsmöglichkeit und/oder Tür lassen sich entsprechend lichtdurchlässige oder zum Lüften kippbare Sektionen (in der Regel die oberste Sektion) und/oder eine Tür in das Sektionaltor integrieren. Sektionaltore können aus den Werkstoffen

  • Stahlblech,
  • Holz
  • oder Aluminium

beschaffen sein. Sie sind zudem entweder

  • einwandig
  • oder zweiwandig

ausgelegt, wobei doppelwandige Modelle dank der Füllung, meist Polyurethan-Schaumstoff, Wärme deutlich besser dämmen als einwandige. Wer sein Carport also auch als Werkraum nutzen möchte, sollte zu wärmedämmenden doppelwandigen Carport-Toren greifen.

Rolltor für den Carport: Das müssen Sie wissen

Ein sogenanntes Rolltor für den Carport ähnelt dem Sektionaltor zwar auch, kommt aber einer Rolllade näher, wie sie bei Fenstern üblich ist, die im Rollladenkasten aufgerollt (daher auch die Typenbezeichnung) wird und somit optisch verschwindet. Die Fläche dieses Carport-Tores ist lamellenartig. Weil es ähnlich viel Kraft wie beim Sektionentor erfordert, das Carport-Rollentor zu öffnen und zu schließen, wird es in der Regel ebenfalls elektrisch betrieben. Dabei entstehen meist erhebliche Betriebsgeräusche.

Aber: Für Sektionaltore und noch mehr für Rolltore besteht das Risiko, dass die bei mehrmaligem Betrieb pro Tag aneinander reibenden Sektionen beziehungsweise Lamellen schnell verschleißen. Daher ist insbesondere das noch anfälligere Rolltor als Carport-Tor dann optimal, wenn dieses eher selten benutzt wird. Für beide Carport-Tore gilt zudem, dass sie eher hochpreisig sind. Wissen sollten Sie auch, dass Ihnen sowohl Rolltore als auch Sektionaltore im Winterbetrieb Antriebsprobleme bereiten können – dann nämlich, wenn die Lamellen beziehungsweise Sektionen vereisen. Schlimmstenfalls lässt sich ein Carport-Tor dann nicht mehr bewegen.

Schwingtor (Kipptor) für den Carport: Das müssen Sie wissen

Als Nächstes wollen wir Ihnen das Schwingtor als Carport-Tor vorstellen.

Aufbau und Funktionsweise von Schwingtoren für Carports

Bei einem Schwingtor (auch Kipptor genannt) schwingen (kippen) Sie den Carport-Torflügel, der in einem Stahlrahmen sitzt, vergleichsweise mühelos zum Öffnen nach außen und schieben ihn dann unter die Carport-Decke. Das gelingt dank seitlicher Hebelarme, die mit Ausgleichsfedern (sogenannte Federpakete) aus Stahl bestückt sind. Solange das Carport-Tor verschlossen ist, ist die Feder gespannt, öffnen Sie es, zieht sich die Feder zusammen.

Gut zu wissen: Ein modernes Schwingtor für den Carport hat bis zu fünf solcher Federpakete, was Ihnen den Vorteil bringt, dass das Carport-Tor nicht herunterstürzt, falls eine Feder mal reißt.

Beim Öffnen und Schließen schwingt das Carport-Tor nach außen – und braucht dafür Platz. Als Faustregel gilt daher, dass Sie vor dem Carport-Tor mindestens die halbe Torblatthöhe an freiem Platz benötigen. Das kann, insbesondere bei Platzmangel, als Nachteil angesehen werden.

Bedienung beim Schwingtor für den Carport

Solche Schwingtore für den Carport können Sie manuell oder mit Hilfe eines elektrischen Antriebs bedienen.

Carport-mit-GaragentoryFwIlUDCRVHp0

Materialauswahl bei Schwingtoren für den Carport

Der Großteil moderner Schwingtorflügel für den Carport besteht heute aus einflügeligem, verzinktem und pulverbeschichtetem Stahlblech. Die Oberfläche ist häufig in einer Lamellen- beziehungsweise Paneeloptik geprägt (gesickt). Auch Kassetten- oder Fischgrät-Optiken sind handelsüblich. Eine sogenannte Schlupftür ist integrierbar.

Die Füllung dieser Carport-Tore kann aus Massivholz gemacht sein, zum Beispiel aus Nordischer Fichte oder Hemlock.

Flügeltor (Drehtor) für den Carport: Das müssen Sie wissen

Schauen Sie sich jetzt die klassische Alternative zum Schwingtor für den Carport an: das Flügeltor, auch Drehtor genannt!

Aufbau und Funktionsweise von Flügeltoren für Carports

Vorausgesetzt, die Auffahrt vor Ihrem Carport ist plan, können Sie auch ein sogenanntes Flügeltor als Carport-Tor installieren. Wie sich aus dem Namen schließen lässt, besteht dieses aus einem zweiflügeligen Element: den sogenannten Stell- und Gehflügeln.

Bedienung beim Flügeltor für den Carport

Die beiden Flügel des Flügeltores müssen verkeilt werden, damit die Flügel bei Wind nicht zu- oder gar gegen Ihr Auto schlagen. Das ist aufwendig. Zudem brauchen die Flügel zum Öffnen und Schließen einen recht großen Schwenkbereich. Und: Ist dieser im Winter von Schnee und Eis bedeckt, kann es Probleme beim Öffnen und Schließen geben.

Materialauswahl bei Flügeltoren für den Carport

Traditionell bestehen beide Torflügel des Flügeltors aus massivem Holz. Holz ist ein von Natur aus schwerer Werkstoff, der sich bei Klimawechsel (Temperatur, Feuchtigkeit) zudem verändern kann (Stichworte: verziehen, aufquellen, schwinden). Mittlerweile sind daher Großteils isolierte Flügeltore im Handel.

Carport mit Tor: Baugenehmigung nötig – ja oder nein?

Für das Tor vom Carport ist die baugesetzliche Lage ähnlich wie für das Carport selbst: Eine sogenannte Bauanzeige ist notwendig. Fragen Sie unbedingt nach, ob für das Carport-Tor einbauen auch eine extra Genehmigung von Ihrem zuständigen Bauamt nötig ist. Das dies länderrechtlich geregelt wird, kann die Rechtslage diesbezüglich zwischen den Bundesländern und sogar innerhalb eines Landes zwischen den einzelnen Gemeinden variieren.

Ist beispielsweise vor einem Carport mit Schwingtor nicht genügend Platz zum Aufschwingen, so dass schon ein öffentlicher Gehweg oder die Straße in den Schwung geraten, ist ein solcher Tortyp nicht erlaubt.

Carport-Tor: Selber bauen – ja oder nein?

Wer aus Kostengründen selbst Hand anlegen und das Carport samt Carport-Tor bauen möchte, um Montagekosten zu sparen, sollte unbedingt handwerkliches Geschick und Fachkenntnisse (Werkstoffkunde, Mechanik, Elektrik) mitbringen. Schließlich soll das Tor nach getanem Handwerk passgenau sitzen sowie sicher öffnen und schließen. Bei einer Investition in einen

  • handelsüblichen, vorgefertigten Carport mit Tor beziehungsweise in ein Carport-Tor zum nachträglichen Einbau von der Stange inklusive Aufbau
  • oder in einen individuell auf Sie zugeschnittenen Carport beziehungsweise ein entsprechendes Tor zum nachträglichen Einbau inklusive Aufbau

überlassen Sie das komplexe Handwerk mehrerer Gewerke den Profis, die, für den Fall, dass sie fehlerhaft arbeiten, sogar Gewährleistungen und/oder Garantieleistungen liefern müssen. Damit sind Sie also auf der bautechnisch sichereren Seite.

Carport

Eine vielfältige Auswahl an Carports aus Holz, Alu oder Doppelcarports finden Sie in unserem Onlineshop.

Sie sind auf der Suche nach weiterer Inspiration rund um Carports? Dann sehen Sie sich doch einmal auf unserem Pinterest-Board zu Die besten Kundenprojekte um. Dort haben wir zusätzlich eine Vielzahl an schönen Boards zum Thema Haus, Garten und Gartenhaus für Sie zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen GartenHaus-Magazinartikel mehr verpassen.

***

Artikelbild: ©iStock/Anka100

Beitragsbilder: Bild 1: ©iStock/Manuel-F-O; Bild 2: ©iStock/Kenny10, Bild 3: GartenHaus GmbH