Vordächer

In unserem Onlineshop finden Sie Vordach-Konstruktionen aus Edelstahl und Aluminium in vielen verschiedenen Varianten, Größen und Farben. Da ist auch das richtige Vordach für Ihr Haus dabei.

Filter schließen
von bis
von bis
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  

Vordach kaufen: Praktisch und schön muss es sein

Nichts prägt den ersten Eindruck eines Haus mehr als das Vordach über der Haustür. Deshalb sollte es nicht nur praktisch, sondern auch gleichermaßen schön anzuschauen sein. Achten Sie dabei auf die Gestaltung: So würde ein sehr helles Vordach zu einem dunklen Haus auf die Dauer nicht gutaussehen. Glücklicherweise gibt es mittlerweile für jeden Architekturstil ein passendes Vordach.

Welches Material: Edelstahl oder Aluminium

Glänzender Edelstahl, Aluminium in diversen Farben, Kunststoff oder echtes Glas – das bleibt ganz Ihrem Geschmack und Geldbeutel überlassen. Doch je nach Material gibt es unterschiedliche Aspekte zu beachten: Edelstahl ist ein richtiger Blickfang über Ihrer Tür, wohingegen Sie ein Vordach aus Aluminium in einem Farbton passend zur Haustür wählen können. Beide sind rostfrei und besitzen eine Langlebigkeit.

Zur Montage eines Vordaches sollten Sie stets mindestens ein Extrapaar Hände einplanen. Viele praktische Tipps zur Montage und Gestaltung rund um Haus und Garten finden Sie in unserem GartenHaus Magazin.

Alternativen: Kunststoff oder Glas?

Oder Sie entscheiden sich für ein Vordach aus Kunststoff oder Verbundsicherheitsglas, die ihren Zweck erfüllen und ebenfalls sehr gut aussehen können – jedoch behält Glas auch Jahre später noch seine brillante Transparenz. Wichtig ist, dass Sie sich für Verbunsicherheitsglas entscheiden, das nicht splittert und somit sicherer ist als normales Glas. Günstiger, aber dennoch robust ist Acrylglas. Es ist in matt oder glänzend zu erwerben. Natürlich ist auch ein Mix der verschiedenen Materialien denkbar.

Form und Licht für Ihr Vordach

Neben dem Material ist die richtige Form ausschlaggebend für Ihr Vordach. Gradlinig, gebogen oder kreativ gestaltet – passend zum Haus sollte sie geplant werden. Wenn Sie einen zusätzlichen Wetterschutz wünschen, planen Sie Seitenblenden ein. Sollten Sie zudem noch keine eigene Lichtquelle an Ihrem Eingangsbereich haben, können Sie diese in Form von LEDs direkt in Ihr Vordach integriert kaufen.