Die Sauna im Garten: Tipps rund ums Saunahaus

sauna planung

Immer mehr Menschen finden Gefallen am gesunden Schwitzen in der Sauna. Schon 2008 nutzten laut einer Umfrage des deutschen Sauna-Bunds e.V. 30 Millionen Bundesbürger mehr oder weniger regelmäßig eine Sauna, wovon bereits 1,6 Millionen über eine private Sauna zu Hause verfügten. Vorgemacht haben es uns die Finnen, für die seit eh und je die eigene Sauna zum Standard gehört. Die „Finnische“ war und ist allerdings meist kein Einbau im Eigenheim, sondern eine frei stehende Außensauna in freier Natur, die nach dem Saunabad die Möglichkeit zur Abkühlung an frischer Luft bietet. 

Das Gartenhaus als Saunahaus

Auf diesen Geschmack naturnahen Saunierens kommen mittlerweile auch immer mehr Bundesbürger. Das eigene Saunahaus im Garten liegt im Trend und macht den Garten auch in der kühlen Jahreszeit zu einem gern besuchten Ort. Wenn die ganze Familie die Gartensauna nutzt, kommt die Investition über die Jahre auch deutlich günstiger als ein wöchentlicher Besuch in der nächstgelegenen öffentlichen Saunalandschaft.

Saunahaus-Glasfront-Garten

Wie also muss ein Saunahaus für den eigenen Garten beschaffen sein? Was sind die Voraussetzungen und was benötigt man sonst noch, um entspannt das Saunabad genießen zu können? Zur Beantwortung dieser Fragen haben wir einige Tipps zusammen gestellt, die Sie im Sinne einer Checkliste bei der Entscheidungsfindung nutzen können.

Braucht ein Saunahaus eine Baugenehmigung?

Hier gilt, was für alle Gartenhäuser gilt: ab einer bestimmten Größe, die von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist, braucht ein solches Gebäude eine Baugenehmigung. Erkundigen Sie sich sicherheitshalber bei Ihrem zuständigen Bauamt, dann erleben Sie keine bösen Überraschungen. Auch die Abstände zum Nachbargrundstück (meist drei Meter) müssen eingehalten werden.

Im Sonderfall „Saunahaus“ stellt sich noch die Frage nach der Beheizung: Wollen Sie einen klassischen Holz-beheizten Sauna-Ofen aufstellen, gilt dieser als „Sonderfeuerstätte“ und ist genehmigungspflichtig. Der zuständige Bezirksschornsteinfeger kann genauere Auskunft geben, doch ist bei dieser Heizungsart der Brandschutz auf jeden Fall besonders zu beachten. Die heißen Abgase müssen sicher durch die Wand abgeleitet werden, wofür ein industriell gefertigter Schornstein unverzichtbar ist. Wer aus guten Gründen den Umgang mit Feuer im hölzernen Gartenhaus ablehnt, setzt auf die häufig verwendete elektrische Alternative – dazu unten mehr.

Selber bauen oder ein Saunahaus als Bausatz kaufen?

Natürlich sind wir als Hersteller in dieser Frage nicht neutral und plädieren für die praktischen Saunahaus-Bausätze aus unserem Sortiment. Dennoch werden vermutlich viele engagierte Do-it-Yourselfer der Behauptung zustimmen, dass Planung und Bau eines komplexen Gartenhauses mit integrierter Sauna kein leichtes Vorhaben ist. Man sollte einige handwerkliche und bautechnische Erfahrungen haben, um sich daran zu wagen.

Saunahaus-Gartensauna-Scheibe

Der Kauf eines Saunahauses als Bausatz macht das Vorhaben vergleichsweise einfach. Sie bekommen alle Materialien, Elemente und Hölzer vorgefertigt und passend zugeschnitten geliefert, sowie eine detailgenaue Aufbauanleitung. Wahlweise können Sie auch den Montageservice mitbestellen und brauchen sich dann nurmehr ums Fundament zu kümmern, das auch ein Saunahaus für den festen Stand benötigt.

Standortwahl und Sichtschutz

Für das Fundament wird ein möglichst gerader Untergrund benötigt. Des Weiteren sollte auch der Platzbedarf für den Außenbereich nicht vergessen werden: Dusche oder Badebottich für die Abkühlung nach dem Sauna-Gang, ein hitzefester Bodenbelag z.B. aus Natursteinplatten rund um die Saunahütte, Platz für die Aufstellung von Ruheliegen.

Geschützte Plätze sind am besten geeignet, die weder von der Straße, noch von Nachbarn oder Spaziergängern eingesehen werden können. Steht ein solcher Ort nicht zur Wahl, kann man sich auch gut mit Sichtschutzwänden behelfen. Wasser- und Stromleitungen sollten unterirdisch zum Saunahaus hinverlegt und natürlich gleich mitgeplant werden.

Wie sollte ein Saunahaus beschaffen sein?

Zunächst sollten die Wände dick genug sein, damit die Sauna nicht zu schnell Wärme verliert und fortwährend nachgeheizt werden muss. Dabei sind 40 mm in etwa die untere Grenze, mehr ist natürlich besser. Wichtig sind auch gut schließende Türen und Fenster, die ebenfalls dem Erhalt der Wärme dienen, Isolierglas ist hierfür optimal. Die Fenster unserer Saunen sind extra für den Saunabereich hergestellt und besonders stark.

Bei der Inneneinrichtung der Sauna, also den Sitzbänken, Lehnen und Kopfstützen sollte man auf besonders hochwertiges, splitter- und harzfreies Holz achten, dass die Wärme nur gering leitet. Abachi- oder Espenholz sind eine gute Wahl. Die Liegeflächen sollten mindestens 50 cm breit sein, gern mehr, wenn gewichtigere Personen darauf sitzen bzw. liegen sollen.

Die Größe des Saunahauses wird sich nach dem vorhandenen Platz und den finanziellen Möglichkeiten richten, doch sollte auch die Anzahl der Personen bedacht werden, die sich gleichzeitig in der Sauna aufhalten sollen.

Schon kleine Saunahäuser mit ca. sechs Quadratmetern Grundfläche bieten Platz für bis zu vier Personen, wenn diese die Sauna sitzend nutzen. Wer nur ganz wenig Platz im Garten hat, wäre evtl. mit einer für solche Situationen optimalen Fass-Sauna gut beraten. Die Fass-Saunen in unserem Sortiment gibt es schon ab 2,40 m Gesamtlänge, wahlweise mit Holz- oder Elektro-Ofen.

Fass-Sauna

Hat man mehr Platz und Ressourcen, sind dem Luxus kaum Grenzen gesetzt. Am unteren Ende der Skala steht die kleine Gartensauna, deren Außentür direkt in den Saunaraum führt. Mittelgroße Saunahäuser bieten meist eine sinnvolle Zweiteilung in Vorraum und Saunabereich, was insbesondere im Winter gut ist, weil so beim Betreten und Verlassen der Sauna keine kalte Luft von außen eindringt.

Design-ohne-Titel-1

Das Saunahaus Pirva ist ein Beispiel für so eine kleine Saunahütte, die man direkt betritt. Mit Außenmaßen von nur 196 cm x 196 cm bietet sie dennoch Platz für drei Sitzplätze oder zwei Liegeplätze.

Das Saunahaus Viva-44, das zweite Saunahaus im Bild, bietet die stattliche Größe von 400 x 400 cm ohne Dachüberstand, wobei der Saunaraum selbst mit 194 x 194 cm jedoch nicht größer ist als beim Modell Pirva. Allerdings gibt es davor einen großzügigen Vorraum, der nicht nur als Wärmeschleuse dient, sondern auch noch anderweitig genutzt werden kann, was das Viva-44 zu einem wahren Multifunktionshaus macht.

Besonders gut isolierte Premium-Saunakabinen

Als letztes Beispiel sei noch auf die Saunahäuser mit Premium-Saunakabine hingewiesen. Bei ihnen ist der Raum nicht einfach unterteilt, sondern die Saunakabine steht quasi im Haus und verfügt noch einmal über eigene, besonders dicke Wände.

Saunahaus-Glas-Gartensauna-Einrichtung

In der Draufsicht von oben sieht man gut, dass noch viel gemütlicher Platz bleibt, den man insbesondere in der kühlen Jahreszeit vor und nach den Saunagängen sehr zu schätzen wissen wird. Sogar ein Duschbereich ist bereits integriert, allerdings nicht im Bausatz vorhanden.

Welche Beheizung für die Gartensauna?

Die meisten Saunahäuser werden heute mit Elektro-Saunaöfen beheizt. Für sie braucht es eine Starkstromleitung, die aus Sicherheitsgründen nur vom Elektriker verlegt werden darf. Die große Mehrheit der Saunahäuser, die der Handel bietet, sind für die elektrische Beheizung (und Beleuchtung) gedacht. Wer aber die „urige“ Beheizung mit Holz vorzieht, findet durchaus noch dafür vorbereitete Angebote, muss sich dann aber die „Sonderfeuerstelle“ vom Schornsteinfeger genehmigen lassen.

Welcher Bodenbelag?

Für den Saunaraum selbst gibt es spezielle Fußbodenmatten und Roste, die als Zubehör erworben werden können. Hat das Saunahaus einen Vorraum, ist man  weitgehend frei, einen Bodenbelag nach eigenem Geschmack zu wählen. Wer sich allerdings für Naturmaterial entscheidet, z.B. für die beliebten Sisalteppiche, sollte darauf achten, eine gegen Flecken und Feuchtigkeit imprägnierte Variante zu wählen. Auf jeden Fall sollte nach Abschluss der Saunagänge ausreichend gelüftet werden – sowohl die Sauna selbst als auch der Vorraum.

Wir hoffen, Sie ein wenig inspiriert und gut beraten zu haben. Sie suchen zusätzliche Inspiration zum Thema Haus und Garten? Schauen Sie doch auf unserem Pinterest-Kanal vorbei. Dort haben wir eine Vielzahl an schönen Boards zum Thema zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen Artikel mehr verpassen.

***

Bilder: ©GartenHaus GmbH

Bitte wählen Sie Ihr Land und Ihre Sprache:

Die Auswahl der Länderseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Versandoptionen und Verfügbarkeiten beeinflussen. Wir können keinen internationalen Versand anbieten.

Hinweis

Diese Kategorie ist in diesem Land nicht verfügbar.

Dieser Artikel ist in diesem Land nicht verfügbar.

Beim Verlassen der Seite wird der Warenkrob geleert.

Beim Verlassen der Seite wird der Merkzettel gelöscht.

Möchten Sie trotzdem fortfahren?