Statik Gartenhaus: alle wichtigen Infos + Kosten

Grundriss mit Bleistift und Modellhaus

Sie träumen von einem Gartenhaus? Womöglich von einem, dass Sie in DIY-Manier selbst bauen? Dann dürfen Sie die Gartenhaus Statik nicht außer Acht lassen: Denn nur, wenn die Statik der Konstruktion stimmt, ist diese auf Dauer sicher, stabil und in der Lage, den Kräften von Wind und Wetter zu trotzen. Auch die zu erwartende Schneelast muss Ihr Gartenhaus tragen. Unser Ratgeber erklärt, was es mit der Statik auf sich hat, wie Sie für die Gartenhaus Statik sorgen können und was diese kostet.

Der Begriff Statik, auch Baustatik genannt, steht für die Lehre von der Sicherheit und Zuverlässigkeit von Tragwerken im Bauwesen. Das Tragwerk sind die tragenden Teile, die für die Standsicherheit der Konstruktion sorgen. Beim Gartenhaus zählen unter anderem seine Gründung (Fundament), Wände, Stützen, Balken und Decke zum Tragwerk.

Die nach den Gesetzmäßigkeiten der Physik statisch einwandfreie Zusammensetzung eines Baukonstrukts umfasst das fehlerfreie Konstruieren des Tragwerks und Bemessen der Bauteile aus Baustoffen mit materialspezifischer Festigkeit und Steifigkeit, darunter das Berechnen erforderlicher Dimensionen, Abstände, Querschnitte, Größen, Baumaterialien, Bewehrungen und Positionen, wozu die jeweils ständig oder zeitweise auftretenden Lasten und wirkenden Kräfte berücksichtigt werden müssen.

Um es auf den Punkt zu bringen, ist die Statik eine Sammlung von rechnerischen und grafischen Verfahren, die Ihnen helfen, für Bauwerke zu ermitteln, wie sich äußere Lasten darauf auswirken. Die Statik zeigt dafür die Belastungen pro Bauteil und für das Gesamtkonstrukt auf und gibt Auskunft über Verformungen und Spannungen. Außerdem belegt die Statik die Lastabtragung des Tragwerks und damit seine Gebrauchstüchtigkeit.

Collage mit vier Fundamenten

Statik Gartenhaus: Darum ist sie so wichtig

Fangen wir doch mal ganz unten an – mit der Gründung des Gartenhauses. Statik, sprich: Standsicherheit, ist hier gefragt, weil das Fundament, entweder eine Bodenplatte oder ein Streifenfundament, diversen Kräften und Lasten gerecht werden muss. Zum Beispiel:

Die Gründung muss die aus dem Gewicht des Gartenhauses resultierende ständige Eigenlast und gegebenenfalls auch eine veränderliche Schneelast aufnehmen. Hinzu kommen veränderliche waagerechte Kräfte, mit denen der Wind oder Erschütterungen infolge von Straßenverkehr am Gartenhaus rütteln, Wasser sowie Erdboden auf das Fundament drücken sowie außergewöhnliche Krafteinwirkungen wie ein Erdbeben daran wackeln.

Zudem muss das Fundament den Druck, der von der Gründung des Gartenhauses auf den Untergrund ausgeübt wird (sogenannte Bodenpressung), auf ein Maß bringen, das verhindert, dass sich das Gartenhaus absenkt (sogenannte Setzung). Auch die Lastverteilung auf gegebenenfalls unebenem Untergrund ist Sache des Fundaments. Ebenso der Umgang mit sich bei Frost oder Tauwetter hebendem oder senkendem Untergrund. Mitunter ist es auch Aufgabe des Fundaments, unter der Erdoberfläche liegende Hohlräume (Keller) gegen Auftrieb seitens Grundwasser, Sickerwasser oder Flutwasser abzusichern. Nicht zuletzt schützt das Fundament auch die Bausubstanz des Gartenhauses vor Feuchtigkeit von unten.

Gartenhaus im Aufbau

Statik Gartenhaus: die Konstruktion

Ganz gleich, ob Sie eins der Gartenhäuser als vorgefertigten Bausatz kaufen, die wir Ihnen in unserem Onlineshop in großer Auswahl bieten, oder sich Ihr Gartenhaus in gekonnter DIY-Manier aus einzeln gekauften oder recycelten Bauteilen selbst bauen – die Statik muss stimmen. Andernfalls droht dem Gartenhaus Unheil: Die Bauteile können sich zueinander verschieben und so das ganze Konstrukt zum Einsturz bringen. Nicht nur Hab und Gut, sondern auch Leib und Leben sind dann gefährdet.

Mit der richtigen Gartenhaus Statik gelingt es Ihnen, das Gebäude so aufzubauen, dass ein Gleichgewicht der Kräfte erzielt wird und sich die Bauteile unter den Lasten weder zueinander verschieben, noch sich verformen oder gar kaputtgehen.

Gartenhaus Statik

Unser Tipp: Achten Sie beim Kauf eines Fertigteilbausatzes unbedingt darauf, dass das Gartenhaus von zuverlässiger Qualität ist: Der Hersteller sollte sowohl die Qualität des Baumaterials als auch die der Verarbeitung und die der Konstruktion belegen können. Dann sind Sie auf der sicheren Seite in Sachen Statik. Gartenhäuser, die Sie ohne solche Qualitätsbelege erwerben, noch dazu besonders günstig, bergen dagegen statische Risiken.

Gartenhaus Aufbau fortgeschritten

Darauf kommt es an bei der Statik: Gartenhaus aus Holz

Bei einem Gartenhaus aus Holz kommt es statisch betrachtet auf folgende Bauteile besonders an:

  • Tragfähigkeit des Tragwerks Beim Tragwerk spielen insbesondere die Balken des Gartenhauses eine wichtige Rolle: Um ihre Statik zu berechnen, hilft die sogenannte Balkentheorie. Sie gibt Aufschluss zum Verhalten der Holzbalken unter Belastung.

Auf die Last reagiert der Balken des Gartenhauses zum Beispiel mit Längsverformungen, Biegeverformungen oder Querverformungen. Mit dem Eurocode 5 können Sie bestimmen, wie der Holzbalken ausgelegt sein muss, um das jeweilige Gewicht der anderen Bauteile des Gartenhauses und externe Lasten unbeschadet zu tragen.

  • Tragfähigkeit der Dachsparren Damit sich die Dachsparren Ihres Gartenhauses nicht unter der Last der Dacheindeckung und gegebenenfalls aufliegenden Schnees durchbiegen, müssen Sie mithilfe statischer Berechnungen ermitteln, wie die Sparren dimensioniert werden müssen (Eigenlast der Sparren, Länge der Holzträger, Trägerstärke, Auflagepunkte, Materialelastizität und anderes) und wie viele Sparren überhaupt benötigt werden.
  • Wandstärke des Gartenhauses Für die Statik des Gartenhauses ist auch die richtige Wandstärke maßgeblich. Dazu haben wir einen ausführlichen Ratgeber für Sie geschrieben, der Sie über die beste Wandstärke für Gartenhaus, Gerätehaus & Co. informiert.

 

Statik auf Papier berechnen

Statik Gartenhaus Kosten: Woher bekomme ich eine Statik?

Aus dem Vorgeschriebenen geht bereits hervor, dass die Statik fürs Gartenhaus eine recht komplexe Sache mit vielen Berechnungen und mehr ist. Kurz: Statik ist was für Profis, die sich mit der Materie auskennen.

Unser Tipp: Wir bieten Ihnen für einige unserer Gartenhäuser den Service Statik für Gartenhaus als eine unserer Dienstleistungen  in Deutschland an. Hierfür berechnen wir einmalig eine Kostenpauschale von derzeit 350 Euro. Das Erstellen nimmt bis zu sechs Wochen in Anspruch. Nach Fertigstellung der Statik erhalten Sie diese einmal per E-Mail und in einer Druckversion per Post zugesandt. Achtung: Unsere Statiken werden von einem in Deutschland zugelassenem Statiker nach deutschen Normen berechnet. Für die Einhaltung Österreichischer und Schweizer Normen können wir daher leider nicht garantieren.

Sie wissen nun alles Wichtige zur Gartenhaus Statik. Für noch mehr Inspiration zu Gartenhäusern schauen Sie gerne auf unserem Pinterest-Kanal vorbei. Dort haben wir eine Vielzahl an schönen Boards rund um Haus, Gartenhaus und Garten zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf FacebookInstagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen Artikel mehr verpassen.

***

Titelbild: ©iStock/filmfoto Artikelbilder: Bild1-3: ©GartenHaus GmbH, Bild4: ©iStock/ilkercelik

Bitte wählen Sie Ihr Land und Ihre Sprache:

Die Auswahl der Länderseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Versandoptionen und Verfügbarkeiten beeinflussen. Wir können keinen internationalen Versand anbieten.

Hinweis

Diese Kategorie ist in diesem Land nicht verfügbar.

Dieser Artikel ist in diesem Land nicht verfügbar.

Beim Verlassen der Seite wird der Warenkrob geleert.

Beim Verlassen der Seite wird der Merkzettel gelöscht.

Möchten Sie trotzdem fortfahren?